Sackmann Fahrradreisen

Menü

Geführte Fahrradreise durch Venetien: Verona, Vicenza und Prosecco

Reiseleitung: Guido Sackmann

Die schöne und bekannte Region Venetien wollen wir auf unserer diesjährigen Pfingstradreise in Italien kennen lernen. In Verona erwarten uns die römische Arena und das Haus von Romeo und Julia. Wir radeln nach Vicenza, wo der berühmte Renaissancearchitekt Andrea Palladio zahlreiche Bauwerke erschaffen hat. Weiter geht es nach Bassano del Grappa mit seiner überdachten Holzbrücke über den Fluss Brenta. Landschaftliche Höhepunkte sind die Colli Berici und die mit Weinreben bestandenen Hügel des Proseccogebiets, wo wunderschöne Radstrecken auf uns warten. Die Reise endet im sympathischen Treviso, dessen Altstadt mit ihren Kanälen, kleinen Gassen, historischen Gebäuden und den zahlreichen Bars und Geschäften zu einer Erkundung einlädt.

 

    Alles stimmte: Tourenlänge, Wahl der Strecke, Möglichkeiten der Besichtigung, Unterkünfte und Verpflegung.
bewertet am 02.07.2017 von Anonym

Die Tour war sehr gut vorbereitet. Man konnte sich "blindlings" auf den "Guide" verlassen. Die Pausen waren sehr angenehm und ausreichend. Bei der Fahrt herrschte eine kameradschaftliche Fairness und Rücksichtnahme. Das abendliche Essen, meist im Freien, war köstlich. Aber auch die Mittagsrast mit Picknick durch den Busfahrer war immer wieder eine angenehme Überraschung.

alle Bewertungen anzeigen

 

 
Wir fahren in der Ebene und durch die hügeligen Weinbauregionen Venetiens. Steigungen kommen immer wieder vor, sind aber mit normaler Kondition gut zu bewältigen. Die meisten Radtouren können nachmittags mit dem Bus abgekürzt werden. Die Strecke verläuft überwiegend auf kleinen Nebenstraßen. Wer mal keine Lust zum Radeln hat, kann an mehreren Tagen auch eine Pause einlegen.

 

1. Tag: Anreise nach Venetien
Fahrt im modernen Reisebus über den Brenner und durch das Etschtal in die Nähe von Verona. Wir übernachten dreimal im Sportinghotel San Felice ***, das sich ganz ruhig in naturschöner Lage auf einem Hügel befindet und ungefähr 20 km von Verona entfernt ist. Es ist von einem Park, Weinbergen und Olivenhainen umgeben und besitzt ein eigenes Schwimmbad und ein sehr gutes Restaurant. http://www.sportingsanfelice.com/

2. Tag: Radtour nach Verona, ca. 55 km
Unsere erste Radtour führt uns nach Verona. In dieser wunderschönen Stadt gibt es viel Sehenswertes: die römische Arena, die Kirche von San Zeno und das Haus vom berühmtesten Liebespaar aller Zeiten, Romeo & Julia. Abends genießen wir die regionalen kulinarischen Köstlichkeiten und die Weine des Venetos.

3. Tag: Vicenza und die Colle Berici, ca. 60 km
Am Anfang radeln wir durch die Ebene, bevor wir in die schöne Weinbauregion der Colli Berici kommen. Hier wird es zwar etwas hügeliger, aber dafür haben wir immer wieder tolle Ausblicke! Am Nachmittag rollen wir in das historische Stadtzentrum von Vicenza, wo der berühmte Renaissancearchitekt Andrea Palladio seine Spuren hinterlassen hat. Nach einer Capuccinopause lohnt sich ein Bummel über die prächtige Einkaufsstraße Corso Palladio.

4. Tag: Radtour nach Bassano del Grappa, ca. 50 km
Auf kleinen Straßen geht es zuerst in das hübsche Städtchen Marostica, das für sein Schloss und das steinerne Schachbrett auf dem Hauptplatz bekannt ist. Dann erreichen wir das bezaubernde Bassano del Grappa am Fuße des gleichnamigen Berges. Ein beliebtes Fotomotiv ist die überdachte Holzbrücke über den Fluss Brenta, der hier aus den Alpen in die Ebene fliest. Wir übernachten im Hotel Alla Corte ***. http://www.hotelallacorte.it/

5. Tag: von Bassano zum Prosecco, ca. 65 km
Nach den ersten Kilometern in der Ebene wartet eine Steigung hinauf  nach Asolo auf uns. Das reizvolle Hügelstädtchen mit seiner schon von weitem sichtbaren Ruine liegt in üppig grüner Umgebung und die Aussicht über das Tal ist großartig! Dann erreichen wir das Proseccogebiet mit seinen ausgedehnten Weinbergen. Hier wachsen die Trauben für den berühmten Schaumwein. Wir übernachten zweimal im Hotel Parco ***, das sich in einem großen Parkgelände außerhalb des Ortes Pieve di Soligo befindet. http://www.hoteldelparco.it/

6. Tag: Prosecco-Tour, ca. 55 km
Pieve di Soligo liegt im Kerngebiet des Proseccoanbaus zwischen Valdobiaddene und Conegliano. Für den Wein gelten hier besonders strenge Anforderungen, damit er die höchste Auszeichnung „DOCG“ erhält. Auf unserer heutigen Etappe erkunden wir diese reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft. Dieser Tag ist ohne Busbegleitung.

7. Tag: Treviso und der Naturpark Sile, ca. 55 km
Ein Bustransfer bringt uns zuerst ins luxuriöse Country Hotel Relais Monaco ****, das ungefähr 5 km vor den Toren von Treviso liegt (http://www.relaismonaco.it/). Wer möchte, kann den Tag für eine Erkundung von Treviso nutzen. Die Altstadt mit ihren Kanälen, kleinen Gassen, historischen Gebäuden und zahlreichen Geschäften lädt gerade dazu ein. Den Nachmittag kann man dann in der Wellness- und Spa-Anlage des Hotels verbringen. Alternativ dazu steht eine einfache Radtour in der Ebene auf dem Programm. Auf einer zu einem Radweg umgebauten, ehemaligen Bahntrasse radeln wir in den Naturpark Sile. Der kleine Fluss war Schauplatz von Dante Alighieris „Göttlicher Komödie“. Bei der Rückfahrt liegt Treviso auf der Radstrecke, wo ausreichend Zeit für einen Aufenthalt eingeplant ist. Beim Abendessen mit Spezialitäten aus dem Veneto lassen wir im stilvollen Restaurant des Hotels die schöne Radreise ausklingen.

8. Tag: Heimreise

 

 

Bewertungen unserer Reiseteilnehmer:
 

   
bewertet am 17.07.2017 von Anonym

Die Radreise war sehr gut organisiert und vorbereitet. Die Hotels alle sehr gute Wahl. Landschaftlich sehr schön,
Auswahl der Radstrecken sehr gut.
Ein Punkt zur Verbesserung: es war sehr schade, dass man immer erst abends so spät im Hotel ankam. Zeitplan? Zu viele Pausen? Bzw. Start morgens etwas früher?
Vielleicht lag es auch nur an der Tatsache, dass die Gruppe etwas zu groß war und wenn auf alle Befindlichkeiten geachtet werden muss, dauert es etwas länger.
Uns hat es sehr viel Spaß gemacht. Auch mit dem Picknick mittags durch Alex hat die Tour eine besondere Note erhalten. Vielen Dank an Dich Guido und an Ulrike.

Persönliche Eindrücke:

    Es war rundrum eine toll organisierte Radreise. Hätte mir vielleicht mehr Fotostopp gewünscht.
bewertet am 04.07.2017 von Anonym

Es war rundherum eine toll organisierte Radreise. Ein Lob auch an das Busunternehmen (Fahrer).

Persönliche Eindrücke:

    Sehr gut durchorganisierte Fahrradreise.
bewertet am 31.07.2017 von Anonym

    Alles stimmte: Tourenlänge, Wahl der Strecke, Möglichkeiten der Besichtigung, Unterkünfte und Verpflegung.
bewertet am 02.07.2017 von Anonym

Die Tour war sehr gut vorbereitet. Man konnte sich \"blindlings\" auf den \"Guide\" verlassen. Die Pausen waren sehr angenehm und ausreichend. Bei der Fahrt herrschte eine kameradschaftliche Fairness und Rücksichtnahme. Das abendliche Essen, meist im Freien, war köstlich. Aber auch die Mittagsrast mit Picknick durch den Busfahrer war immer wieder eine angenehme Überraschung.

   
bewertet am 30.06.2017 von Anonym

Die Tagestouren waren gut geplant. Die Gemeinschaft und Rücksichtnahme in der Gruppe war sehr gut. Die Hotels waren ausgezeichnet. Ein besonderes Lob an Alex für Vesper vorbereiten und für das Busfahren.

    4 bis 5 Sterne
bewertet am 27.06.2017 von Anonym

Alles prima, nur keine Zeit, um Reisemitbringsel zu kaufen.
Und das Fahren in 6 bis 8er Gruppen hat nicht geklappt, so dass es mit Autos zu Stresssituationen kam und ich bergab nicht überholen konnte, was den Fahrspaß gemindert hat.
Das Essen in Bassano al Grappa war nicht gut (Risotto ala Secundo!!!)

Venetien Gruppenreise

8 Tage / 7 Nächte


Reisepreis:
pro Person
im DZ: 1055.- €
im EZ: 1175.- €

Termin:
04.06.-11.06.2017 (Pfingsten)

Mindestteilnehmerzahl: 
15 Personen bis 4 Wochen vor Reisebeginn

Leistungen:
 Fahrt im modernen Reisebus mit Radanhänger (mehr Informationen zur Anreise)
 Radtransport im geschlossenen Fahrradanhänger
 Begleitbus während der Reise
 Gepäcktransport
 7 x Übernachtung mit Halbpension in ausgesuchten Mittelklassehotels, davon
- 3 Übernachtungen im Sportinghotel San Felice ***
- 1 Übernachtung im Hotel Alla Corte ***
- 2 Übernachtungen im Hotel Parco ***
- 1 Übernachtung im Country Hotel Relais Monaco ****
 4 x Mittagspicknick
 Reiseleitung Guido Sackmann


Sackmann Fahrradreisen   Raichbergstraße 1, 72622 Nürtingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 70 22-2 44 55 8, sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de