Sackmann Fahrradreisen

Menü

Radurlaub in Pommern: Danzig, Kaschubei und die Pommersche Schweiz

Der Nordosten Polens erwartet Sie mit einer traumhaften Natur sowie den faszinierenden Städten Danzig und Stettin

Pommern und die Kaschubische Schweiz gehören zu den attraktivsten Ferienregionen Polens. Die Kaschubei – das typische Moränengebiet mit eiszeitlichen Hügeln von bis zu 200 Metern und rund 250 Seen gilt als eines der größten polnischen Waldgebiete. Kleine Alleen mit wenig Verkehr führen vorbei an alten Gehöften und durch gepflegte Dörfer. Und immer wieder tauchen größere und kleinere Seen inmitten der Wälder auf, die meisten mit sehr klarem Wasser. Auf dem Gebiet von Pommern liegen zwei Nationalparks – der Wolliner und der Słowiński Nationalpark. Die größte Attraktion des Słowiński Nationalparks bilden die Wanderdünen, die sich auf der Nehrung zwischen dem Łeba See und der Ostsee befinden. Überzeugen Sie sich selbst von der Schönheit dieser Region!


 
Flach bis leicht hügelig (in der Kaschubei Höhenunterschiede bis 250 m), mit sanften Steigungen, vorwiegend wird auf Nebenstraßen, Feld- und Waldwegen geradelt, während einiger Etappen auch auf Sandwegen.

 

 

1. Tag: Anreise in die 1000-jährige Hansestadt Gdańsk/Danzig
Individuelle Anreise nach Danzig zum Hotel, wo die Reiseleitung Sie begrüßen wird. Das Treffen findet um 15:00 Uhr statt. Danach ist eine ausführliche Besichtigung der vorbildlich restaurierten Danziger Altstadt (ca. 3 Std.) vorgesehen. Anschließend erfolgt ein Abendessen in einem ausgewählten Danziger Restaurant. Übernachtung in einem Hotel in Gdańsk.

2. Tag: Der Leuchtturm an der Ostsee, ca. 30 km per Rad, 4 km zu Fuß und 25 km per Bus 
Am frühen Vormittag fahren wir mit dem Zug (ca. 1,5 Std.) in Richtung Lębork/Lauenburg. In der Nähe von Lębork beginnen wir unsere heutige Radtour. Über malerische Dörfer, auf ruhigen asphaltierten Nebenstraßen radeln wir in Richtung Ostsee. Im Dorf Stilo legen wir eine längere Pause ein und unternehmen eine Fußwanderung zum Leuchtturm (wunderschöner Blick!). Unser Zielhotel erreichen wir per Bus. Abendessen und Übernachtung in einem Hotel in Łeba/Leba.

3. Tag: Die Wanderdünen bei Łeba, ca. 16 km
Auf dem heutigen Programm steht eine kurze Radwanderung zum Słowiński Nationalpark, der zu den schönsten Nationalparks in Polen zählt. Dort besteigen wir die weltberühmten riesigen Wanderdünen und werden mit einem herrlichen Ausblick für die Strapazen des Aufstiegs belohnt! Bademöglichkeit in der Ostsee. Am späten Nachmittag geht es per Rad zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung wie am 2. Tag.

4. Tag: Natur pur in der Kaschubei, ca. 50 km per Rad, ca. 110 km per Bus
Gleich nach dem Frühstück geht es mit dem Bus nach Wdzydze Kiszewskie, wo wir uns im dortigen Freilichtmuseum einige typisch kaschubische Bauten anschauen. Nach dem Picknick radeln wir weiter durch schöne Felder und Wälder, an vielen Seen vorbei nach Bytów/Bütow. Unterbringung und Abendessen in einem Hotel.

5. Tag: Das kaschubische Museum, ca. 45 km
Nach der Besichtigung des kaschubischen Museums in Bytów ist eine Radtour in der landschaftlich sehr schönen Gegend (sanfte Hügel, Seen, Feldwege und naturbelassene Waldwege) geplant. Abendessen und Übernachtung wie am 4. Tag.

6. Tag: Die Pommersche Schweiz: Seen und Wälder, ca. 65 km per Rad, 30 km per Bus
Am Vormittag nach kurzem Bustransfer Radwanderung an mehreren kleinen Dörfern vorbei. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Die Route führt uns durch Sporysz und Czarne nach Szczecinek/Neustettin (viele Wald- und Feldwege). Vor dem Abendessen können wir einen Spaziergang unternehmen oder im Trzesiecko See baden. Abendessen und Unterbringung in einem Hotel in Szczecinek.

7. Tag: Die Drawsko-Seenplatte, ca. 60 km
Heute erwartet uns eine ganztägige Radwanderung durch die Drawsko Seenplatte in Richtung Czaplinek/Tempelburg. Diese Kleinstadt ist schön zwischen zwei Seen Drawsko und Czaplino gelegen, und zugleich der touristische Mittelpunkt der Drawsko Seenplatte. Abendessen und Übernachtung in einem Hotel in der Nähe von Czaplinek.

8. Tag: Paddeltour auf dem Fluss Drawa, ca. 15 km per Rad, ca. 70 km per Bus
Heute nach einer kurzen Radwanderung und kurzem Bustransfer steigen wir in die Boote um und paddeln den schönen Fluss Drawa abwärts. Unterwegs sind sehr malerische und bezaubernde Winkel von Heide- und Waldlandschaften zu sehen (auch viele Wasservögel sind hier heimisch). Ab und zu muss man zwar gefallene Bäume umfahren, aber man braucht für diesen Flussabschnitt keine besonderen Kenntnisse (die durchschnittliche Tiefe des Flusses beträgt ca. 90 cm). Das Abendessen genießen wir am Lagerfeuer. Übernachtung wie am 7. Tag. 

9. Tag: See-Rundtour, ca. 40 km per Rad, ca. 130 km per Bus
Am Morgen eine wunderschöne Radwanderung durch die malerischen Landschaften um den Siecino See herum. Nachmittags gelangen wir per Bus nach Szczecin/Stettin. Abendessen und Übernachtung in einem Hotel.

10. Tag: Abschied von Pommern
Gleich nach dem Frühstück findet die geführte Besichtigung von Szczecin, Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Westpommern, statt. Die Tour endet nach ca. zweistündiger Stadterkundung (gegen 12:00 Uhr).

 

Pommern: Danzig, Kaschubei und Pommersche Schweiz

10 Tage / 9 Nächte

Termine 2019:
29.06. - 08.07.
20.07. - 29.07
17.08. - 26.08.

Mindestteilnehmerzahl:
10 Personen  

Preise:
pro Person
im DZ: 840.- €
EZ-Zuschlag: 150.- €
Leihrad: 70.- €
Elektrorad (auf Anfrage): 150.- €

Leistungen:
 9 Übernachtungen in guten, landestypischen Hotels und Pensionen, alle Zimmer mit Dusche/WC
 Halbpension (Frühstück und warmes Abendessen); vegetarische Kost ist bei schriftlicher Vorbestellung möglich (bitte angeben, ob mit Fisch oder ohne); erste Verpflegungsleistung: Abendessen am Anreisetag, letzte Verpflegungsleistung: Frühstück am Abreisetag
 Mineralwasser an den Radtagen
 alle Transfers lt. Programm 
 Stadtführung in Danzig inkl. Eintritt
 Zugfahrkarte: Gdańsk – Godętowo
 Eintritt in den Leuchtturm in Stilo
 Eintritt in den Słowiński Nationalpark
 Eintritt und Besichtigung des Freilichtmuseums in Wdzydze Kiszewskie
 Führung im Kaschubischen Museum, inkl. Eintritt
 Lagerfeuer
 Paddeltour auf dem Fluss Drawa
 Stadtführung in Stettin
 Gepäcktransport/Begleitbus/Pannenservice
 Deutschsprachige und qualifizierte Reiseleitung
 Karte der Gegend

Extras:
 8 Picknicks á 8.- € = 64.- €
(An Radreisetagen ist ein durch die Reiseleitung vorbereitetes Picknick (kaltes Büfett mit Ostseefischen, landestypischen Spezialitäten, dazu Kaffee, Tee, Säfte) – die beste/einzige Alternative für die Mittagsverpflegung. An 4 Tagen (am 5. Tag in Riga, am 7. Tag in Palanga, am 9. Tag in Nida und am 11. Tag in Trakai) wird kein Picknick veranstaltet. An diesen Tagen können Sie auf eigene Faust mehrere Restaurants besuchen.)
 Leihräder (Inkl. 2 Radtaschen und Werkzeug)
Tourenrad: 70.- €
Damenräder ausgestattet mit 7- Gang und Nabenschaltung von Sachs, mit Rücktritt
Herrenräder ausgestattet mit 6- Gang-Kettenschaltung von Shimano
Elektrorad (Pedelec) auf Anfrage: 150.- €
 Die Mitnahme des eigenen Rades ist möglich, allerdings fallen dann Zusatzkosten für die Radbeförderung von der Drawsko-Seenplatte nach Stettin an (20 Euro pro Rad). Während der Tour werden eigene Räder kostenlos auf dem Radanhänger befördert.

Anreise:
 Flug (mit LOT oder einer anderen IATA-Fluggesellschaft) Direkt buchen können Sie unter www.opodo.de

Zusatznächte:

sind vor und nach der Reise auf Anfrage buchbar; Preise auf Anfrage

Hinweise:
 Zur Anreise ist für die Bundesbürger ein gültiger Personalausweis erforderlich. Personen unter 16 Jahren benötigen einen Kinderausweis mit Lichtbild oder einen Pass.


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz