Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Europa > Montenegro

Eine Radreise durch Montenegro

Auf dieser Radreise lernen Sie Montenegro und seine von einzigartiger Schönheit geprägten Landschaften kennen

Montenegro lässt sich am besten per Rad & Hotel entdecken. Auf dieser Reise, die sich sehr gut mit unseren Rad & Schiffstouren ab Dubrovnik kombinieren lässt, erkunden Sie mit Ihrem Reisebegleiter und dem Begleitfahrzeug einige der sehenswertesten Orte und eindrucksvollsten Landschaften Montenegros. Ausgangspunkt der Reise ist Cavtat. Die kleine Stadt mit Ihrer lieblichen Küstenlinie gehört zu den beliebtesten Urlaubsorten in der Gegend um Dubrovnik und verzaubert Ihre Besucher durch ihre Architektur aus der Renaissance-Zeit.
In Montenegro, einem der jüngsten Staaten der Welt, entdecken Sie die Bucht von Kotor, die durch ihre steil abfallenden Kalksteinwände zu den schönsten und spektakulärsten Landschaften der gesamten Adria zählt. Hierbei haben Sie die Gelegenheit, die Bucht sowohl vom Ufer als auch aus einer Höhe von über 1.000 m zu bewundern. Außerdem besuchen Sie die Küstenstädte Kotor und Budva sowie die ehemalige Landeshauptstadt Cetinje


 
Die Radetappen erfordern vom Teilnehmer eine gute Grundkondition, die man sich als regelmäßiger Radfahrer angeeignet haben sollte. Die Touren gehen bis auf eine Höhe zwischen 500 und 1.500 Metern. Die Tagesetappen von durchschnittlich 20 - 50 km führen durch hügeliges und bergiges Gelände und werden ohne Zeitnot geradelt. Auch steilere oder längere Steigungen sind zu bewältigen, bei denen Schieben aber durchaus erlaubt ist. Ein Transferfahrzeug steht bei allen Radtouren zur Verfügung.
Die Straßen sind überwiegend asphaltiert und außerhalb der Ferienzeiten wenig befahren. 
Auf allen Radtouren besteht Helmpflicht. Bitte bringen Sie Ihren eigenen, gut passenden Helm mit. Leihhelme stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung (Reservierung erforderlich).

 

 

Unterkünfte
Die Hotels, in denen Sie während Ihrer individuellen Radreise in Montenegro untergebracht sind, haben wir sorgfältig für Sie ausgewählt. Es handelt sich um Hotels der gehobenen Mittelklasse (3***-Sterne- oder 4****-Sterne-Häuser). Selbstverständlich gibt es in allen Hotels sichere Abstellplätze für Ihre Fahrräder.


1. Tag (So) Cavtat
 
Individuelle Anreise nach Cavtat und einchecken im ersten Hotel. Anschließend haben Sie Gelegenheit einen Bummel durch das beschauliche Städtchen zu unternehmen oder das nahe gelegene Dubrovnik (Taxi/Fahrzeit ca. 30 min.) zu besuchen. Hier besteht bei frühzeitiger Anfrage (bei Buchung) auch die Möglichkeit, sich am späteren Nachmittag einem geführten Stadtrundgang anzuschließen, bevor Sie nach Cavtat in Ihr Hotel zurückkehren. Dort findet 18 Uhr das erste offizielle Treffen zwischen Ihnen und Ihren Reiseleitern statt.

2. Tag (Mo) Cavtat – Herceg Novi (ca. 45 km/800 Höhenmeter)
Von Cavtat aus geht es mit dem Fahrrad durch die Region Konavle bis zur Grenze Montenegros. Un-terwegs bieten sich Ihnen immer wieder wunderschöne Ausblicke über das tief blaue Meer und den fruchtbaren Küstenstreifen. Nach Passieren der Grenze öffnet sich vor Ihnen die tief eingeschnittene Bucht von Kotor. Entlang der Küstenstraße radeln Sie weiter nach Herceg Novi, das terrassenförmig am Eingang der Bucht von Kotor gelegen ist. Nutzen Sie die Möglichkeit an der Promenade von Herceg Novi ein erfrischendes Bad zu nehmen. Später checken Sie in Ihr Hotel ein und unternehmen anschließend eine geführte Tour durch die Gassen der Stadt. Übernachtung in Herceg Novi

3. Tag (Di) Herceg Novi – Budva (ca. 50 km/900 Höhenmeter)
Am Morgen starten Sie mit den Rädern immer entlang der Bucht von Kotor bis Sie die Fähre von Kamenari nach Leptane erreichen. Weiter geht es von dort aus über Tivat und über eine nahezu autofreie Höhenstraße mit traumhaften Aussichtspunkten und zahlreichen kleinen Kirchen bis nach Budva. Am Nachmittag bleibt Ihnen freie Zeit um auf eigene Faust durch die lebhafte Altstadt zu bummeln oder falls Sie noch ein wenig weiterradeln möchten die berühmte Hotelinsel Sveti Stefan zu besuchen. Vor dem Abendessen können Sie wiederum an einem geführten Stadtrundgang teilnehmen und einiges über die wechselvolle Geschichte der Stadt erfahren, die 1979 von einem Erdbeben fast vollständig zerstört wurde. Die heutige Nacht verbringen Sie in Budva.  

4. Tag (Mi) Cetinje – Virpazar (ca. 40 km/500 Höhenmeter)
Nach einer kurzen Transferfahrt erreichen Sie die ehemalige montenegrinische Hauptstadt Cetinje. Von hier aus unternehmen Sie eine sehr schöne Radetappe nach Virpazar. Die Stadt erreichen Sie nach 36 Km. Hier, am Ufer des Skutarisees haben Sie die Möglichkeit, etwas zu Mittag zu essen. Mit 48 km Länge und bis zu 14 km Breite ist der Skutarisee der größte See der Balkanhalbinsel. Sein Grund liegt teilweise unter der Meeresoberfläche. Er bietet zahlreichen Zugvögeln auf ihrer Reise nach Süden einen willkommenen Rastplatz und wurde 1983 zum Nationalpark erklärt. Bei gutem Wetter lohnt sich eine nachmittägliche Bootsfahrt über dieses Naturparadies. Die Übernachtung erfolgt in Virpazar.

5. Tag (Mi) Virpazar – Rijeka Crnojevica  (bis zu 45 km/1.100 Höhenmeter)
Nach dem Frühstück geht es wieder aufs Rad und auf einer fast autofreien Straße nach Rijeka Crnojevica. Der Ort ist für seine Architektur und die typischen Steinhäuser aus dem 17. und 18. Jahr-hundert bekannt. Danach steht es Ihnen frei per Begleitfahrzeug zurück nach Cetinje zu fahren oder die letzten 20 km und 700 Höhenmeter mit dem Fahrrad zu erklimmen. In Cetinje lernen Sie auf einer Stadtführung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Unter ihnen befindet sich auch der Amtssitz des Präsidenten Montenegros, der bis heute hier ist. Auch zahlreiche Regierungsbauten und ehemalige Botschaftsgebäude zeugen von Cetinjes Vergangenheit als Hauptstadt. Übernachtung in Cetinje

6. Tag (Fr) Cetinje – Lovćen – Kotor (bis zu 50 km/900 Höhenmeter)
Nach dem Frühstück wartet ein Transferbus auf Sie, mit dem es auf den Lovćen hinauf geht. Je nach Lust und Laune haben Sie die Möglichkeit, den Transferbus früher zu verlassen und sich einen Teil des Anstiegs selbst zu erradeln. Ab dem höchsten Punkt in gut 1.500 m Höhe erwartet Sie eine rasante Abfahrt mit spektakulären Ausblicken auf die Bucht von Kotor. Sie ist von 1.700 m hohen Bergen umgeben und die größte und am besten geschützte Bucht der gesamten Adria. Ziel Ihrer Radtour ist Kotor. Die beinahe 2.000 Jahre alte Stadt ist berühmt für ihre mittelalterliche Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Näheres über diesen sehenswerten Ort wird Ihnen wiederum ein einheimischer Führer erzählen. Anschließend können Sie den Tag mit einem Bummel durch die Gassen der Stadt beschließen.

7. Tag (Sa) Kotor – Cavtat (ca. 20 + 40 km/800 Höhenmeter)
Die letzte Radtour führt Sie zu Beginn entlang der Bucht von Kotor zur Fähre zwischen Lepetane und Kamenari. Mit dieser überqueren Sie ein letztes Mal die beeindruckende Bucht von Kotor und besteigen gleich anschließend den Transferbus, der Sie zurück nach Kroatien bringt, wo Sie sich nach einem stärkenden Mahl in einem der schönsten Restaurants des Landes noch einmal auf den Sattel schwingen und die letzten Kilometer Ihrer Reise antreten.

8. Tag (So) Cavtat (Heimreise oder Verlängerung Ihres Kroatienaufenthalts)
Nach dem Frühstück checken Sie aus dem Hotel aus oder Verlängern Ihren Aufenthalt in Kroatien.


Änderungen: 
Aufgrund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor. 

Verpflegung:
Die HP-Verpflegung beginnt mit dem Abendessen am Anreisetag und endet mit dem Frühstück am Abreisetag. Die Mahlzeiten werden im jeweiligen Übernachtungshotel eingenommen.

Kinder:
Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass nur Kinder mit einer guten Ausdauer und einem Mindestalter von 10 Jahren die Radtouren aus eigener Kraft bewältigen können. Bitte beachten Sie, dass Leihräder erst ab einer Körpergröße von 1,20 m zur Verfügung gestellt werden können.  Für Kinder unter 16 Jahren besteht zudem eine gesetzliche Helmpflicht in Kroatien.

Besonderheit:
Auf dieser Reise wird Sie Ihr Reiseleiter nicht mit dem Fahrrad begleiten, sondern das Begleitfahrzeug lenken, das sich jedoch bei den Radtouren immer in der Nähe der Radgruppe befindet. So erhalten Sie unterwegs wie gewohnt wissenswerte Informationen über Land und Leute und Radservice. Zudem be-steht jederzeit die Möglichkeit, die Radtour zu unterbrechen und sich ein Stück vom Begleitfahrzeug mitnehmen zu lassen.

Gepäcktransport & Notfallservice
Um Ihr Gepäck müssen Sie sich während der gesamten Reise keinerlei Sorgen machen. Für einen zuverlässigen Transport von Hotel zu Hotel sorgt unser freundlicher Gepäckservice, während Sie selbst radeln. Außerdem haben wir einen Notfallservice bei Pannen und Unfällen eingerichtet.

Anreise:
 PKW-Anreise
Mit dem Auto ist es von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus ein sehr weiter Weg bis nach Dubrovnik. Sollten Sie dennoch mit dem PKW anreisen wollen, so fahren Sie bitte eine der oben beschriebenen Routen über Rijeka und Trogir und folgen anschließend der Küstenstraße Richtung Süden nach Dubrovnik.
Je nach Wohnort kommen drei Routen für die PKW-Anreise nach Dalmatien in Frage. Alle drei Routen führen über Rijeka und Split:
- Aus Deutschland: individuell bis München, München – Salzburg (130 km), Salzburg – Villach (180 km), Villach – Ljubljana (100 km), Ljubljana – Rijeka (130 km): Autobahn hinter Ljubljana bis Ausfahrt Kozina, dort auf Landstraße weiter bis Rijeka
- Aus Österreich: über Innsbruck - Salzburg und weiter wie oben beschrieben oder über den Brenner-Pass nach Venedig, Venedig - Triest (150 km), Triest - Rijeka (90 km) oder über A2 (Südautobahn) und A9 (Phyrnautobahn) zum Grenzübergang Spielfeld; über Maribor nach Zagreb; Richtung Split und Rijeka
- Aus der Schweiz: über San Bernardino oder Gotthard-Pass nach Mailand (ca. 300 km), Mailand – Venedig (280 km), Venedig – Triest (150 km), Triest – Rijeka (90 km)
Von Rijeka nach Cavtat: entlang der Magistrale bis Senj, dort in Richtung Autobahn nach Split abbiegen und der Autobahn bis Cavtat folgen (580 km, ca. 7 Stunden).
Parkmöglichkeiten
Wenn Sie mit dem Auto anreisen, haben Sie die Möglichkeit Ihr Auto kostenpflichtig am Ausgangshotel in Cavtat für die Dauer der Reise zu parken. Die Parkplatzgebühr ist vor Ort und in bar zahlbar an den Hotelbesitzer oder Parkplatzwächter. 
 Fluganreise
Die Anreise per Flug ist die schnellste, günstigste und bequemste Art nach Dubrovnik zu gelangen. Der nächstgelegene Flughafen ist derjenige von Dubrovnik (DBV).
Um vom Flughafen Dubrovnik zu Ihrem Hotel in Cavtat zu gelangen, empfehlen wir die Benutzung eines Taxis.
Flugangebote können Sie unter www.opodo.com, www.skyscanner.de oder www.swoodoo.com recherchieren und buchen.
Gegen eine Servicegebühr von 30 Euro/Person sind wir Ihnen bei der Flugbuchung auch gerne behilflich.
 

Montenegro

8 Tage / 7 Nächte

Termine 2017:
30.04.-07.05.
14.05.-21.05.
21.05.-28.05.
04.06.-11.06.
11.06.-18.06.
03.09.-10.09.
10.09.-17.09.
24.09.-01.10.
01.10.-08.10.

Preise:
pro Person
im DZ: 1090.- €
im EZ: 1190.- €

Teilnehmerzahl: 
 mindestens 8 Personen (muss spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn erreicht sein)

Im Reisegrundpreis enthaltene Leistungen: 
 
8-tägige Hotelreise mit Reisebegleiter und Begleitfahrzeug 
 7 Übernachtungen in 3- und 4-Sterne-Hotels 
 7 x Halbpension  
 Radtouren mit Begleitfahrzeug lt. Programm 
 Bettwäsche und Handtücher 
 Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen  
 Transitloggebühren für Montenegro 
 Stadtführungen in Herceg Novi, Budva, Cetinje und Kotor 
 Deutsch- und englischsprachige Reisebegleitung 

Zusätzlich buchbare Leistungen:
 Mietrad: 21-Gang Trekkingrad mit Ortlieb-Satteltasche: 80 Euro oder Elektrofahrrad mitOrtlieb-Satteltasche: 160 Euro (begrenzte Anzahl, Reservierung erforderlich) 
 Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigung des Mietrades: 21-Gang-Trekkingrad:  10 Euro; Elektrobike: 20 Euro (nicht versichert: grob fahrlässige Beschädigung) 
 Zusatznächte in Dubrovnik oder Cavtat: Preis auf Anfrage

Nicht im Reisegrundpreis enthaltene Leistungen:
 
Anreise nach Cavtat 
 Transfer vom Flughafen zum Hotel in Cavtat (ca. 20 Euro/Fahrt) 
 Mineralwasserpauschale für Radtouren: 20 Euro/Person 
 Getränke im Hotel  
 Mahlzeiten und Getränke unterwegs 
 Trinkgelder für Transferfahrer und Reisebegleiter 
 Eintritte in Museen 
 Bootsausflug in Virpazar  
 Ausflug nach Dubrovnik am Anreisetag 


Sackmann Fahrradreisen   Raichbergstraße 1, 72622 Nürtingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 70 22-2 44 55 8, sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de