Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Rad und Schiff > Deutschland > Berlin und Spreewald

Rad und Schiff - Impressionen aus Berlin, Potsdam und dem Spreewald

Die Bundeshauptstadt Berlin, das nicht zuletzt durch Schloss Sanssouci weltberühmte Potsdam und ein Abstecher in den märchenhaften Spreewald erwarten Sie auf dieser eindrucksvollen Rad- und Schiffs-Reise

Berlin ist immer eine Reise wert – aber in Kombination mit dem Spreewald wird die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Sie führt zu prachtvollen, ehemals preußischen Residenzen, streift romantische Dörfer und Landsitze des Spreewaldes, Dutzende Seen und dichtes Waldland.
Erkunden Sie Berlin mit seinen Sehenswürdigkeiten wie dem Brandenburger Tor oder dem Reichstagsgebäude, das in reizvolle Kulturlandschaften eingebundene Potsdam mit seinen Schlössern (darunter auch das gerne als "Versailles des Nordens" bezeichnete Sanssouci) und historischen Parkanlagen und natürlich den Spreewald - ein 475 m2 großes Biosphärenreservat mit zahlreichen Kanälen. Während der ganzen Reise ist die MS Marylou Ihre treue Begleiterin, und Sie haben jeden Tag aufs Neue die Wahl, ob Sie die Höhepunkte des Tages per Rad oder vom Schiff aus genießen wollen. Entscheiden Sie selbst – entspannend ist beides!


 
Die Qualität der Radwege ist gut. Sie fahren auf meist flachen, befestigten Radwegen, selten auch über Waldwege.

 

 

Das Schiff: MS Marylou
Die MS MARYLOU ist ein echtes Komfortschiff: Genießen Sie den Blick aus den riesigen Fenstern im großen, mit dunklem Holz edel eingerichteten Salon, lassen Sie sich von den Diensten eines guten Kochs und einer erfahrenden Besatzung verwöhnen und verbringen Sie erholsame Stunden auf dem Sonnendeck. Insgesamt acht 11m2 große Zweibettkabinen mit zu öffnenden Fenstern und geräumiger DU/ WC bieten ein perfektes Zuhause, auf Wunsch auch für drei bis vier Personen pro Kabine.

Liebevoll aufgearbeitet präsentiert sich die MS MARYLOU mit großzügigem, maritim eingerichtetem Salon. Gemütliche Sitzgelegenheiten mit Bar laden ein, die Erlebnisse des Tages Revue passieren zu lassen. Im hinteren Teil des Schiffes befindet sich das Sonnendeck mit Sitzbänken unter einem mobilen Sonnenschutz, der sich bei schönem Wetter entfernen lässt. Der Kapitän und Eigner des Schiffes, seine freundliche Crew sowie Bordhund Skipper empfangen und verwöhnen Sie an Bord mit gutem Essen. Die 8 eleganten Außenkabinen (ca. 11 m2) sind baugleich und verfügen über 2 ebenerdige, getrennt stehende Betten, die auf Wunsch auch zum Doppelbett umgestellt werden können, ein kleines zu öffnendes Fenster und Dusche/WC. Ein kleiner Tisch mit Stuhl und ein Schrank aus edlem Holz runden das gemütliche Interieur ab.

Daten und Fakten:
Länge: 39 m
Breite: 5,00
 m
Höhe: 3,65 m
Tiefgang: 1,40 m
Betten: 16-32
Kabinengröße:11 m²
Crew: 3
Flagge: Deutschland
Bordsprache: deutsch

 

  anzeigen

ab 2021:
  

schließen

 

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Berlin
Einschiffung ab 16:00 Uhr. Ihr Kapitän und die Crew heißen Sie herzlich willkommen. Am Abend heißt es Leinen Los! Genießen Sie Ihre erste Dinner-Cruise nach Potsdam!

ab 2021:
1. Tag: Individuelle Anreise nach Berlin-Spandau
Einschiffung ab 15:00 Uhr. Ihr Kapitän und die Crew heißen Sie herzlich willkommen. Gegen 17:00 Uhr heißt es Leinen los! Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die zauberhafte Überfahrt über die Havelseen von Berlin-Spandau nach Potsdam.

2. Tag: Potsdam, Radtour ca. 17 km
Heute ist Zeit für die Sehenswürdigkeiten Potsdams, zu dessen bekanntesten wohl Schloss Sanssouci gehört. Friedrich der Große ließ das Schloss von1745 bis 1747 im Stil des Rokoko erbauen, und im 19. Jahrhundert wurde es umgebaut und erweitert. Seit 1990 gehört das Schloss zum Weltkulturerbe der UNESCO. Ebenso eindrucksvoll wirkt die berühmte Parkanlage rund um das Bauwerk, in die Tempel, Statuen und Pavillons integriert wurden. Potsdam ist aber auch abseits der Schlossanlage eine sehenswerte Stadt: Davon zeugen beispielsweise die russische Kolonie Alexandrowka und das „Holländische Viertel.

ab 2021:
2. Tag: Potsdam,
Radtour ca. 17 km | Schifffahrt nach Berlin-Köpenick
Ihr erster, entspannter Einstieg in eine vielseitige Radfahrwoche: es erwarten Sie die Sehenswürdigkeiten Potsdams, dessen berühmteste Schloss Sanssouci ist. Friedrich der Große ließ das Schloss von 1745 bis 1747 im Stil des Rokoko erbauen. Im 19. Jahrhundert wurde es umgebaut und erweitert. Seit 1990 gehört das Schloss zum Weltkulturerbe der UNESCO. Ebenso eindrucksvoll ist die Parkanlage zwischen Schloss Sanssouci und dem Neuen Palais, dem beeindruckenden „Lustschloss“ Friedrich des Großen. Potsdam ist aber auch abseits der Schlossanlage eine sehenswerte Stadt: Davon zeugen beispielsweise die russische Kolonie Alexandrowka, das „Holländische Viertel“ und die Gleinicker Brücke, genannt „Spionagebrücke“. Den späten Nachmittag verbringen Sie entspannt an Bord während Ihr Schiff Sie nach Köpenick bringt. Am Abend empfiehlt sich ein kleiner Rundgang: die Altstadt mit Rathaus und die Schlossinsel sind fußläufig gut zu erreichen.

3. Tag: Schifffahrt Potsdam - Berlin | Berlin, Radrundtour ca. 30 km | Schifffahrt nach Köpenick
Bereits am Morgen legt Ihr Schiff ab und bringt Sie während des Frühstücks nach Berlin. Mit Ihrem Reiseleiter erleben Sie heute die „Höhepunkte Berlins“. Die Tour führt Sie u.a. zur Gedenkstätte Berliner Mauer, in das alte Zentrum Berlins mit dem Schlossplatz, der Museumsinsel, dem Boulevard „Unter den Linden“ und dem Gendarmenmarkt und anschließend wieder zurück zum Schiff. Anschließend Schifffahrt nach Köpenick.

ab 2021:
3. Tag: Köpenick - Neue Mühle bei Königs Wusterhausen,
Radtour ca. 30-45 km
Heute starten Sie Ihre Radtour im landschaftlich wohl schönsten Stadtteil Berlins. Seine idyllische Lage mit ausgedehntem Wald- und Seengebiet lockt zahlreiche Ausflügler an. Sie fahren entlang der Müggelspree zum Müggelsee, dem größten See Berlins. Ein kleiner Abstecher durch den Spreetunnel führt Sie nach Friedrichshagen, einer einstigen Villenkolonie, in der viele Künstler ihr Zuhause fanden. Eines der zahlreichen Ausflugslokale lädt in beliebter Lage direkt am See zu einer ersten Pause ein. Anschließend durchqueren Sie ein Waldgebiet zurück nach Köpenick, passieren das Schloss Köpenick um dann längs des durch die Dahme durchflossenen Langen Sees, nach Neue Mühle bei Königs Wusterhausen zu radeln.

4. Tag: Köpenick - Neue Mühle bei Königs Wusterhausen, Radtour ca. 30 km
Ihr heutiges Ziel ist Neue Mühle bei Königs Wusterhausen im Dahme- Seengebiet. Tiefe Wälder, große Heidegebiete, Flüsse und Seen prägen die schöne Landschaft, die sich Ihnen bei einer Radtour auf dem Dahme-Radweg erschließt. Eine der größten Sehenswürdigkeiten der Stadt Königs Wusterhausen ist das gleichnamige Schloss mit seinem herrlichen Schlosspark. Wenn Sie mögen, unternehmen Sie einen Abstecher zum Müggelsee - dem mit 7,5 km2 Wasserfläche größten der Berliner Seen und beliebtes Ausflugsziel.

ab 2021:
4. Tag: Neue Mühle - Klein Köris,
Radtour ca. 25 km
Am Morgen empfiehlt sich ein Abstecher nach „KW“, wie die einheimischen liebevoll Königs Wusterhausen nennen. Wer sich für die Geschichte Preußens interessiert sollte unbedingt das gleichnamige Schloss besuchen. Mit dem Verlauf des Dahme-Radwegs durchqueren Sie den Naturpark Dahme-Heideseen. Mehr als 100 Seen und endlos scheinende Wälder prägen das leicht wellige Landschaftsbild. Kleine Ausflugsorte locken den naturhungrigen Urlauber. Umgeben von Mischwald, direkt am Klein Köriser See gelegen, ist der Ort bereits seit frühster Zeit als Erholungsort bekannt.

5. Tag: Neue Mühle - Klein Köris, Radtour ca. 25 km
Mit dem Verlauf des Dahme-Radwegs durchqueren Sie den Naturpark Dahme-Heideseen . Mehr als 100 Seen und endlos scheinende Wälder prägen das leicht wellige Landschaftsbild. Kleine Ausflugsorte locken den naturhungrigen Urlauber. Von Neue Mühle starten Sie Ihre Radtour über den Wassersportort Prieros bis nach Klein Köris. Umgeben von Mischwald, direkt am Klein Köriser See gelegen, ist der Ort bereits seit frühester Zeit als Erholungsort bekannt.

ab 2021:
5. Tag: Spreewald,
Radtour ca. 45 km | Schifffahrt Klein Köris - Berlin-Grünau
Kleintransporter bringen Sie und Ihre Räder von Klein Köris nach Lübbenau. Gönnen Sie sich hier eine traditionelle Kahnfahrt ins Museumdorf Lehde. Ihr Fährmann erzählt Ihnen wissenswertes über Kultur und Tradtionen dieser einmaligen Naturlandschaft. Nutzen Sie die Zeit für einen Spaziergang entlang der „Gurkenmeile“. Anschließend Radtour nach Schlepzig durch den nördlichen Spreewald mit seinen zahlreichen Kanälen und einer in Europa einzigartigen, lagunenartigen Flusslandschaft. Zurück in Klein Köris erwartet Sie bereits Ihr Schiff. Lassen Sie während des Abendessens und der Schifffahrt nach Berlin-Grünau die Erlebnisse des heutigen Tages Revue passieren.

6. Tag: Spreewald, Radtour ca. 45 km | Schifffahrt Klein Köris - Berlin
Ein Bus bringt Sie und Ihre Räder von Klein Köris nach Lübben, ab hier fahren Sie mit dem Rad durch den nördlichen Spreewald mit seinen zahlreichen Kanälen und einer in Europa einzigartigen, lagunenartigen Flusslandschaft. Mit einem Netz von 970 Kilometern Fließgewässern ist die Region als „Biosphärenreservat Spreewald“ von der UNESCO geschützt. Gönnen Sie sich hier eine Kahnfahrt zu ansonsten unerreichbaren Dörfern. Anschließend Rückfahrt zum Schiff. Lassen Sie während des Abendessens und der Schifffahrt nach Berlin die Erlebnisse des heutigen Tages Revue passieren

ab 2021:
6. Tag: Schifffahrt Berlin-Grünau - Berlin Treptow | Berlin-Treptow - Berlin Mitte,
Radtour ca. 25 km
 Am Vormittag bringt Sie Ihr Schiff nach Berlin-Treptow. Hier starten Sie Ihre Radtour ins Zentrum von Berlin. Über die Halbinsel Stralau, den Osthafen und dem beeindruckenden russischen Ehrenmal im Treptower Park, beginnt der Einstieg in einen Teil des Mauerradweges in Kreuzberg. Sie erradeln einen Teil des innerstädtischen Mauerradweges mit dem Etappenziel „Gedenkstätte Bernauer Straße“. Die Weiterfahrt zum Schiff führt weiter auf der ehemaligen Mauer bis Sie das Ziel erreichen.

7. Tag: Berlin - Potsdam, Radtour ca. 30 km
Am Vormittag bringt Sie Ihr Schiff nach Berlin-Lichterfelde. Hier starten Sie Ihre Radtour, teilweise auf dem Berliner-Mauer-Rad weg – einer durchgehenden Wegeverbindung auf der rund 160 km langen Trasse der ehemaligen Grenzanlagen um West-Berlin. Historisch interessante Abschnitte, auf denen noch Mauerreste und Mauerspuren zu finden sind. Weiter geht es durch den Park Babelsberg nach Potsdam, wo Ihr Schiff bereits auf Sie wartet. Am Abend erwartet Sie an Bord das Kapitänsdinner.

ab 2021:
7. Tag: Radrundtour "Höhepunkte Berlins",
ca. 30 km
 Mit Ihrem Reiseleiter erleben Sie heute die „Höhepunkte Berlins“. Die Tour führt Sie u.a. zur in das alte Zentrum Berlins mit dem Schlossplatz, der Museumsinsel, dem Boulevard „Unter den Linden“ und dem Gendarmenmarkt. Natürlich gehört die Durchfahrt durch das Brandenburger Tor, ein Besuch des Kanzleramtes und einiges mehr dazu. Alternativ steht Ihnen dieser Tag zur freien Verfügung, wenn Sie Berlin zu Fuß oder den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden möchten. Am Abend erwartet Sie an Bord das Kapitänsdinner.

8. Tag: Schifffahrt von Potsdam nach Berlin und Abreise aus Berlin
Bereits am Morgen bringt Sie Ihr Schiff von Potsdam nach Berlin. Auch die schönste Reise geht einmal zu Ende. Nach Ankunft in Berlin heißt es Abschied nehmen. Ausschiffung bis 11 :00 Uhr und individuelle Heimreise.

ab 2021:
8. Tag: Schifffahrt Berlin-Mitte - Berlin-Spandau | Individuelle Abreise
Bereits am Morgen bringt Sie Ihr Schiff zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Reise in Berlin-Spandau. Auch die schönste Reise geht einmal zu Ende. Jetzt heißt es Abschied nehmen. Ausschiffung gegen 10:30 Uhr und individuelle Heimreise.
 

Rad und Schiff: Berlin, Potsdam und Spreewald

8 Tage / 7 Nächte 
 

Termine 2020:
MS MARYLOU
Start immer samstags
05.09. - 12.09.  

Termine 2021:
MS MARYLOU
Start immer samstags
08.05. - 15.05.
15.05. - 22.05.
22.05. - 29.05.
29.05. - 05.06.
05.06. - 12.06.
07.08. - 14.08.
14.08. - 21.08.
21.08. - 28.08.
28.08. - 04.09.
04.09. - 11.09.

Preise 2020 und 2021:
pro Person
2-Bett-Kabine: 1199.- €
2-Bett-Kabine zur Alleinbenutzung: 1799.- €

Mindestteilnehmerzahl: 
 14 Personen bis 21 Tage vor Reiseantritt

Leistungen:
 7 Nächte in Außenkabinen an Bord der MS MARYLOU in der gebuchten Kabinenkategorie
 Programm gemäß Reiseverlauf 
 Begrüßungsgetränk
 tägliche Kabinenreinigung, Handtuch und Bettwäschewechsel nach Bedarf
 Vollpension: 7 x Frühstück, 6 x Lunchpaket für Fahrradtouren, 6 x Nachmittagskaffee und Kuchen, 7 x 3-Gang-Abendmenü  
 alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren
 Bordreiseleitung
 Tägliche Radtourenbesprechung an Bord
 Geführte Radtouren in Berlin, Potsdam und durch den Spreewald (ab 2021 an allen Radtagen)
 Transfer in den Spreewald ab/bis Klein Köris
 Kartenmaterial für die Radtouren (1 x pro Kabine, ausschließlich vor Ort erhältlich)
 GPS-Daten für die Radtouren

Extras:
 
Leihrad 7-Gang Unisex mit Handbremse und Freilauf oder Rücktrittbremse (nach Verfügbarkeit), Gepäckträgertasche und Leihradversicherung: 75.- €
Elektrorad 8-Gang mit Handbremse und Freilauf oder Rücktrittbremse (nach Verfügbarkeit), Gepäckträgertasche und Leihradversicherung**: 165.- €
**in begrenzter Anzahl, deshalb frühzeitige Reservierung erforderlich

An- und Abreise:
 Bahnhof Berlin Spandau: ca. 500 m vom Anleger entfernt
 öffentliche Parkplätze / Parkhäuser in der Nähe des Anlegers für ca. 5.- bis 10.- € pro Tag. Keine Reservierungen möglich.

Hinweise:
 Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie kommt es ggf. zu Einschränkungen an Bord. Es handelt sich hierbei um zeitlich begrenzte, behördlich angeordnete Vorgaben, die regional abweichen können. Zur Sicherheit aller an Bord anwesenden Personen sind Sie verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die Abstands-und Hygieneregeln einzuhalten. Hierfür erhalten Sie bei Buchung/Anfrage unser schiffsspezifisches Hygienekonzept.
 Einschiffung: ab 16:00 Uhr
 Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:00 Uhr (2021: bis 10:30 Uhr)
 Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder der Firma Velo de Ville mit Handbremse und Freilauf oder Rücktrittbremse (nach Verfügbarkeit), mit Gepäckträgertaschen; Elektroräder 8-Gang mit Handbremse und Freilauf oder Rücktrittbremse (nach Verfügbarkeit) und Gepäckträgertaschen (in begrenzter Anzahl, deshalb frühzeitige Reservierung erforderlich)
 Aufgrund begrenzter Stellfläche kann nur eine sehr geringe Anzahl eigener Räder pro Abfahrt mitgenommen werden, deshalb nur auf Anfrage möglich und frühzeitige Buchung empfehlenswert.
 Radtouren: Die Radtouren sind geführt. Sie legen zwischen 17 und 45 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren
 Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Aus Platzgründen möchten wir Sie bitten, auf Gepäck mit Hartschale zu verzichten, der Stauraum in der Kabine ist sehr begrenzt!
 Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund) 
 Reisedokumente: EU -Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen, z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat.
 Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. 


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz