Sackmann Fahrradreisen

Menü

Inselwandern in der Gruppe durch Nordfriesland

Radreisen durch Nordfriesland - erkunden Sie in der Gruppe die Inseln Sylt, Amrum und Föhr

Mannigfaltig sind die Reize auf dieser Radreise zu den Inseln Nordfrieslands: Sylt, selbsternannte Königin der deutschen Urlaubsinseln, wetteifert mit Amrum und Föhr um die Gunst des Publikums. Unterschiedlich präsentieren sich die Natur und der Charakter der drei Inseln. Ganz anders wiederum die Halligen im Wattenmeer und die dem Meer abgerungenen Landflächen, Köge genannt, zu denen uns unsere Radreise führt. Hier spürt man besonders, wie der „Blanke Hans“ seine Handschrift in den Gesichtern und Lebensweisen der Menschen hinterlassen hat. Diese abwechslungsreiche Radreise über die Nordfriesischen Inseln bringt Ihnen das Geschehen um Ebbe und Flut und das Leben im Wattenmeer näher. Neben den täglichen Radeltouren unternehmen wir Schifffahrten mit Blick auf die von Seehunden bevölkerten Sandbänke. Wildgänse, Schnepfen, Seeschwalben, Rotschenkel und Regenpfeifer geben sich hier in Nordfriesland und auf den Nordfriesischen Inseln alljährlich zu Tausenden ein Stelldichein und vollführen ein einzigartiges Schauspiel der Natur. Eine Wattwanderung von der Hallig Langeneß zur Hallig Oland, auf der zur Zeit 20 Menschen zu Hause sind, ist ein weiteres besonderes Erlebnis dieser Radreise. Im Wechselspiel der Gezeiten und der Winde bleibt der Alltag weit zurück und beim Rumgrog oder Pharisäer kommt der Klönschnack mit den Friesen schnell in Gang.


 
Die Routen führen durch überwiegend flaches oder teils leicht hügeliges Gelände. Wir nutzen fast ausschließlich asphaltierte oder befestigte, sehr gut zu fahrende Wege. Wir radeln in Küstennähe mit stärkeren Winden. Wir bewegen uns auch in ungeschütztem Gelände, so dass der Wind naturgemäß gelegentlich von vorne bläst, ca. 218 km.

 

 

Hin- und Rückreise: Für alles ist gesorgt!
Startpunkt der Reise ist Niebüll, das mit Bahn und Auto gut zu erreichen ist. Ziel der Reise ist Husum, von wo Sie als Bahnreisende direkt die Heimreise antreten können. Die Bahnfahrt mit freier Zugwahl im DB-Netz sowie Zusatznächte buchen wir gerne für Sie.

Die Hotels:
- Westerland / Sylt: Hotel Dünenburg
- Norddorf - Amrum: Hotel Hüttmann
- Hallig Langeneß: Gasthof Hilligenley
- Husum: Hotel am Schlosspark


1. Tag: Emil Nolde - Künstlerleben, ca. 30 km
Treffpunkt ist gegen 14:00 Uhr der Bahnhof Niebüll, in dessen Nähe sich bewachte Parkplätze befinden. Wir radeln nach Seebüll nahe der dänischen Grenze und lassen uns von der expressionistischen Malerei Emil Noldes auf die Reise einstimmen. Noch beeindruckt vom leuchtenden Farbenspiel der Gemälde besteigen wir in Klanxbüll die Bahn. Über den Hindenburgdamm geht es nach Westerland auf Sylt, wo uns das Meeresrauschen maritim beschwingt (2 Übernachtungen).

2. Tag: Pidder Lüng und seine Nachfahren auf Sylt, ca. 55 km
Wir genießen die Insel und radeln zum Rantum-Becken und über Keitum mit seinen vielen reetgedeckten Häusern bis Kampen. Die größte deutsche Nordseeinsel ist nicht nur wegen ihrer Vielzahl an prominenten Besuchern sehenswert. Sie ist vor allem ein kleines Naturparadies. Syltrosen säumen die Wege. Austernfischer, Seeschwalben, Möwen und Regenpfeifer begleiten unsere Fahrt. Von den hunderten Schmetterlingsarten der Insel werden wir einige bestaunen und mit etwas Glück lassen sich sogar Schweinswale beobachten, eine Delfinart, die vor Sylt ihre Kinderstube eingerichtet hat. Nach einem Picknick am Roten Kliff hoch über der Steilküste führt der Weg durch die Dünen nach List, bis zu Deutschlands nördlichstem Punkt und wieder zurück nach Westerland.

3. Tag: Walfänger auf Föhr, ca. 45 km
Etwas früher als sonst beginnen wir den Tag, um per Rad nach Hörnum zu gelangen. Dort erwartet uns ein Schiff, das uns nach Wyk auf Föhr bringt. Wir entdecken per Rad das üppig grüne Eiland, das im Volksmund auch liebevoll „Die Friesische Karibik“ genannt wird. Windgeschützt mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer (UNESCO-Weltnaturerbe) bietet Föhr mit seinen urigen Reetdächern eine einmalig maritime Kulisse. Von der goldenen Zeit, als über 150 Kapitäne von Walfangschiffen auf Föhr lebten, berichten die „sprechenden Grabsteine“ der drei Föhrer Kirchen. Die abenteuerlichen Lebensgeschichten vieler Walfänger sind hier aufgeschrieben. Am späten Nachmittag setzen wir über nach Wittdün auf Amrum und erreichen auf schöner Radelstrecke unser persönlich geführtes Hotel Hüttmann im Norden der Insel.

4. Tag: Die Strandläufer von Amrum, ca. 25 km
Dünen, Strand und Meer – per Rad erkunden wir die Insel. Zur Seeseite finden wir wunderbare Strände. Wir wandern über den weichen Kniepsand, den breitesten Sandstrand Nordeuropas. Am Nachmittag besteigen wir erneut das Schiff und lassen uns zur Hallig Langeneß übersetzen. Nach der Ankunft radeln wir zur Warft Hilligenley und erreichen das Gästehaus der Familie Karau, in dem wir zwei Nächte verbringen.

5. Tag: Wattwanderung und Halligleben, ca. 18 km
Das eigenwillige Halligleben kennenzulernen ist etwas ganz Besonderes. Auf 16 Warften leben heute noch etwa 50 Familien im Einklang mit der Natur des Meeres. Wir besuchen die Inselkirche und das Kapitän-Tadsen-Museum. Der Höhepunkt des Tages ist eine Wanderung durch das Wattenmeer zur benachbarten Hallig Oland. 20 Einheimische und ein Gasthaus, in dem wir einkehren, erwarten uns, bevor es auf den Rückweg nach Langeneß geht. Unser Wattführer Bernd Dummer kennt das Watt bestens und weiß viel zu erzählen.

6. Tag: Auf den Spuren des Schimmelreiters, ca. 45 km
Zurück auf dem Festland durchradeln wir den Hauke-Haien-, den Sönke-Nissen- und den Reußenkoog und kommen in das größte Vogelschutzgebiet Nordfrieslands. Unsere mittägliche Stärkung nehmen wir an der Arlauschleuse ein. „Der Schimmelreiter“ von Theodor Storm spielt in dieser Gegend. In Husum angekommen, haben wir noch genügend Zeit, uns im Stormhaus mit dem Leben des Dichters zu beschäftigen. Wir erreichen unser komfortables und persönlich geführtes Hotel am Schlosspark in Husum. Zum Abendessen gehen wir in ein nahe gelegenes Restaurant.

7. Tag: Abreise
Am Morgen entdecken wir bei einem geführten Stadtrundgang die Altstadt um den Husumer Hafen mit ihren urig-romantischen Gassen und den eindrucksvollen Giebelfronten der Patrizierhäuser. Die Reise endet am späten Vormittag am Bahnhof Husum.

 

Inselwandern Nordfriesland Gruppe

7 Tage / 6 Nächte

Termine 2017:
08.05. - 14.05.
21.05. - 27.05.*
18.09. - 24.09.
*zur Zeit ausgebucht

Preise:
pro Person in Kat. A/B         
im DZ: 1125.- €       
im EZ: 1310.- €
Leihrad 8-Gang: inkl.
Leihrad 24-Gang: 50.- €
Elektrorad: 160.- €

Anmeldeschluss:
jeweils 4 Wochen vorher

Mindesteilnehmerzahl:
8 Personen

Leistungen:
 Alle Übernachtungen in Hotels wie beschrieben
 Umfangreiches Frühstück
 Ausgewählte dreigängige Abendmenüs
 Leihrad (8-Gang) und technischer Service
 Praktische Fahrradtasche für das Tagesgepäck
 Sämtliche Eintritte und Führungen
 Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi
 Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung per Rad
 Zweiter Reiseleiter als Fahrer des Landpartie-Begleitfahrzeugs
 Gepäcktransport und -service
 Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleiter (z.B. Picknickvorbereitung)
 Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern

Leihrad:
 Leihrad mit Unisex Rahmen mit tiefem Durchstieg; Herrenrahmen auf Anfrage; inkl. einer Gepäcktasche:
Leihrad 8-Gang: inkl.
Leihrad 24-Gang: 50.- €
Elektrorad: 160.- €

Anreise:
 Bahnfahrt 2. Klasse ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung: ab 34.- €

Zusatznächte:
 in Husum pro Person
im DZ: ab 65.- €
im EZ; ab 85.- €


Sackmann Fahrradreisen   Raichbergstraße 1, 72622 Nürtingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 70 22-2 44 55 8, sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de