Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Europa > Elsass > Verlockendes Elsass

Ein besonderer Radurlaub im verlockenden Elsass

Verlockendes Elsass - ein wundervoller Radurlaub, bei dem Sie die Städte Straßburg, Colmar, Obernai und die Elsässer Weinstraße kennen lernen werden

Das Elsass ist mit 2500 km Radwege das Paradies für den Radtourismus in Frankreich. Lassen Sie sich verwöhnen von der schönen Landschaft und dem gutem Essen. Die schönen Fachwerkdörfer, die gemütlichen Radwege durch das Rebenland, die historischen Kunststädte Straßburg und Colmar – das alles können Sie von Ihrem Fahrrad aus genießen.

Highlights:
- Natur und Landschaft am Rheinufer der Elsässer Weinstraße
- Die Städte Straßburg und Colmar
- Die Elsässer Weinstraße und ihre typischen Dörfer
- Die schöne Radwege der Weinstraße und entlang dem Rhein und den Kanälen
- Der freundliche Empfang und die Geselligkeit der Einheimischen

 

    Wir haben diese Tour sehr genossen, auch als schon 7 ältere Personen, von 67 - 75 Jahre. Mit e-bikes kein Problem - es sei denn, MANN verfährt sich, weil die kleinen, grünen Pfeile, wirklich KLEIN sind - und somit auch mal übersehen werden können. Manche waren regelrecht versteckt !
bewertet am 20.12.2016 von Thomas Haack

Wir würden diese Radtour jedem empfehlen. Hotels - einfach super!

alle Bewertungen anzeigen

 
Sie werden hauptsächlich auf Radwegen, geteerten Landwirtschaftsstraßen und verkehrsarmen Nebenstraßen radeln, ca. 218 km. Tag 4 und 5 sind leicht hügelig.

 

 

Tag 1: Anreise nach Straßburg
Ankunft in Straßburg, Bezug des Hotels und Möglichkeit zur freien Stadtbesichtigung. Straßburg hat einiges zu bieten und so haben Sie die Qual der Wahl, was Sie alles entdecken möchten. Das Straßburger Münster ist das Wahrzeichen der Stadt und auf der Aussichtsplattform des 66 m hohen Münsterturms haben Sie eine atemberaubende Aussicht über die gesamte Stadt. Die Museen und die schönen Gärten der Stadt sind ebenfalls wärmstens zu empfehlen. Im Planetarium zum Beispiel werden Sie sich den Sternen nahe fühlen und im Botanischen Garten können Sie über 6000 Pflanzen begutachten. Außerdem ist Straßburg auch als „Europastadt“ weithin bekannt. Hier finden Sie z. B. das Europaparlament, den Europarat, den Eurokorps und viele mehr.

Tag 2: Straßburg – Raum Sélestat, ca. 25 oder 35 oder 55 km
Sie verlassen Straßburg auf dem Radweg entlang des Rhein- Rhône Kanals Richtung Süden. In Sélstat finden Sie eine Reihe von kleineren Sehenswürdigkeiten. Sehr interessant ist die alte Stadtmauer mit dem Hexen- und Uhrenturm, in dem früher der Hexerei beschuldigte Frauen eingekerkert wurden. Wenn Sie das älteste Buch des Elsass´ interessiert, sollten Sie außerdem der Humanistenbibliothek einen Besuch abstatten.

Tag 3: Raum Sélestat – Colmar, ca. 68 oder 58 oder 38 km
Sie fahren durch die Rieddörfer und entlang des Kanals von Marckolsheim bis nach Colmar. Wenn Sie in Marckolsheim eine kleine Pause machen wollen, empfiehlt sich ein Besuch einer der wichtigsten Staustufen des Rheinseitenkanals. Hier fahren jährlich ca. 200.000 Schiffe hindurch. Falls noch Zeit übrig bleibt ist das ca. 1,5 km weit entfernte Museum mit Gedenkstätte der Maginotlinie ebenfalls sehenswert. In Colmar angekommen sollte Sie unbedingt über die Petersbrücke schlendern oder radeln, denn vor dort aus haben Sie einen einzigartigen Blick auf das Klein Venedig mit seinen schönen Fachwerkhäusern und bis zur Martinskirche. In der Nähe finden Sie auch das bekannte Unterlinden-Museum, welches den Anfang des 16. Jahrhunderts entstandene Isheimer Altar beherbergt. Interessant anzusehen sind das Kopfhaus, mit zahlreichen Köpfen und Masken verziert, welches heute unter anderem ein Restaurant beherbergt sowie das 1537 erbaute Pfisterhaus. Wenn Sie schon einmal in Colmar sind sollten Sie auch noch der 12 m hohen Kopie der Freiheitsstatue einen Besuch abstatten.

Tag 4: Colmar – Raum Riquewihr, ca. 39 km
Die Dörfer Eguisheim, Turckheim, Kaysersberg und Riquewihr gehören zu den schönsten und bekanntesten Dörfern der Weinstraße. Dies ist eine leicht hügelige Etappe zwischen den Reben. Eguisheim ist eines der ältesten Dörfer im Elsass und deshalb besonders für Elsass-Liebhaber ein wahrer Schatz. Die kleinen Gassen, die sich kreisförmig entlang der Stadtmauern ziehen, sind Alleinstellungsmerkmal dieses Dorfes und absolut sehenswert. Eine dreitürmige Burgruine thront auf dem Berge über der Gemeinde und bietet einen fantastischen Ausblick. Turckheim an sich ist eine kleine Gemeinde, hat aber trotz allem vieles zu bieten. Unter anderem Teile der Stadtmauern mit drei viereckigen Türmen „Porte du Brande“, „Porte de Munster“ und „Porte de France“ aus dem 14. Jahrhundert. Wer außerdem mehr über Weine der Region wissen möchte, kann den ca. 2 km langen Weinlehrpfad besuchen. Kaysersberg, welches seit dem 1. Januar 2016 zu einer „Commune nouvelle“ eingemeindet wurde, liegt ebenfalls an der Weinstraße. Ein besonderes Naturschauspiel im Frühjahr sind die vielen Störche auf den Dächern. Doch auch außerhalb des Frühjahrs gibt es einiges zu entdecken. Die vielen bunten Fachwerkhäuser werden Sie auch hier wieder sehen und die große Burgruine Staufenburg, in der die Turmspitze frei zugänglich ist, sollten Sie auch noch einen Besuch abstatten. Kaysersberg ist auch als Geburtsort des Missionsarztes Albert Schweitzer bekannt, weshalb es hier auch ein Albert-Schweitzer-Museum gibt. Das Geburtshaus ist übrigens noch erhalten. In Riquewihr ist der mittelalterliche Torturm, genannt Dolder, das Wahrzeichen der Gemeinde. Im Nordwesten der Gemeinde befindet sich auch noch der sehenswerter Eckturm, Diebesturm genannt.

Tag 5: Raum Riquewihr – Raum Obernai, ca. 49 km
Viele weitere schöne Weindörfer und bekannte Weingüter erwarten Sie heute. Der Belfried neben dem Rathaus mit seinem einzigartigen Kappelturm, der mit Schiefer gedeckt ist, ist traumhaft anzusehen. Außerdem geben die vielen Häuser mit den wunderschön verzierten Dächern ebenfalls ein wunderschönes Bild ab. Der Stadtmauerring, der größtenteils noch vorhanden ist und die neugotische Kirche St. Peter und Paul sind ebenfalls ein Besuch wert.

Tag 6: Raum Obernai – Straßburg, ca. 37 km
In Rosheim, einem alten Winzerstädtchen mit seinem mittelalterlichen Charme, erreicht die elsässische Romanik ihren Höhepunkt. Schlendern Sie durch das wundervolle Städtchen, besichtigen Sie die mittelalterlichen Türme und Mauern, das Heidenhaus aus dem 12. Jahrhundert oder eine der beiden Kirchen Stefanskirche oder die Peter- und Paulskirche. Bevor Sie die Weingegend mit Molsheim verlassen sollten Sie unbedingt noch einen Abstecher in die Bugatti-Stiftung, ein Museum mit Abbildungen und Dokumenten von Bugatti-Automodellen sowie drei originalen Ausstellungsstücken, machen. Molsheim zählt nämlich zur Stadt der Dichter und Denker, so waren Goethe als Student schon hier und Etoire Bugattis legendäres Atelier. Ein schöner Radweg entlang des Bruche Kanals führt sie zurück ins Herz der „europäischen Hauptstadt“ Straßburg. Abreise oder Verlängerung Ihres Aufenthalts.

 

Bewertungen unserer Reiseteilnehmer:
 

    Wir haben diese Tour sehr genossen, auch als schon 7 ältere Personen, von 67 - 75 Jahre. Mit e-bikes kein Problem - es sei denn, MANN verfährt sich, weil die kleinen, grünen Pfeile, wirklich KLEIN sind - und somit auch mal übersehen werden können. Manche waren regelrecht versteckt !
bewertet am 20.12.2016 von Thomas Haack

Wir würden diese Radtour jedem empfehlen. Hotels - einfach super!

 

    Dito s. u.
bewertet am 21.12.2016 von Anonym

Ich verweise in allen Punkten auf die Bewertung von Thomas Haack .

 

    Frankreich für Anfänger!
bewertet am 21.09.2017 von Petra & Uwe, Dresden

Es war unsere erste Reise in unser großes Nachbarland. Und wir wurden zu keinem Moment enttäuscht, ja wenn das mit der Sprache nicht wäre, könnten wir richtige Fans werden. Alles was die Reise, Radstrecken, Ausschilderung, Hotels, Essen betrifft, war super. Als besonders angenehm war, die allerorten uns entgegengebrachte Hilfsbereitschaft. Unbedingt beachten sollte man, das die kleineren Hotels am Tag nicht offen sind, d.h. kein Empfang besetzt ist. Das kann schon mal erst 17:00 öffnen. Wenn man da mit regennassen Sachen an seine Koffer will, ist das nicht schön. Wir haben daher immer einen Satz Wechselklamotten am Rad gehabt. Auch Getränke könnten unterwegs mal knapp werden. So kann man fern ab der großen Straßen dieses schöne Weinland genießen.

 

Verlockendes Elsass

6 Tage / 5 Nächte 

Termine: 
täglich vom 24. März bis 6. Oktober
 Saison 1:
24.03. - 27.04. und
29.09. - 06.10.
 Saison 2:
28.04. - 24.05. und
01.09. - 28.09.
 Saison 3:
25.05.-31.08.

Preise:
pro Person 
 Kategorie Deluxe
Saison 1 im DZ: 828.- €
Saison 2 im DZ: 858.- €
Saison 3 im DZ: 888.- €
EZ-Zuschlag: 430.- €
HP-Zuschlag: 235.- €
Leihrad: 75.- €
Elektrorad: 180.- €
 Kategorie A
Saison 1 im DZ: 638.- €
Saison 2 im DZ: 668.- €
Saison 3 im DZ: 698.- €
EZ-Zuschlag: 215.- €
HP-Zuschlag: 130.- €
Leihrad: 75.- €
Elektrorad: 180.- €
 Kategorie B
Saison 1 im DZ: 538.- €
Saison 2 im DZ: 578.- €
Saison 3 im DZ: 598.- €
EZ-Zuschlag: 185.- €
HP-Zuschlag: 115.- €
Leihrad: 75.- €
Elektrorad: 180.- €

Leistungen:
 Übernachtungen in der gewählte Kategorie
Deluxe: Übernachtung in 4*- und 5*-Hotel s
Kat. A: Übernachtungen in 3*-Hotel s
Kat. B: Übernachtungen in 2*- und 3*-Hotels
 Frühstück 
 Abendessen (5x bei Halbpension) 
 persönliche Toureninformation (außer Sonn- und Feiertage)
 Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
 Tourenverlauf durch Pfeile markiert 
 Wegbeschreibung auf Deutsch, Englisch und Französisch 
 auf Wunsch GPS-Daten 
 Karten- und Informationsmaterial
 Leihradversicherung
 7 Tage Servicehotline

Extras:
 Leihrad mit jeweils einer Gepäcktasche:
7-/21-Gang Tourenrad: 75.- €
Elektrorad: 180.- €
 evtl. örtliche Kurtaxe

An-/Abreise:
 Bahnanreise: Hbf. Straßburg, zu Fuß oder per Straßenbahn zum Hotel. 
 Fluganreise: Straßburg/Entzheim (ca. 20 km), Basel/Mulhouse (ca. 120 km), Karlsruhe/Baden-Baden (ca. 60 km), weiter per Shuttlebus oder Taxi.
 Anreise mit dem Auto: überwacht und überdacht beim Parkplatz Wodli.

Zusatznächte:
pro Person
 in Straßburg
Kategorie Deluxe im DZ: 110.- €
Kategorie Deluxe im EZ: 195.- €
Kategorie A/B im DZ: 68.- €
Kategorie A/B im EZ: 110.- €


Sackmann Fahrradreisen   Raichbergstraße 1, 72622 Nürtingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 70 22-2 44 55 8, sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de