Menü

Sackmann Fahrradreisen

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Rad und Schiff > Holland > Südroute Holland

Mit Rad und der MS De Amsterdam oder der MS De Nassau Hollands Südroute entdecken

Diese faszinierende Rundreise ab/bis Amsterdam lässt Sie die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte Hollands entdecken

Für Ihre Reise auf der Südroute in Holland bieten Ihnen die Schiffe "De Amsterdam" und "De Nassau" die ideale Unterkunft. Während dieser Reise haben Sie nicht nur die Gelegenheit, zahlreiche berühmte, holländische Städte südlich von Amsterdam zu besuchen, sondern werden auch andere überraschende Seiten Hollands entdecken, z.B. wenn Sie mit dem Rad durch die wundervolle Landschaft, das “Grüne Herz” des Landes fahren. Sie werden eine wasserreiche Landschaft sehen, saftige Wiesen, grasende Kühe, Windmühlen und traditionelle Bauerngehöfte… eine Landschaft, die holländischer nicht sein kann. Historische Sehenswürdigkeiten, kulturelle Highlights und andere verborgenen Perlen – kurzum, die Südroute ist die perfekte Reise für alle, die in einer Woche so viel wie möglich von der “typischen” Mitte Hollands sehen möchten. Am Ende der Tour wird klar, warum dieser Teil der Niederlande jedes Jahr so viele Besucher aus aller Welt anzieht. Auf Ihrer Entdeckungsreise durch die Schönheit von Hollands Grünem Herzen können Sie folgende Highlights besuchen:
- die weltberühmte Stadt Amsterdam mit ihren Grachten
- Utrecht, das geografische Zentrum der Niederlande
- Rotterdam, der umtriebigste Hafen Europas
- Delft, eine Stadt mit starker Bindung zur königlichen Familie und zum weltberühmten Porzellan „Delfter Blau“
- Haarlem mit seiner Fülle an historischen Sehenswürdigkeiten.
Weitere nennenswerte Höhepunkte dieser Tour sind zweifellos die Käsestadt Gouda, die Windmühlen von Kinderdijk, die Silberstadt Schoonhoven, die Dünen und Strände der Nordseeküste, das Grüne Herz Hollands und das Freilichtmuseum “Zaanse Schans”.


 
Bei dieser Reise legen Sie pro Tag zwischen 25 und 58 km zurück. Die durchgehend flachen Tagesetappen werden fast komplett auf asphaltierten Radwegen zurückgelegt, die zudem sehr gut beschildert sind und es Ihnen damit auch außerhalb der Städte leicht machen, den richtigen Weg zu finden. So wird diese Reise auch für etwas ungeübtere Radler zu einem wahren Genuss.

 

  anzeigen


De Amsterdam:


De Nassau:

schließen

 

Die Schiffe:
MS De Amsterdam

Die MS De Amsterdam ist ein mittelgroßes Flusskreuzfahrtschiff, das modern und sehr großzügig ausgestattet ist. Es wurde 1991 gebaut und 2017 renoviert. Bisher hat das Schiff vor allem auf deutschen Gewässern Flusskreuzfahrten im vier-Sterne-Bereich ausgeführt. 2018 wurde die De Amsterdam dann zum ersten Mal auf der Rundreise Süd-Holland mit Rad und Schiff eingesetzt. Das Schiff fährt unter deutscher Flagge und niederländischem Management.
Das Restaurant der MS De Amsterdam befindet sich auf dem Unterdeck (= Hauptdeck). In der gemütlichen Lounge auf dem Oberdeck finden Sie die Bar, bequeme Sitzmöglichkeiten und eine kleine Tanzfläche. Durch die großen Panoramafenster können Sie die vorbeigleitende Landschaft beobachten. WLAN (Wi-Fi) steht zur Verfügung. Auf dem teils überdachten Sonnendeck laden Stühle und Liegen zum Verweilen ein. Hier können Sie sich entspannen und während der Fahrt die Aussicht genießen. Auf einem separaten Teil des Sonnendecks werden die Fahrräder untergebracht. 

Kabinen:
Auf dem Unterdeck (= Hauptdeck) befinden sich insgesamt 30 Zweibettkabinen (11 m²).
Auf dem Oberdeck befinden sich 18 Zweibettkabinen (11 m²) und 8 sehr komfortable Suiten (15 m²). 

Alle Zweibettkabinen haben zwei separate Einzelbetten (200 x 80 cm), die Suiten haben zwei Einzelbetten die nebeneinander als Doppelbett (200 x 160 cm) aufgestellt sind. Auf vorherigen Wunsch können die Betten in den Suiten als zwei Einzelbetten aufgestellt werden.

Alle 56 Kabinen an Bord der MS De Amsterdam verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, Digital-TV, Liege-/Hängeschrank, Mini-Safe, Föhn, 230V- und 115V-Stromanschlüsse und ein Badezimmer mit Dusche, WC und Waschbecken.

Die Zweibettkabinen haben ein großes, teilweise zu öffnendes Fenster (140 x 90 cm). Die Suiten haben die gleiche Basisausstattung wie die Zweibettkabinen, sind jedoch größer und haben zudem eine Mini-Bar und als Highlight einen französischen Balkon (bodentiefe, verglaste Schiebetüren) anstelle des Fensters.

Fakten des Schiffes:
Länge: 94,8 m
Breite: 11 m
Besatzung: 21
Kabinen: 56
Passagiere: 112 (max.)

MS De Nassau
Die De Nassau ist ein gemütliches, mittelgroßes Flusskreuzfahrtschiff für 65 Passagiere. Im Winter 2018/19 wurden der Salon mit Restaurant auf dem Oberdeck und die vorderen Superior-Kabinen auf dem Unterdeck komplett renoviert, um einen geräumigeren und luxuriöseren Innenraum zu schaffen. Das Schiff fährt unter niederländischer Flagge und ist seit vielen Jahren eine beliebte Wahl für verschiedene Touren durch Holland.
Der geräumige Salon auf dem Oberdeck der De Nassau kombiniert Restaurant, Bar und Loungebereich miteinander. Die großen Panoramafenster bieten einen schönen Ausblick auf die Umgebung. Es ist WLAN verfügbar, für das ggf. eine kleine Gebühr bezahlt werden muss. Auf dem teilweise überdachten Sonnendeck laden Stühle und einige Liegestühle zum Entspannen ein. Hier können Sie sich zurücklehnen, etwas trinken und die während der Fahrt die Landschaft genießen. Die Fahrräder werden auf einem separaten Teil des Sonnendecks abgestellt.

Kabinen:
Das Unterdeck verfügt über 21 Zweibettkabinen und eine Einzelkabine. Es gibt zwölf Standard-Zweibettkabinen (ca. 9m²) die sich im hinteren und mittleren Teil des Unterdecks befinden. Sie sind jeweils mit zwei separaten Einzelbetten (200 x 80cm) ausgestattet. In der Einzelkabine (ca. 7,5m²) befindet sich ein Einzelbett (200x80cm). An der Vorderseite des Unterdecks liegen neun frisch renovierte Superior-Kabinen (9,5-11,5 m²). Zwei Superior-Kabinen in der Spitze des Schiffes verfügen über ein Doppelbett (200x160cm), während die übrigen sieben mit zwei Einzelbetten ausgestattet sind, die als Hotelbett (200×160 cm) aufgestellt sind. Auf vorherige Anfrage können diese Betten auch als zwei separate Einzelbetten angeordnet werden. Alle Kabinen auf dem Unterdeck haben ein kleines Fenster, das teilweise geöffnet werden kann.
Das Oberdeck bietet zwölf Zweibettkabinen (ca. 9m²): Zehn dieser Kabinen sind mit zwei separaten Einzelbetten (200x80cm) und zwei mit einem Doppelbett (200x140cm) ausgestattet. In einer der Oberdeck-Kabinen kann ein drittes Bett (als Etagenbett über einem der bestehenden Betten) heruntergeklappt werden. Alle Kabinen auf dem Oberdeck haben ein Fenster, das geöffnet werden kann.

Alle 34 Kabinen an Bord der De Nassau verfügen über eine individuell regelbare Klimaanlage, einen kleinen Kleiderschrank, Mini-Safe, Fön, 230V-Steckdosen und ein eigenes Bad mit Dusche, WC und Waschbecken.

Fakten des Schiffes:
Länge: 72 m
Breite: 8,6 m
Besatzung: 12
Kabinen: 34
Pass.: 68 (max.)

 


Reiseprogramm für die Tour mit der MS De Amsterdam:

1. Tag (Sa): Individuelle Anreise nach Amsterdam
Einschiffung und Check-in ab 14:00 Uhr in Amsterdam. Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Innenstadt zu entdecken, eine Shoppingtour zu unternehmen, eine Grachtenrundfahrt zu machen oder ein Museum zu besuchen. Begrüßungsgetränk, erstes Dinner und Tourenbesprechung an Bord. Erste Übernachtung in Amsterdam.

2. Tag (So): Schifffahrt Amsterdam - Breukelen | Breukelen - Utrecht, Radtour ca. 25 oder 40 km | Schifffahrt Utrecht - Rotterdam 
Die erste Radtour startet in Breukelen. Sie fahren am zauberhaft gewundenen Flüsschen Vecht entlang, dessen Ufer von eindrucksvollen Schlössern, herrschaftlichen Villen und besonderen Teehäusern gesäumt ist. Sie folgen der Vecht bis in das Zentrum von Utrecht, wo Sie die schöne Stadtmitte dieser alten Stadt besuchen können: die Domkathedrale mit ihrem hohen Turm, Grachten, besondere Läden und urige Kneipen. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Tour mit dem Schiff von Utrecht nach Rotterdam fort.

3. Tag (Mo): Rotterdam - Schiedam - Delft - Rotterdam, Radtour ca. 28 oder 50 km
Sie radeln heute über die ‘Jeneverstadt‘ Schiedam und durch die Delfland Region in die Stadt Delft, die wegen ihres ‘Delfter Blau‘ Porzellans berühmt ist. Besuchen Sie die wunderschöne Stadtmitte mit ihren kleinen Grachten, malerischen Straßen, Brücken und Alleen. Für viele Gäste zählt ein Besuch in der Delfter Porzellanfabrik zu den Höhepunkten dieser Tour. Später fahren Sie nach Rotterdam zurück, wo abends ein kurzer Stadtrundgang durch die Stadt Rotterdam angeboten wird.

4. Tag (Di): Morgens: Rotterdam - Alblasserdam mit Waterbus oder Rad | Kinderdijk - (Gouda) - Schoonhoven, Radtour ca. 30 oder 58 km
Heute fahren Sie entweder mit dem Rad oder in ca. 40 Minuten mit dem „Wasserbus“ nach Alblasserdam. Von hier aus erreichen Sie in nur wenigen Minuten mit dem Rad Kinderdijk (UNESCO Weltkulturerbe, mit 19 in einer Reihe stehenden, großen Windmühlen). Nachher können Sie zwischen einer längeren Radtour mit einem Besuch in der schönen Käsestadt Gouda oder einer kürzeren Tour durch den Alblasserwaard wählen. Beide Touren enden in der “Silberstadt” Schoonhoven, wo Sie einen Silberschmied besuchen können.

5. Tag (Mi): Schoonhoven - Oudewater - Utrecht, Radtour ca. 45 km | Schifffahrt Utrecht - Haarlem 
Heute geht es mit dem Rad von Schoonhoven durch das bezaubernde “Grüne Herz” entlang kleiner Dörfer und über ruhige Wege und Landstraßen nach Utrecht. Unterwegs können Sie einen traditionellen Käsebauernhof und in Oudewater das Hexenwaage-Haus besuchen. Am späten Nachmittag wird das Schiff von Utrecht nach Haarlem fahren.

6. Tag (Do): Haarlem - Nordseeküste - Haarlem, Radtour ca. 40 oder 50 km* | Schifffahrt Haarlem - Zaandam  
Heute stehen wieder zwei Radtouren zur Wahl. Beide Touren führen durch die zauberhaften Kennemerdünen, ein Naturschutzgebiet mit vielen Vögeln, schottischen Hochland-Rindern und Shetland-Ponys. Nachdem Sie die Badeorte Bloemendaal aan Zee und Zandvoort besucht haben, fahren Sie durch Wälder und das Zentrum von Haarlem zurück zum Schiff. Bei der etwas längeren Tour führt Sie die Strecke bei Cruquius an der größten Dampfmaschine der Welt (Pumpanlage, um den angrenzenden Polder Haarlemmermeer mit u.a. Flughafen Schiphol trockenzulegen) entlang. Während des Abendessens fährt das Schiff nach Zaandam.
* Bei Abfahrten zwischen dem 31. März und dem 5. Mai (2020: 11. Mai): Von Haarlem aus besteht die Möglichkeit, die berühmte Tulpenausstellung “Keukenhof” bei Lisse zu besuchen (mit dem Fahrrad oder mit dem öffentlichen Nahverkehr; Fahrtkosten und Eintrittspreis “Keukenhof” nicht inklusive).

7. Tag (Fr): Zaandam - Amsterdam, Radtour ca. 30 oder 45 km
An Ihrem letzten Radtourentag fahren Sie von Zaandam aus zum Freilichtmuseum “Zaanse Schans”, (freier Eintritt), einem alten, traditionellen Dorf mit urigen Holzhäusern, einer Käserei, einem traditionellen Holzschuhmacher und verschiedenen Windmühlen. Dann fahren Sie über das Naherholungsgebiet Twiske zurück nach Amsterdam. Hier haben Sie den ganzen Nachmittag und Abend Zeit, um sich in Amsterdam umzuschauen. Wenn Sie am ersten Tag noch keine Grachtenrundfahrt unternommen haben, können Sie dies jetzt nachholen.

8. Tag (Sa): Individuelle Abreise von Amsterdam
Ende Ihrer Reise. Ausschiffung nach dem Frühstück, bis 9.30 Uhr.



Reiseprogramm für die Tour mit der MS De Nassau:

1. Tag (So): Amsterdam - Haarlem
Einschiffung und Check-in zwischen 14:00 und 16:30 Uhr in Amsterdam. Am späten Nachmittag fährt das Schiff nach Haarlem. Sie werden aufgefordert, für ein Begrüßungsgetränk und Tourenbesprechung an Bord.

2. Tag (Mo): Haarlem - Nordseeküste - Haarlem, Radtour ca. 40 oder 50 km | Schifffahrt Haarlem - Zaandam *
Heute stehen zwei Radtouren zur Auswahl. Beide Touren führen durch die zauberhaften Kennemerdünen, ein Naturschutzgebiet mit vielen Vögeln, schottischen Hochlandrindern und Shetlandponys. Nachdem Sie die Badeorte Bloemendaal aan Zee und Zandvoort besucht haben, fahren Sie durch Wälder und das Zentrum von Haarlem zurück zum Schiff. Bei der etwas längeren Tour führt Sie die Strecke auch zum historischen Pumpwerk DeCruquius, der größten Dampfmaschine der Welt. Während des Abendessens fährt das Schiff nach Zaandam.
* Bei Abfahrten zwischen dem 28. März und dem 2. Mai: Von Haarlem aus besteht die Möglichkeit, die berühmte Tulpenausstellung „Keukenhof” bei Lisse zu besuchen (mit dem Fahrrad oder mit öffentlichem Nahverkehr; Fahrtkosten und Eintrittspreis „Keukenhof” sind nicht inklusive).

3. Tag (Di): Zaandam - Amsterdam, Radtour ca. 30 oder 45 km
Heute fahren Sie von Zaandam zum Freilichtmuseum „Zaanse Schans”, (freier Eintritt), einem alten, traditionellen Dorf mit urigen Holzhäusern, einer Käserei, einem traditionellen Holzschuhmacher und verschiedenen Windmühlen. Dann radeln Sie über das Naherholungsgebiet Twiske zurück nach Amsterdam. Hier haben Sie den ganzen Nachmittag und Abend Zeit, sich in Amsterdam umzuschauen. Nutzen Sie die Gelegenheit, die Innenstadt zu entdecken, eine Shoppingtour zu unternehmen, eine Grachtenrundfahrt zu machen oder ein Museum zu besuchen.

4. Tag (Mi): Schifffahrt Amsterdam - Breukelen | Breukelen - Utrecht, Radtour ca. 25 oder 40 km | Schifffahrt Utrecht - Rotterdam
Die Radtour startet in Breukelen. Sie fahren am zauberhaft gewundenen Fluss Vecht entlang, dessen Ufer von eindrucksvollen Schlössern, herrschaftlichen Villen und besonderen Teehäusern gesäumt ist. Sie folgen der Vecht bis ins Zentrum von Utrecht, wo Sie die schöne Stadtmitte dieser historischen Stadt besuchen können: den Dom mit seinemhohen Turm, Grachten, besondere Läden und urige Kneipen. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Tour mit dem Schiff von Utrecht nach Rotterdam fort.

5. Tag (Do): Rotterdam - Schiedam - Delft - Rotterdam, Radtour ca. 28 oder 50 km
Sie radeln heute über die Jeneverstadt Schiedam und durch die Region Delfland nach Delft, das wegen seines Porzellans „Delfter Blau“ berühmt ist. Besuchen Sie die wunderschöne Stadtmitte mit ihren kleinen Grachten, malerischen Straßen, Brücken und Alleen. Für viele Gäste zählt ein Besuch in der Delfter Porzellanfabrik zu den Höhepunkten dieser Tour. Später fahren Sie nach Rotterdam zurück, wo abends ein kurzer Stadtrundgang durch die Stadt angeboten wird.

6. Tag (Fr): Rotterdam - Alblasserdam mit dem "Waterbus" | Kinderdijk - (Gouda) - Schoonhoven, Radtour ca. 30 oder 58 km
Heute fahren Sie entweder mit dem Rad oder in ca. 40 Minuten mit dem „Wasserbus“ nach Alblasserdam. Von hier aus sind es nur wenige Minuten mit dem Rad bis Kinderdijk (UNESCO Weltkulturerbe, mit 19 in einer Reihe stehenden, großen Windmühlen). Nachher können Sie zwischen einer längeren Radtour mit einem Besuch in der schönen Käsestadt Gouda oder einer kürzeren Tour durch den Polder Alblasserwaard wählen. Beide Touren enden in der Silberstadt Schoonhoven, wo Sie einen Silberschmied besuchen können.

7. Tag (Sa): Schoonhoven - Oudewater - Utrecht, Radtour ca. 45 km | Schifffahrt Utrecht - Amsterdam
Heute geht es mit dem Rad von Schoonhoven durch das bezaubernde „Grüne Herz” entlang kleiner Dörfer und über ruhige Wege und Landstraßen nach Utrecht. Unterwegs können Sie einen traditionellen Käsebauernhof und das Hexenwaage-Haus in Oudewater besuchen. Am späten Nachmittag fährt das Schiff von Utrecht nach Amsterdam.

8. Tag (So): Amsterdam
Ende Ihrer Reise. Ausschiffung nach dem Frühstück, bis 9.30 Uhr.

Hinweise:
Gepäck:
Sie können Ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab 11:00 Uhr an Bord bringen.
Erholung: Falls Sie mal einen Tag eine Radpause einlegen möchten, können Sie an Bord bleiben und ganz entspannt die Fahrt mit dem Schiff zur nächsten Stadt genießen.
Entfernungen: Alle Entfernungen gelten als Richtwerte der empfohlenen Radtouren.
Tagestouren: An Tagen mit zwei oder mehr Tourenoptionen können nicht alle der erwähnten Highlights besucht werden.
GPS Tracks: werden Ihnen ca. 4 Wochen vor Reiseantritt zugesandt.
Route: Der geplante Routenverlauf kann aufgrund nautischer, technischer, wetterbedingter oder anderer unvorhergesehener Umstände geändert werden. Dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund.
Leihräder: Die schiffseigenen Mieträder sind Unisex-Touring- bzw. Trekkingräder der Marke Gazelle Chamonix und der Marke Velo de Ville C100, jeweils mit tiefem Durchstieg, einer sehr leicht zu handhabenden Shimano-Nexus-7-Gang-Schaltung (ohne Rücktrittbremse), einem Gelsattel, einem Sicherheitsschloss am Rahmen und einer Gepäckträgertasche. In begrenzter Anzahl (und deshalb nur auf Anfrage) sind auch Elektroräder der Marke Velo de Ville CEB 200 mit 4 Unterstützungsstufen und 7-Gang-Schaltung ohne Rücktrittbremse verfügbar. Der Akku reicht bei normalem Gebrauch für eine Distanz von ca. 60-65 km.
Weitere Fahrräder (u.a. Kinderräder, Tandems, Kinder-Anhänger etc.) sowie Kindersitze (für den Gepäckträger) können auf Anfrage ebenfalls zur Verfügung gestellt werden. 
Mitnahme eigener Räder: Fahrradmiete ist fakultativ. In der laufenden Saison 2020 können Sie ohne Aufpreis bzw. Kosten Ihre eigenen Fahrräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für eventuelle Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.
Ab der Saison 2021 können eigene Räder nur noch in begrenzter Anzahl und kostenpflichtig mitgenommen werden. Gegen eine geringe Gebühr können Sie einen Parkplatz für ein normales Fahrrad oder eine Park- und Ladestation für ein E-Bike buchen. Aus Sicherheitsgründen ist es nicht möglich, die Batterien der eigenen Elektroräder in der Kabine aufzuladen. Die Besatzung wird Sie darüber informieren, wo Sie an Deck/an Bord Ihre Batterie aufladen können. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads oder E-Bikes.
Stellplatz eigenes Rad: 10 €/Reise (nur begrenzte Anzahl E-Bikes verfügbar, daher nur gegen vorheriger Anfrage/Buchung)
Stellplatz + Ladestation eigenes E-Bike: 25 €/Reise (nur begrenzte Anzahl E-Bikes verfügbar, daher nur gegen vorheriger Anfrage/Buchung).
Reiseleitung: An Bord befindet sich ein kompetenter und mehrsprachiger Reiseleiter. Er/Sie wird Sie während der täglichen Besprechungen über alle notwendigen Tourendetails informieren. Sie fahren die Tour jedoch individuell, im eigenen Tempo, mit Hilfe der detaillierten Radkarte, GPS-Tracks und schriftlichen Routenbeschreibungen und -Tipps (an Bord erhältlich). Der Reiseleiter wird die täglichen Strecken auch selbst fahren und ist daher bei einem möglichen Notfall oder einer technischen Fahrradpanne jederzeit auf seinem Handy erreichbar.
Komplett geführte Tour: Für einige Reisetermine mit der MS De Amsterdam gibt es die Möglichkeit, eine komplett geführte Fahrrad-Option zu buchen. Das bedeutet, dass Sie alle Radtouren zusammen mit einem Reiseleiter in einer kleinen Gruppe von max. 20 Gästen fahren. Der Aufpreis für eine solche komplett geführte Tour beträgt 130.- € pro Person. 2021 sind diese Reisetermine auf De Amsterdam am 08.05., 15.05., 22.05., 29.05., 05.06., 12.06., 19.06., 04.09., 11.09. und 18.09.

Rad und Schiff: Hollands Südroute

8 Tage / 7 Nächte

Termine 2021:
MS DE AMSTERDAM
Start immer samstags
27.03. - 03.04.  Saison 1
03.04. - 10.04.  Saison 1
10.04. - 17.04.  Saison 1
17.04. - 24.04.  Saison 2
24.04. - 01.05.  Saison 2
01.05. - 08.05.  Saison 4
08.05. - 15.05.  Saison 4 * 
15.05. - 22.05.  Saison 4 *
22.05. - 29.05.  Saison 4 * 
29.05. - 05.06.  Saison 4 *
05.06. - 12.06.  Saison 4 * 
12.06. - 19.06.  Saison 4 *
19.06. - 26.06.  Saison 4 *
26.06. - 03.07.  Saison 4
03.07. - 10.07.  Saison 4
10.07. - 17.07.  Saison 4
17.07. - 24.07.  Saison 4
24.07. - 31.07.  Saison 4
31.07. - 07.08.  Saison 4
07.08. - 14.08.  Saison 4
14.08. - 21.08.  Saison 4
21.08. - 28.08.  Saison 4
28.08. - 04.09.  Saison 4
04.09. - 11.09.  Saison 4 *
11.09. - 18.09.  Saison 3 *
18.09. - 25.09.  Saison 3 *
25.09. - 02.10.  Saison 2
02.10. - 09.10.  Saison 2
09.10. - 16..10.  Saison 1

* An den so gekennzeichneten Terminen kann auf Wunsch eine komplett geführte Tour gebucht werden, bei der Sie alle Radtouren zusammen mit einem Reiseleiter in einer kleinen Gruppe von max. 20 Gästen fahren. 

Termine 2021:
MS DE NASSAU
Start immer sonntags
28.03. - 04.04.  Saison 1
04.04. - 11.04.  Saison 1
11.04. - 18.04.  Saison 1
18.04. - 25.04.  Saison 2
25.04. - 02.05.  Saison 2
02.05. - 09.05.  Saison 4
09.05. - 16.05.  Saison 4
16.05. - 23.05.  Saison 4
23.05. - 30.05.  Saison 4
30.05. - 06.06.  Saison 4
06.06. - 13.06.  Saison 4
13.06. - 20.06.  Saison 4
20.06. - 27.06.  Saison 4
27.06. - 04.07.  Saison 4
04.07. - 11.07.  Saison 4
11.07. - 18.07.  Saison 4
18.07. - 25.07.  Saison 4
25.07. - 01.08.  Saison 4
01.08. - 08.08.  Saison 4
08.08. - 15.08.  Saison 4
15.08. - 22.08.  Saison 4
22.08. - 29.08.  Saison 4
29.08. - 05.09.  Saison 4
05.09. - 12.09.  Saison 4
12.09. - 19.09.  Saison 3
19.09. - 26.09.  Saison 3
26.09. - 03.10.  Saison 2
03.10. - 10.10.  Saison 2
10.10. - 17.10.  Saison 1

Preise:

Leistungen:
 Schiffsreise & Unterkunft an Bord in der gebuchten Kategorie, 8 Tage / 7 Nächte (Sa-Sa) ab/bis Amsterdam
 Vollpension: 7 x Frühstück, 6 x Lunchpakete für Radtouren, 7 x 3-Gang-Abendessen
 Kaffee und Tee an Bord bis 16:00 Uhr
 Begrüßungsgetränk
 Benutzung von Bettwäsche und Handtüchern
 tägliche Kabinenreinigung
 klimatisierte Kabine
 tägliche Programmbesprechungen
 individuelle, nicht geführte Radtouren (Gäste fahren individuell, Reiseleitung fährt die Route ebenfalls)
 einige kurze Rundgänge
 Karten und Routenbeschreibungen für Radtouren (1 x pro Kabine)
 GPS-Tracks
 Gebrauch einer wasserfesten Gepäckträgertasche
 WLAN/Wi-Fi verfügbar im Restaurant - Datenguthaben ist nicht inklusive 
 Musik-Abend an Bord 

Extras:
 An- und Abreise, Getränke, Kaffee und Tee an Bord nach 16:00 Uhr, persönliche Versicherungen, Leihräder, Trinkgelder, Eintrittsgelder und Ausflüge, Gebühren für Fähren, Transfers zur/ab Anlegestelle, Parkgebühren 

Leihräder:
 7-Gang-Touren- oder Trekkingrad: 85.- €
 Elektrorad (in begrenzter Anzahl und nur auf Anfrage): 185.- €  

An- und Abreise:
 Amsterdam
- An- oder Abreise per Flugzeug nach/von Amsterdam Schiphol
- Anreise per Bahn zum Hauptbahnhof (nahe der Anlegestelle)
Parken in Amsterdam:
Auf Wunsch können Sie den Valet Parking Service in Anspruch nehmen, bei dem Ihr Auto am Anreisetag an der Anlegestelle von einem Mitarbeiter in Empfang genommen und zu einem Parkplatz gebracht wird, wo es für die Dauer der Reise stehen bleiben kann. Am Abreisetag wird Ihr Auto dann wieder vom Parkplatz zur Anlegestelle zurückgebracht, sodass Sie direkt die Heimreise antreten können. 
Preise und Vorreservierung auf Anfrage.

Fakultative Besuche:
Die Eintritte zu folgenden Sehenswürdigkeiten sind nicht im Reisepreis inbegriffen, können den Reiseteilnehmern aber ermäßigt angeboten werden:
- Porzellanmanufaktur Delft
- Besucherzentrum Windmühlen Kinderdijk
- St.-Jans-Kirche in Gouda
- Käsebauernhof Oudewater
- Silberschmied Schoonhoven
- Rathaus Zaandam (und noch einige mehr)


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz