Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Europa > Elsass > Südelsass Rundfahrt

Eine einzigartige Radrundfahrt durch das beliebte Dreiländereck

Erkunden Sie auf dieser Rundfahrt die drei Länder Deutschland, Frankreich und Schweiz

Drei Länder, drei Kulturen und ein herrlich mediterranes Klima erwarten Sie im Rheingraben zwischen Alpen, Schwarzwald und Vogesen. Gemütliche Strecken führen Sie zu wundervollen Destinationen, die schon alleine eine Reise wert sind. Das pittoreske Basel ist Ausgangspunkt unserer Rundfahrt. Am Rheinknie genießen Sie eine der schönsten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Altstädte Europas. Der Rhein führt durch traumhafte Naturlandschaften, die eindrucksvollen Höhenzüge des Schwarzwaldes immer fest im Blick zur badischen Weinstraße und bis nach Freiburg, mit seiner beschaulichen Altstadt. Auf der anderen Rheinseite wartet bereits Colmar, die Hauptstadt des Elsässer Weins. Malerisch und typisch französisch umfließen das Flüsschen Lauch und zahlreiche Kanäle die Altstadt mit seinem Münster, dem Gerberviertel und dem einstigen Fischerviertel Petite Venise (Klein Venedig). Am Fuße der Vogesen radeln Sie entlang der Französischen Weinstraße, durch verträumte Ortschaften mit viel Elsässer Fachwerk und z.T. fast vollständig erhaltenen mittelalterlichen Ortskernen. In Mulhouse, der Europäischen Hauptstadt der technischen Museen, dominiert rund um das farbenfrohe Rathaus die architektonische Vielfalt aus Mittelalter, Renaissance, Gründerzeit und Moderne.

Highlights:
- Städte Freiburg , Colmar, Mulhouse und Basel 
- Die Elsässer Weinstraße und ihre typischen Dörfer
- Die schöne Radwege auf der Weinstraße und entlang dem Rhein und der Kanal
- Die Architektur von Neuf-Brisach, das zum UNESCO Weltkulturerbe gehört
- Natur und Landschaft am Rheinufer
- Der Empfang und die Geselligkeit ihrer Gastgeber

 

 
Sie werden hauptsächlich auf Radwegen, geteerten Landwirtschaftsstraßen und verkehrsarmen Nebenstraßen radeln. 1 bzw. 2 Tage sind leicht hügelig.

 

  anzeigen

8-Tages Variante:


7-Tages Variante:

schließen

 

8-Tages Variante:
Tag 1: Anreise nach Freiburg
Ankunft in Freiburg, Einrichtung im Hotel und freie Besichtigung der Stadt. Sie sollten unbedingt das Wahrzeichen, das Freiburger Münster mit seinem 116 m hohen gotischen Turm, besichtigen. Trotz des Bombenangriffs im November 1944 blieben das Münster, der südöstliche Teil des Münsterplatzes mit seinem Historischen Kaufhaus mit seinen schönen Treppengiebeln, Wentzingerhaus mit dem Museum der Stadtgeschichte und Alter Wache sowie den beiden mittelalterlichen Stadttoren (Martinstor und Schwabentor) nahezu unversehrt. Interessant ist nicht nur der größte gepflasterte Münsterplatz in Freiburg, sondern auch der Augustinerplatz mit seinem Augustinermuseum und der Platz der alten Synagoge zwischen den Kollegiengebäuden I und II mit Gedenkplatte an der Stelle, an der die Synagoge bis zur Pogromnacht stand. Auch der Rathausplatz mit der gotischen Martinskirche, dem Alten und den Neuen Rathaus sowie einem Brunnen mit Denkmal an den Mönch Berthold Schwarz, der das Schwarzpulver erfunden haben soll. Hier haben Sie einiges zu entdecken.

Tag 2: Freiburg – Colmar, ca. 55 km
Imposant thront das Breisacher Münster über dem Rheinufer. Über den Rhein ins Elsass radeln Sie nach Neuf-Brisach, einer achteckigen Festungsstadt, die um 1700 von Vauban, dem Festungsbaumeister Ludwig XIV errichtet wurde. Das Stadtbild ansich ist schon ein wahres Highlight und die Stadtmauer sowie die –tore sind der Öffentlichkeit zugänglich. Hier können Sie wunderbare Erinnerungen festhalten. Traumhaft endet der Tag im wunderschönen Colmar, einer der schönsten Städte an der französischen Weinstraße und auch als Weinhauptstadt des Elsass´ bekannt ist. Interessant hier sind die vier- bis fünfgeschossigen bunten Fachwerkhäuser und das beliebte „Klein Venedig“ in der Innenstadt. Dieses gilt als absolutes Highlight und von der Petersbrücke aus haben Sie einen einzigartigen Blick darauf. In den Museen Musée d`Unterlinden und Bartholdi Museum werden Sie an die Kunst und Geschichte der Region herangeführt. Toll anzusehen ist das sogenannte „Kopfhaus“ mit seinen zahlreichen verzierten Masken und Köpfen, das Pfisterhaus mit Treppenturm sowie die ehemalige Zollstation „Koifhus“ und die Martinskirche.

Tag 3: Colmar – Guebwiller, ca. 33 km
Von Colmar folgen wir der Französische Weinstraße. Verträumte Weinorte mit viel Elsässer Fachwerk und wundervollen mittelalterlichen Ortskernen inmitten ausgedehnter Weingärten sind der Rahmen zum Entspannen, Genießen und einfach mal die Seele baumeln lassen. Am heutigen Etappenziel angekommen, haben Sie die Möglichkeit einzigartige Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Unter anderem die spätromanische Kirche „Saint Léger“, die klassizistische Kirche „Notre-Dame“ und der deutsch-französische Soldatenfriedhof.

Tag 4: Guebwiller – Mulhouse, ca. 36 km
Von Guebwiller, radeln Sie nach Ungersheim. Dort angekommen können Sie dem Park des Kleinen Prinzen mit rund 30 Attraktionen, die Kirche Saint-Michel, den Siloturm EAGFL einen Besuch abstatten. Das Freilichtmuseum Ecomusée d’Alsace gilt allerdings als das Highlight schlechthin. Es beherbergt rund 70 Häuser, die den typischen Baustil im Sundgau und dem übrigen Südelsass präsentieren. Hier werden Ihnen traditionelle Berufe, Haustierrassen sowie die lokale Lebensweise nahe gebracht. Von hier führt der Radweg dann direkt nach Mulhouse mit seiner abwechslungsreichen Altstadt. Es gibt hier nur noch wenige Zeitzeugen des Mittelalters, doch ein kleiner Abschnitt der mittelalterlichen Stadtmauer ist noch zu finden und lässt erahnen, wie sie wohl im Gesamten ausgesehen haben muss. Die größte Automobilsammlung im Aotomobil-Museum „Tour de l´Europe“ der Welt und das Eisenbahn- & Elektrizitätsmuseum begeistern nicht nur Technikfans. Der 112 m hohe Europaturm auf dem Europaplatz prägt das heutige Stadtbild und soll mit seinen drei Seiten an die in der Region angrenzenden Länder Frankreich, Deutschland und Schweiz erinnern. Architektonisch interessant sind auch die evangelische und katholische Stephanskirche im neogotischen Stil.

Tag 5: Mulhouse – Basel, ca. 53 km
Der Radweg führt Sie am Rhein-Rhône-Kanal entlang auf die Eurovélo 6 bis nach Illfurth. In Illfurth radeln Sie bestimmt an der markanten Pfarrkirche St. Martin vorbei. Das besondere an ihr ist das fast bis auf den Boden herunterreichende Schieferdach, welches an eine Pyramide erinnert. Sehenswert sind auch der Soldatenfriedhof mit Gefallenen aus dem Ersten Weltkrieg, die Burnkirch mit dem Grab von Ritter Gottfried von Burnkirch sowie Turmhügelburg, genannt Motte, zwischen Illsfurth und Zillisheim. Dann radeln Sie über kleine Dörfer in die stille Region von Sundgau. In Basel, der drittgrößten Stadt der Schweiz, angekommen können Sie sich aussuchen, ob Sie eines der zahlreichen Museen, die einzigartige Architektur oder aber den ersten Zoo der Schweiz, den Zoo Basel, besuchen möchten.

Tag 6: Basel – Müllheim, ca. 42 km
Am Rhein ist es zum Radeln ideal. Stimmungsvolles Tagesziel ist Müllheim im Markgräfler Land. In Müllheim angekommen werden Sie sich die Stadt genauer ansehen können. Besuchen Sie doch z. B. den alten Hauptfriedhof mit Ehrendenkmal an die Toten der beiden Weltkriege oder das Markgräfler Museum, das sich im ehemaligen Gasthaus „Zur Krone“ befindet und eine regionalgeschichtliche Sammlung mit archäologischen Funden sowie Möbel aus dem 18. und 19. Jahrhundert beherbergt. Im Keller des Museums erhalten Sie Einblick in die Geschichte des Weinbaus im Markgräflerland. Sehr interessant ist auch das Mühlenmuseum Frickmühle, eine Außenstelle des Markgräfler Museums. Hier wird über die ehemalige Getreidemühle der Familie Frick berichtet, welche über einen Mühlenkanal des Klemmbachs betrieben wurde.

Tag 7: Müllheim – Freiburg, ca. 34 km
Besichtigen Sie doch das Dreieckland-Museum, das die Streitgeschichte von Deutschland, Frankreich und Schweiz in den letzten Jahrhunderten aufzeigt oder das Johanniter- und Maltesermuseum, welches viele Informationen über das Malteserschloss, den Johanniter- und Malteserorden beinhaltet. Nach dem Besuch im Römermuseum „Villa Urbana“ und dem Malteserschloss in Heitersheim, das jetzt eine Behindertenwerkstätte mit Sonderschule ist, geht es ins Breisgau. Im Schatzkästchen Bad Krozingen erwarten Sie nicht nur Mineral-Thermalquellen. Besuchen Sie beispielsweise eines der Museen oder eine der schönen Kirchen und Kapellen. Besonders interessant ist das Museum im Litschgihaus mit archäologischer Abteilung. Nach dieser wohlverdienten Pause geht es wieder nach Freiburg, um den Tag stimmungsvoll ausklingen zu lassen.

Tag 8: Abreise oder Verlängerung ihres Aufenthalts.

 

7-Tages Variante:
Tag 1: Anreise nach Freiburg
Tag 2: Freiburg – Colmar, ca. 55 km
Tag 3: Colmar – Guebwiller, ca. 33 km
Tag 4: Guebwiller – Mulhouse, ca. 36 km
Tag 5: Mulhouse – Müllheim, ca. 29 km
Entlang der typischen Kanäle verlassen Sie Mulhouse und radeln bis nach Ottmarsheim wo Sie die wunderschöne Romanische Kirche aus dem XII. Jd. besichtigen sollten. Sie überqueren den Rhein bei Chalampé und erreichen schnell Müllheim.
Tag 6: Müllheim – Freiburg, ca. 34 km
Tag 7: Abreise oder Verlängerung ihres Aufenthalts

 

Südelsass Rundfahrt

8 Tage / 7 Nächte
7 Tage / 6 Nächte 

Termine: 
täglich vom 1. April bis 1. Oktober;
Ab 4 Personen Sondertermine möglich.
 Saison 1:
01.04-28.04. und
26.09-01.10.
 Saison 2:
29.04-02.06. und
26.08-25.09
 Saison 3:
03.06.-25.08.

Preise:
pro Person 
 8-Tages Variante
Saison 1 im DZ: 698.- €
Saison 2 im DZ: 738.- €
Saison 3 im DZ: 778.- €
EZ-Zuschlag: 335.- €
HP-Zuschlag: 170.- €
Leihrad: 70.- €
Elektrorad: 160.- €
 7-Tages Variante
Saison 1 im DZ: 558.- €
Saison 2 im DZ: 588.- €
Saison 3 im DZ: 618.- €
EZ-Zuschlag: 260.- €
HP-Zuschlag: 140.- €
Leihrad: 70.- €
Elektrorad: 160.- €

Leistungen:
 7 bzw. 6 Übernachtungen in 3***- und 4****-Hotels
 Frühstück 
 Abendessen (5x bzw. 6x bei Halbpension)
 Tourenverlauf durch Pfeile markiert 
 Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
 Wegbeschreibung auf Deutsch, Englisch und Französisch 
 auf Wunsch GPS-Daten 
 Karten- und Informationsmaterial
 7 Tage Servicehotline

Extras:
 Leihrad mit jeweils einer Gepäcktasche:
7-/21-Gang Tourenrad: ab 70.- €
Elektrorad: ab 160.- €
 evtl. örtliche Kurtaxe

An-/Abreise:
 Anreise mit dem Zug nach Freiburg 
 Flughafen in der Nähe: Basel/Mulhouse (ca. 120 km), Pendelbus oder Taxi nach Freiburg 
 Anreise im Auto: überwachte und überdachte Parkplätze in der Hotel Garage, ca. 10.- €/Tag

Zusatznächte:
pro Person
 in Freiburg 4****
im DZ: 80.- €
im EZ: 135.- €


Sackmann Fahrradreisen   Raichbergstraße 1, 72622 Nürtingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 70 22-2 44 55 8, sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de