Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Europa > Inselhüpfen > Kykladen

Inselhüpfen auf den Kykladen und im Saronischen Golf

Eine Rad- und Schiffs-Reise zu den schönsten Inseln des Archipels der Kykladen, auf der Sie beispielsweise die Inseln Kythnos, Seriphos und Ägina kennenlernen

Auf dem Archipel der Kykladen, das mehr als dreißig Inseln umfasst, entstand vor über 5.000 Jahren die erste europäische Hochkultur. Hier zeigt sich Griechenland von seiner ursprünglichsten Seite und in seiner ganzen Vielfalt: Strahlend weiße würfelförmige Häuser mit blauen Fensterläden und labyrinthartige Gässchen bestimmen den architektonischen Charakter der Inselorte. Die zumeist zerklüfteten Küsten zeichnen sich durch beeindruckende geologische Formationen, türkisblaues Meer und einzigartige Sandstrände aus. Auf den Saronischen Inseln zwischen dem griechischen Festland und der Peloponnes erleben Sie Griechenland von seiner grünen Seite und tauchen ein in das Geschehen des griechischen Befreiungskampfes von 1821 – 1830, ohne den es Hellas in seiner heutigen Form nicht gäbe. Erleben Sie mit dem Zweimast-Motorsegler Panagiota und per Fahrrad die faszinierende Mischung aus Antike und Gegenwart und die authentische Schönheit der Griechischen Ägäis.

Unser Tipp: Früh buchen, da begrenzte Kapazität und sehr beliebt!



Die Radetappen erfordern vom Teilnehmer eine gewisse Grundkondition, die man sich durch regelmäßiges Radeln angeeignet haben sollte. Die Tagesetappen von 15 bis zu 35 km führen teilweise durch hügeliges und bergiges Gelände. Auch längere Steigungen werden gefahren, bei denen Schieben aber durchaus erlaubt ist. Die Straßen sind überwiegend asphaltiert.
Auf den Radtouren besteht Helmpflicht. Bitte bringen Sie Ihren eigenen, gut passenden Helm mit. Leihhelme stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung (Reservierung erforderlich).
Diese Tour ist in erster Linie als geführte Gruppenreise ausgelegt. Nach vorheriger Absprache mit unseren Reiselei-tern und Auswahl einer passenden Route steht dem individuellen Radeln im Prinzip nichts im Wege.
Anstatt einer Radtour kann jederzeit ein halber oder ganzer Tag auf dem Schiff verbracht werden.

 

Das Schiff:
Komfortschiff PANAGIOTA

Die 23 m lange und 7 m breite Panagiota ist ein liebevoll restaurierter hölzerner Motorsegler, der den klassischen griechischen Bootstyp des Kaïkis verkörpert. Mit einem herzlichen „Welcome on board“ begrüßt die Crew hier ihre Gäste. Edles Teakholz an Deck, ein ausgesprochen gemütlich eingerichteter und mit farbenfrohen Glasmalereien dekorierter Salon, bequeme Sitzmöglichkeiten auf dem ganzen Schiff und die mit gepolsterten Matratzen ausgestatteten Liegewiesen auf beiden Sonnendecks vermitteln ein heimisches Geborgensein.
Klein und gemütlich sind die insgesamt zehn Gästekabinen der Panagiota. Dem Vorbild der berühmten Yacht Christina von Tankerkönig Onassis folgend, tragen die Kabinen die Namen griechischer Inseln. Vier der Gästekabinen der Panagiota befinden sich über Deck haben Türen, die sich nach außen öffnen, so dass jederzeit für Frischluftzufuhr gesorgt ist. Sie verfügen jeweils über ein französisches Bett mit einer Einzelkoje oberhalb - können also auch von drei Personen belegt werden. Die zugehörigen Badezimmer sind mit All-In-One-Duschen, Waschbecken und WC ausgestattet. Weitere 6 Gästekabinen befinden sich unter Deck. Sie alle verfügen über ein französisches Bett. Zwei Kabinen bieten zusätzlich eine Einzelkoje oberhalb des französischen Bettes an und zwei weitere Kabinen haben neben dem französischen Bett ein weiteres ebenerdiges Einzelbett. Die zweckmäßigen Badezimmer sind ebenfalls mit einer All-In-One-Dusche, Waschbecken und WC ausgestattet.
Der helle und freundliche Salon der Panagiota ist mit zwei großen Esstischen ausgestattet, die bei den Mahlzeiten und zum gemütlichen Plausch bequem Platz für alle Gäste bieten. Die bestens ausgestattete Bar verwöhnt Sie mit einer großen Auswahl an gekühlten Getränken.
Auf zwei großen Sonnendecks kommen die Sonnenanbeter unter den Inselhüpfern voll auf ihre Kosten: Auf den zahlreichen bequemen Liegematten lässt es sich wunderbar relaxen oder lesen. Am Heck hingegen finden sich ausreichend schattige Plätze für die Gäste, die es etwas kühler bevorzugen. Auf der Badeleiter gelangen Sie bequem ins Meer und zurück an Bord - oder Sie wagen einen Sprung von der Reling ins erfrischende Nass.
Auf der Panagiota gibt es viele Möglichkeiten, die Zeit an Bord ebenso erholsam wie abwechslungsreich zu gestalten. Drehen Sie doch einfach eine Runde mit den bordeigenen Kanus, wenn Ihr Schiff in einer der herrlichen Badebuchten stoppt. Schnuppern Sie am Bug die Seeluft und genießen Sie dabei das tiefblaue Meer. Oder spielen Sie auf dem Sonnendeck eine Runde Backgammon: Wenn Sie das griechische Nationalspiel noch nicht kennen, bringen Ihre Reiseleiter es Ihnen sicher gerne bei!

 

 

1. Tag (Sa) Marina Zeas (Piräus/Athen) – (Einschiffung)
Individuelle Anreise zum Yachthafen Marina Zeas, der ein Teil von Piräus und ca. 25 km vom Flughafen entfernt ist. Einchecken ab 14 Uhr. Abendessen an Bord und Übernachtung in Piräus. 

2. Tag (So) Insel Kythnos (ca. 20 km) 
Früh morgens längere Überfahrt nach Kythnos, das schon in der Antike für seinen sehr guten Käse und Honig bekannt war. Auf der ersten Radtour, die am Hafen in Merichas beginnt und zunächst zum Hauptort Chora führt, bieten sich immer wieder spektakuläre Blicke auf die buchtenreiche Küste. Chora ist ein reizvolles, auf einem Hochplateau gelegenes Dorf, dessen verwinkelte Gassen und Wege mit gemalten Blumen und geometrischen Ornamenten geschmückt sind. Von dort führt Sie Ihre Rundtour weiter nach Driopida, einem malerischen Dorf im Inland und schließlich zurück nach Merichas, wo Sie baden gehen und den Abend in einer der gemütlichen Tavernen ausklingen lassen können.

3. Tag (Mo) Insel Seriphos (ca. 30 km)
Am Morgen bringt Sie die Panagiota nach Seriphos, einer kleinen, abseits des Tourismus gelegenen Insel mit tiefen Tälern, zahlreichen Buchten und vielen schönen Sandstränden. Vom Hafenort Livadi radeln Sie auf einer Serpentinstraße zum Hauptort Seriphos, dessen würfelförmige Häuser an einem hoch über dem Meer gelegenen Bergkamm hinaufklettern. Durch unberührte Land-striche gelangen Sie auf der Weiterfahrt zu dem aus byzantinischer Zeit stammenden Kloster des Erzengels Michael. Auf einer an der Ostküste entlang führenden Panoramastraße kehren Sie nach Livadi zurück und setzen auf die nahe gelegene Insel Siphnos über.  

4. Tag (Di) Insel Siphnos (ca. 20 km)
Die für ihre Töpferkunst berühmte Insel Siphnos ist nur im Landesinnern besiedelt, weil ihre Küste großteils steil zum Meer hin abfällt. Durch eine grüne, hügelige Terrassenlandschaft führt Sie die heutige Radtour hinauf zur zentralen Hochebene mit dem Hauptort Apollonia. Von dort unternehmen Sie einen lohnenden Abstecher zur ehemaligen Inselkapitale Kastro, einer seit 1975 unter Denkmalschutz stehenden Wehrsiedlung. Am Nachmittag bringt Sie das Schiff in einer längeren Überfahrt nach Kea. Unterwegs machen Sie eine ausgiebige Badepause. Übernachtung auf Kea.

5. Tag (Mi) Insel Kea (ca. 25 km)
Ausgangspunkt für die Entdeckung der nordwestlichsten bewohnten Kykladeninsel ist der wunderbare Naturhafen Korissia. Von dort führt Sie die Radtour zunächst zu dem in den Bergen gele-genen, pittoresken Hauptort Ioulis und später weiter zum weißen Strand von Otzias, wo das Mit-telmeer zu einem erfrischenden Bad lockt. Anschließend kehren Sie zurück nach Korissia. Am Nachmittag setzen nach Poros in den Saronischen Golf über. Im bezaubernden Hafen von Poros Stadt, dessen Wahrzeichen ein alle anderen Bauten überragender Uhrturm ist, können Sie einen erlebnisreichen Tag in typisch griechischer Atmosphäre ausklingen lassen.

6. Tag (Do) Insel Poros (ca. 23 km) 
Von Poros-Stadt radeln Sie heute Vormittag zunächst zum Kloster Zoodochos Pigis, das aus dem 18. Jh. stammt. Anschließend umrunden Sie das Eiland fast komplett, das in der Antike dem Meeresgott Poseidon geweiht war. Kurz vor Ende der Tour erreichen Sie die Russian Bay, deren Sandstrand mit seinem türkisblauen Wasser zu einem Sprung ins kühle Nass einlädt. Zurück in Poros-Stadt erwartet Sie das Schiff mit einem leckeren Mittagessen an Bord zur Weiterfahrt nach Ägina.

7. Tag (Fr) Insel Ägina (ca. 35 km)
Die Insel Ägina ist über die Grenzen Griechenlands hinaus für ihre hervorragenden Pistazien berühmt. Die heutige Radtour führt Sie hinauf zum Heiligtum der Göttin Aphaia. Der wunderbar erhaltene Tempel thront hoch über dem Blau des Meeres an der einzigen Stelle der Insel Ägina, von der aus man zu beiden Seiten die Ägäis sehen kann. Auf dem Rückweg radeln Sie durch die Inselmitte vorbei am großen Kloster des Heiligen Nektarios bis nach Ägina-Stadt, wo Sie das Schiff zur letzten Überfahrt nach Piräus erwartet. Mit einem gemütlichen Abschlussabend an Bord klingt eine spannende Griechenland-Kreuzfahrt aus.

8. Tag (Sa) Piräus/Athen (Ausschiffung)
Nach dem Frühstück an Bord erfolgt die Ausschiffung und die individuelle Heimreise oder Sie verlängern Ihren Urlaub um einige Tage in Athen oder auf der Insel Ägina.


Änderungen 
Die Kykladen sind eine relativ windanfällige Gegend. In der Regel kommt es dadurch nur zu geringfügigen Änderungen des Tourverlaufs. Bei sehr ungünstigen Windverhältnissen kann es jedoch sein, dass die Reiseroute vom geplanten Tourverlauf deutlich abweicht. Unsere Ausweichtour führt Sie dann für die ganze Woche in den Argosaronischen Golf, eine der geschichtsträchtigsten Regionen Griechenlands: Sie kreuzen in diesem Fall ausschließlich zwischen griechischem Mutterland und der Peloponnes und lernen neben den Inseln Ägina und Poros auch Hydra, Spetses, die Halbinsel Methana und einge Küstenabschnitte der Peloponnes kennen. Ein Höhepunkt der Reise ist der Besuch des antiken Epidauros mit dem am besten erhaltenen Theater Griechenlands.

Verpflegung:
Der mitreisende Koch bereitet täglich das umfangreiche Frühstück sowie ein oder zwei warme Mahlzeiten zu. Die Verpflegung beginnt am Anreisetag mit dem Abendessen und endet am Ausschiffungstag mit dem Frühstück.

Kinder:
Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass nur Kinder mit einer guten Ausdauer und einem Mindestalter von 10 Jahren die Radtouren aus eigener Kraft bewältigen können. Bitte beachten Sie, dass wir erst ab einer Körpergröße von 1,30 m Räder zur Verfügung stellen können.

Helmpflicht:
Auf unseren Radtouren besteht Helmpflicht. Bitte bringen Sie Ihren eigenen, gut passenden Helm mit. Leihhelme stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung (Reservierung erforderlich).

Sprache
Aufgrund unseres internationalen Publikums werden unsere Reisen häufig zweisprachig, auf Deutsch und Englisch, durchgeführt.

Zeitverschiebung
Bitte beachten Sie die Zeitverschiebung von einer Stunde (Griechenland ist uns eine Stunde voraus).

Internet während der Reise
Auf der Panagiota steht keine WiFi-Verbindung zur Verfügung. Wenn Sie während Ihrer Reise einen Internet-Zugang benötigen, empfehlen wir Ihnen, mit Ihrem Laptop oder Tablet in ein Café oder eine Bar am Hafen zu gehen. Fast überall wird kostenloses WiFi angeboten. Wenn Sie dort etwas bestellen, können Sie das WiFi uneingeschränkt nutzen.

Unsere Schiffe
Bitte bedenken Sie, dass das Schiff sowohl Ihr Hotel als auch eine Maschine ist, die gewartet und betrieben werden muss – sowohl tagsüber als auch bei Nacht. Betriebsbedingte Geräusche sind daher unvermeidlich.

Anreise:
Einschiffungshafen Marina Zeas (Athen/Piräus)
Der Einschiffungshafen für unsere Kykladenreisen ist der Yachthafen Marina Zeas, der ein Teil des Athener Hafens Piräus ist. In der Regel legt die Panagiota hier im Pasa Limani genannten Teil der Marina an der langen Mole in der Nähe des Leuchtturms an. Ab 14 Uhr können Sie am Einschiffungstag an Bord einchecken.

 Fluganreise nach Athen
Die Anreise per Flug ist die schnellste, günstigste und bequemste Art, nach Griechenland zu gelangen. Von vielen Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es Flugverbindungen nach Athen. Piräus ist ca. 25 km vom Athener Flughafen El. Venizelos entfernt.
Am besten nutzen Sie die gängigen Flugsuchmaschinen, bei denen Sie immer die günstigsten Tarife angezeigt bekommen, um einen Flug zu buchen:
Opodo: www.opodo.de
Skyscanner: www.skyscanner.de
Swoodoo: www.swoodoo.com
Bitte wählen Sie bei der Flugbuchung nach Möglichkeit einen Rückflug, dessen Abflugszeit erst in die Mittags- oder Nachmittagsstunden fällt, um eine stressfreie Rückreise nach Deutschland zu gewährleisten.
Transfers zwischen Flughafen Athen und Schiff sowie zwischen einem Hotel in Athen und Schiff
 Gebührenpflichtige Sammeltransfers (nur am Ein- und Ausschiffungstag verfügbar):
- zwischen Flughafen Athen und Schiff: 20 Euro pro Person/Strecke
- zwischen einem Hotel in Athen und Schiff: 10 Euro pro Person/Strecke
 Individuelle Transfers: Preise und Durchführbarkeit teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit.
Reservierung von Transfers
Für alle Transfers ist eine Reservierung unter genauer Angabe der Flugdaten bzw. der Hoteladresse erforderlich. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig vor Reiseantritt auch über kurzfristige Flugzeitänderungen.
Folgende Daten werden für die reibungslose Durchführung von Flughafentransfers benötigt:
- Ankunftsdatum und Abflugsdatum
- Abflug- bzw. Zielflughafen in Deutschland/Österreich oder der Schweiz
- Fluggesellschaft und Flugnummer
- voraussichtliche Ankunfts- bzw. Abflugszeit
Für die Durchführung von Hoteltransfers benötigen wir:
- exakte Hoteladresse
- gewünschte Transferzeit
Wenn Sie einen Transfer reservieren möchten, kontaktieren Sie bitte unser Büroteam.

 

Rad und Schiff Inselhüpfen Kykladen

8 Tage / 7 Nächte

Termine 2019:
Komfortschiff PANAGIOTA
Start immer samstags
11.05.-18.05. *
18.05.-25.05.
25.05.-01.06. *
01.06.-08.06. *
08.06.-15.06. *
31.08.-07.09.
07.09-14.09.
14.09.-21.09.
21.09.-28.09. *

*= momentan nicht verfügbar
 
Preise:
pro Person in einer Doppelkabine unter Deck: 1390.- €

Teilnehmerzahl: 
 mindestens 14 Personen (muss bis spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn erreicht sein)
 maximal 20 Personen

Leistungen:
 8-tägige Schiffsfahrt auf einer Motoryacht mit Besatzung
 7 Übernachtungen in einer Doppelkabine unter Deck mit Dusche/WC
 2 x Vollpension und 5 x Halbpension an Bord
 Geführte Radtouren und Besichtigungen lt. Programm
 Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord
 Bettwäsche und Handtücher
 Eintritte für gemeinsam besuchte Museen und archäologische Stätten
 Deutsch- und Englischsprachige Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen (auf Anfrage): 
 1/2 Doppelkabine 
 Kabine über Deck, Aufpreis: 100 Euro/Person 
 Doppelkabine zur Alleinbenutzung:
- Unter-Deck-Zuschlag: 400 Euro
- Über-Deck-Zuschlag: 600 Euro (begrenzt)
 Mieträder mit Ortlieb-Satteltasche: Trekkingrad: 80 Euro/Woche; E-Bike: 160 Euro/Woche (begrenzt)
 Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigung des Mietrades: Trekkingrad: 10 Euro/Woche; E-bike: 20 Euro/Woche (nicht versichert: grob fahrlässige Beschädigung)
 Sammeltransfers (nur am Ein- bzw. Ausschiffungstag verfügbar):
zwischen Flughafen Athen und Schiff: 20 Euro pro Person/Strecke
zwischen einem Hotel in Athen und Schiff: 10 Euro pro Person/Strecke
 individuelle Transfers (Preis auf Anfrage)
 Zusatznächte in Athen: siehe unter Zusatznächte
 3tägiges Zusatzprogramm Athen (vor oder nach der Reise buchbar (je nach gebuchter Reiserichtung) inkl. Taxitransfer Flughafen – Hotel sowie Hotel – Schiff (bei Start der Reise in Athen) oder Schiff - Hotel sowie Hotel - Flughafen (bei Ende der Reise in Athen), 2 Übernachtungen im 3- oder 4-Sterne Hotel, Eintritt zur Akropolis, 1 Abendessen in Taverne „To Kafeneion“ exkl. Getränke, 1 geführte City-Radtour „Athens by Bike“)
Preis pro Person:
- im 3 Sterne Hotel im DZ: 290 Euro bzw. im EZ: 420 Euro
- im 4 Sterne Hotel im DZ: 350 Euro bzw. im EZ: 500 Euro

Nicht im Reisegrundpreis enthaltene Leistungen: 
 
Anreise nach Athen 
 Mahlzeiten und Getränke an Land 
 Getränke an Bord (Strichliste beim Kapitän); Pauschale für Trinkwasser: 20 Euro/Erwachsener/Woche; 10 Euro/Kind bis 16 Jahre/Woche 
 Eintritte für individuell besuchte Sehenswürdigkeiten
 Strandtuch (bei Bedarf) bitte selbst mitbringen 
 Trinkgeld für Crew und Reiseleiter

Rabatte: 
 
Bei Dreierbelegung der Kabinen (nur unter Deck empfehlenswert) erhält die dritte Person (unabhängig vom Alter) 50 % Rabatt auf den Reisegrundpreis. 
 Kinder bis 16 Jahre erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis (nicht kombinierbar mit dem 50% Rabatt). 

Hinweis zur Mitnahme eigener Räder:
Wir raten von der Mitnahme eigener Räder/MTB ab. Die Räder werden durch den Transport und die Art des Verladens häufig sehr beansprucht, sodass es zu (Lack-)Schäden kommen kann. Für Fremdräder können wir (Radurlaub Zeitreisen GmbH) keine Haftung übernehmen. Die Mitnahme fremder E-Bikes an Bord unserer Schiffe ist – sowohl aus Gewichts- als auch aus Haftungsgründen nicht möglich.


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz