Sackmann Fahrradreisen

Menü

Auf Mosel und Saar mit Rad und Schiff von Koblenz nach Saarburg

Auf dieser schönen Rad- und Schiffs-Tour von Koblenz nach Saarburg bieten Mosel und Saar ihre gesamte Vielfalt auf: Weinberge, Fachwerkhäuser und zauberhafte Landschaften werden Sie begeistern

Deutschlands wunderschöne Flusslandschaften an Mosel und Saar laden Sie ein! Kombinieren Sie abwechslungsreiche Radtouren mit dem angenehmen Aufenthalt an Bord der MS PATRIA.
Sie starten in Koblenz am weltweit bekannten Deutschen Eck und radeln in acht Tagen entlang von Mosel und Saar bis nach Saarburg, das zu Recht auch "Klein Venedig" genannt wird. Die Stadt ist jedoch keineswegs einziges Highlight dieser Reise für Romantiker und Genussmenschen. Wunderschöne Fachwerkhäuser, Weinberge, die Porta Nigra in Trier, der Altarm der Saar und vieles mehr: Sie alle werden kleine Highlights sein. Mosel und Saar präsentieren ihre Schönheiten und Kleinode in bestem Licht! Und während Sie tagsüber aktiv sind, folgt Ihnen das Schiff entlang des Flusses, um Ihnen dann am Tagesziel wieder als Ihr Hotelschiff zur Verfügung zu stehen.

 

    Hat uns sehr gut gefallen
bewertet am 20.12.2016 von 4 Erwachsenen aus Bremen und Berlin

Besonders gut war die familiäre Atmosphäre an Bord, die Mannschaft war immer ansprechbar und half uns bei allen Fragen und Problemen (u. a. mit unserem eigenen Ladegerät fürs E-Bike. Das Essen war prima und die ganze Reise sehr angenehm.

alle Bewertungen anzeigen

 
Die Qualität der Radwege ist bestens. Der Mosel-Radweg verläuft meist auf befestigten bzw. asphaltierten Straßen ohne nennenswerte Steigungen. Daher ist diese Reise auch für ungeübte Radler gut geeignet.

 

Das Schiff: MS Patria
Auf der MS PATRIA erwartet Sie eine gemütliche und ungezwungene Atmosphäre. Das Flussschiff ist mit einem Restaurant und einem schönen Salon mit integrierter Bar (klimatisiert) ausgestattet. Das teilweise überdachte Sonnendeck mit Sitzplätzen lädt zum Verweilen ein und bietet gleichzeitig ausreichend Abstellmöglichkeiten für die Fahrräder. 68 Gäste finden in 15 Kabinen auf dem Hauptdeck mit individuell regulierbarer Klimaanlage (Fenster können nicht geöffnet werden) und 19 Kabinen auf dem Oberdeck (keine Klimaanlage, Fenster können geöffnet werden) Platz. Alle Kabinen sind zweckmäßig eingerichtet mit Dusche und WC, sind ca. 7 qm groß und haben versetzt stehende Einzelbetten. Genießen Sie die Zeit und lassen Sie sich von der engagierte und freundlichen Crew und dem sehr guten Koch verwöhnen.

Daten und Fakten:
Länge 68 m, Breite 7,70 m, Tiefgang 1,85 m, 34 Kabinen à jeweils 7 m², max. 68 Passagiere, 12 Crewmitglieder (niederländische Flagge und Führung)


 

 

1. Tag: Anreise nach Koblenz
Individuelle Anreise nach Koblenz. Einschiffung ab 16:00 Uhr.

2. Tag: Koblenz - Alken (per Schiff) Alken - Moselkern - Cochem, ca. 29 km
Die MS Patria bringt Sie heute nach Alken. Von hier aus geht es mit dem Fahrrad nach Moselkern und weiter nach Cochem, wo historische Fachwerkhäuser in der Altstaddt, das Rathaus und der alte Marktplatz mit Martinsbrunnen auf Sie warten - und über allem thront, wie ein Märchenschloss, die Reichsburg.

3. Tag: Cochem - Beilstein - Zell an der Mosel, ca. 39 km
Nach dem Frühstück radeln Sie an den Windungen der Mosel entlang, zunächst zum Städtchen Beilstein. Als "Rothenburg an der Mosel" ging dieses liebliche Städtchen sogar in die Filmgeschichte ein. Nach einem kurzen Rundgang geht es, vorbei an dem steilsten Weinberg Europas, dem Bremmer Calmont, nach Zell an der Mosel - bekannt durch die Weinlage "Zeller Schwarze Katz". Sie sollten sich die Zeit nehmen, die guten Weine der Mose l kennenzulernen.

4. Tag: Zell an der Mosel - Traben-Trarbach - Bernkastel-Kues, ca. 43 km
Heute fahren Sie mit dem Rad zuerst durch das romantische Traben-Trarbach, die Stadt des Jugendstils an der Mittelmosel und anschließend durch den weltbekannten Weinort Kröv bis nach Berkastel-Kues. Hier säumen stattliche Fachwerkhäuser den mittelalterlichen Marktplatzm der zum Müßiggang einlädt. Am Abend können Sie die guten Weine der Mosel bei einer Weinprobe kennen lernen (fakultativer Ausflug, buchbar an Bord).

2019:
4. Tag: Zell an der Mosel - Bernkastel-Kues,
ca. 43 km
Heute fahren Sie mit dem Rad zuerst durch das romantische Traben-Trarbach, die Stadt des Jugendstils an der Mittelmosel, und anschließend durch den weltbekannten Weinort Kröv bis nach Bernkastel-Kues. Hier säumen stattliche Fachwerkhäuser den mittelalterlichen Marktpl atz, der zum Müßiggang einlädt.

5. Tag: Bernkastel-Kues - Piesport - Mehring, ca. 47 km
Ihre Fahrt führt Sie zuerst nach Piesport, der größten weinbaubetreibenden Gemeinde an der Mosel. Fakultativer Ausflug (buchbar an Bord): Besuch mit Führung in der größten, jemals gefundenen römischen Kelteranlage nördlich der Alpen. Der Winzer führt Sie in die Weinberge und bei gutem Moselwein erfahren Sie Interessantes über die Arbeit in der Steillage. In Neumagen-Dhron, dem ältesten Weinort Deutschlands, können Sie sich den Nachbau eines Römer Weinschiffes anschauen, bevor es am frühen Nachmittag weiter nach Mehring geht.

2019:
5. Tag: Bernkastel-Kues - Mehring,
Radtour ca. 47 km
Ihre Fahrt führt Sie nach Piesport, der größte weinbaubetreibenden Gemeinde an der Mosel. Hier befindet sich zudem die größte, jemals gefundene römische Kelteranlage nördlich der Alpen. In Neumagen-Dhron, dem ältesten Weinort Deutschlands, können Sie sich den Nachbau eines Römer Weinschiffes anschauen, bevor es am frühen Nachmittag weiter geht nach Mehring.

6. Tag: Mehring - Trier, ca. 26-29 km
Sie radeln über Pfalzel nach Trier, wo Sie die Möglichkeit einer Stadtbesichtung haben (fakultativer Ausflug, buchbar an Bord). Hier wartet auch schon Ihr Schiff. Trier gilt als eine der ältesten Städte Deutschlands. Ihre römischen Wurzeln sind durch imposante Bauwerke wie Porta Nigra, ein Stadttor von gigantischen Ausmaßen, und die Konstantinbasilika lebendig geblieben.

2019:
6. Tag: Mehring - Trier,
Radtour ca. 26 - 29 km
Sie radeln über Pfalzel nach Trier . Eine der ältesten Städte Deutschlands ist einen ausgiebigen Rundgang wert: ihre römischen Wurzeln sind durch imposante Bauwerke wie die Porta Nigra, ein Stadttor von gigantischen Ausmaßen, und die Konstantinbasilika lebendig geblieben.

7. Tag: Trier - Saarburg - Wasserbillig (Luxemburg)- Saarburg, ca. 38 km
Heute radeln Sie auf dem direkten Weg, immer am Fluss entlang, von Trier nach Saarburg, auch bekannt als "Klein-Venedig". Das Stadtbild ist geprägt von engen Gassen, Fachwerkhäuser und Barockbauten. Wer mag, fährt von hier aus weiter bis nach Mettlach und besucht das Werk von "Villeroy und Boch" (fakultativ) und anschließend zurück nach Saarburg, wo Ihr Schiff auf Sie wartet.

8. Tag: Saarburg / Abreise
Nach dem Frühstück Ausschiffung (bis 09:00 Uhr) und individuelle Heimreise.

 

Bewertungen unserer Reiseteilnehmer:

    Hat uns sehr gut gefallen
bewertet am 20.12.2016 von 4 Erwachsenen aus Bremen und Berlin

Besonders gut war die familiäre Atmosphäre an Bord, die Mannschaft war immer ansprechbar und half uns bei allen Fragen und Problemen (u. a. mit unserem eigenen Ladegerät fürs E-Bike. Das Essen war prima und die ganze Reise sehr angenehm.

 

 

Rad und Schiff: Mosel und Saar Koblenz-Saarburg

8 Tage / 7 Nächte

Termine 2018:
MS PATRIA
22.09. - 29.09.  Saison 4
06.10. - 13.10.  Saison 3

Termine 2019:
MS PATRIA
06.04. - 13.04.*  Saison 1
20.04. - 27.04.*  Saison 2
04.05. - 11.05.   Saison 3
01.06. - 08.06.   Saison 4
15.06. - 22.06.   Saison 4
29.06. - 06.07.   Saison 4
27.07. - 03.08.   Saison 4
10.08. - 17.08.   Saison 4
24.08. - 31.08.   Saison 4
21.09. - 28.09.   Saison 4
05.10. - 12.10.   Saison 3
* inklusive Leihrad

Preise:


Mindestteilnehmerzahl: 
 40 Personen bis 21 Tage vor Reiseantritt

Leistungen:
 7 Nächte in Außenkabinen mit Dusche/WC in der gebuchten Kabinenkategorie
 Programm gemäß Reiseverlauf ab Koblenz bis Saarburg
 Begrüßungsgetränk
 Vollpension: 7 x Frühstücksbuffet, 6 x Lunchpaket für Fahrradtouren oder Mittagssnack, 6 x Kaffee und Tee am Nachmittag, 7 x 3- oder 4-Gang Abendmenü
 tägliche Kabinenreinigung, Bettwäsche- und Handtuchwechsel nach Bedarf
 alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren
 Tägliche Radtourenbesprechung an Bord
 Bordreiseleitung
 1x Karten und Informationsmaterial pro Kabine

Extras:
An- und Abreise:
 Bahnhof Koblenz: ca. 3 km vom Anleger entfernt
 Öffentliches Parkhaus nahe der Schiffsanlegestelle in Koblenz ab 125.- €/Woche sowie kostenlose Pendlerparkplätze außerhalb. Von dort fahren Sie mit dem Linienbus in die Stadt. Keine Reservierung möglich.
 Rückfahrten nach Koblenz: Mit dem Zug in 2 Stunden für ca. 24.- € (Gruppenfahrkarten ggf. vor Ort über den Reiseleiter buchbar) oder mit dem Kleinbus ab 4 Personen für 75.- €/Person (Transport des eigenen Rades 15.- €/Rad). Begrenzte Plätze, Reservierung bei Reiseanmeldung erforderlich. Zahlung vor Ort.
 Leihrad mit Gepäcktasche:
7-Gang Tourenrad: 70.- €
Elektrorad: 165.- €

Hinweise:
 Einschiffung: ab 16:00 Uhr
 Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:00 Uhr 
 Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder der Firma Velo de Ville mit Hand-, Rücktrittbremse oder Freilauf (nach Verfügbarkeit) und Gepäckträgertaschen. Gilt auch für die 8-Gang-Elektroräder mit 500 Wh-Akku der Marke Bosch (frühzeitige Buchung erforderlich, da begrenzte Anzahl).
 Mitnahme eigener Räder: Aufgrund des begrenzten Platzangebotes auf dem Sonnendeck ist die Mitnahme des eigenen Rades nur auf Anfrage und nur begrenzt möglich.
 Radtouren: Individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 26 und 47 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren
 Radstrecken / Schwierigkeitsgrad: Die Qualität der Radwege ist bestens. Der Mosel-Radweg verläuft meist auf befestigten bzw. asphaltierten Straßen ohne nennenswerte Steigungen. Daher ist diese Reise auch für ungeübte Radler gut geeignet
 Ausflugsprogramm: wenn es die Radetappen und Liegezeiten ermöglichen, wird ein Ausflugsprogramm zusammengestellt, welches ausschließlich an Bord buchbar und in bar zahlbar ist. Je nach Teilnehmerzusammensetzung werden die Ausflüge ggf. bilingual Deutsch-Englisch angeboten . 
 Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Aus Platzgründen möchten wir Sie bitten, auf Gepäck mit Hartschale zu verzichten, der Stauraum in der Kabine ist sehr begrenzt!
 Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund)
 Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat.
 Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz