Sackmann Fahrradreisen

Menü

Das ehemalige Ostpreußen entdecken - von Vilnius nach Danzig

Erleben Sie auf dieser geführten Radreise einmalige Momente im ehemaligen Ostpreußen

Zwischen Vilnius und Danzig erstreckt sich die zauberhafte Landschaft des ehemaligen Ostpreußens, die wir auf der Radreise entdecken. Das Meer, das Haff, die Bernsteinküste und die Mündungsgebiete von Memel, Pregel und Weichsel prägen die ganze Region, die am Wasser und mit dem Wasser lebt. Ein einzigartiges Landschaftsbild aus Wanderdünen und feinen Sandstränden, Hafforten und Steilküste, ursprünglichem Küstenwald und kaiserlichen Seebädern zeigt sich uns auf der Radreise durch Ostpreußen in voller Schönheit. Die kulturelle Vielfalt ist atemberaubend. Unsere Radreise führt uns in das barocke Vilnius, in das moderne Kaliningrad/Königsberg und in die ehrwürdige Hansestadt Danzig - drei Perlen, die so unterschiedlich sind, wie man es sich nur wünschen kann. Auch die neue Geschichte und das moderne Europa sind auf dieser Radreise durch Ostpreußen allgegenwärtig – so allgegenwärtig wie die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen, denen wir begegnen. Freuen Sie sich auf einmalige Begegnungen und Radreiseerlebnisse!


 
Die Routen führen durch überwiegend flaches oder teils leicht hügeliges Gelände. Wir nutzen oft asphaltierte oder gut befestigte Wege. Die Routenführung weist jedoch einen relativ hohen Anteil an Schotter- und/oder Naturwegen auf. Wir radeln in Küstennähe, bewegen uns jedoch oft auf windgeschützten Strecken, 256 km.

 

 

Hin- und Rückreise: Für alles ist gesorgt!
Das Anreisepaket umfasst: Gruppenflug mit Lufthansa Frankfurt / Main–Vilnius und Danzig–Frankfurt / Main. Flughafentransfer als Gruppentransfer am 1. und 9. Reisetag. Zubringerflüge aus D, CH und A auf Anfrage buchbar. Ebenso buchbar ist der Anschluss per Bahn als Zug zum Flug Ticket. 

Die Hotels*:
Wir haben uns bemüht, angenehme Häuser für Sie auszuwählen. Zentral, aber ruhig, liegen unsere Hotels in Vilnius, Kaunas, Tilsit, Königsberg und Danzig, sodass ein abendlicher Stadtbummel direkt am Hotel starten kann. In unserem Hotel in Tilsit wird bewusst ein "Sowjet-Stil" als Design gepflegt. In der Nähe von Königsberg sind wir in einem Gutshaus in Orlovka untergebracht. Das Hotel Srebrny Dzwon liegt umgeben von Wasser und Wäldern nur ca. 15 Minuten vom Strand entfernt. Weitere Informationen zu den einzelnen Hotels erhalten Sie, indem Sie auf den jeweiligen Link klicken.
- Vilnius: Hotel Europa Royale
- Kaunas: Hotel Europa Royale
- Tilsit: Hotel Kronus Rossija
- Orlovka: Hotel Usadba
- Königsberg: Hotel Kaiserhof Königsberg
- Tolmicko: Hotel Srebrny Dzwon
- Danzig: Hotel Novotel Gdansk Centrum

*Bitte beachten Sie, dass in Einzelfällen andere Hotels derselben Kategorie gebucht werden.

Essen und Trinken:
Die Essgewohnheiten in Litauen, Russland und Polen weichen durchaus nicht unerheblich von denen in Deutschland ab. Lassen Sie sich überraschen! Zum Frühstück gibt es neben Brot und Brötchen oftmals auch spezielle Pfannkuchen (Blinis / Plinsen), die sich großer Beliebtheit erfreuen. Das Frühstück wird in Büffetform serviert. Je nach Reisetag und Wetterlage kehren wir mittags ein, nehmen Lunchpakete mit oder treffen uns zu einem Picknick im Grünen. Sie werden dabei eine Reihe landestypischer Produkte kennenlernen. Die abendlichen Menüs sind liebevoll zubereitet und sehr schmackhaft. Neben bekannten internationalen Gerichten gibt es eine Reihe regionaler Spezialitäten.
Bitte teilen Sie uns bis 6 Wochen vor Abreise mit, wenn Sie grundsätzlich keinen Fisch oder kein Fleisch essen möchten.

1. Tag: Anreise nach Vilnius
Gäste mit gebuchtem Anreisepaket fliegen mit Lufthansa am Vormittag nach Vilnius und werden am Flughafen von ihrem Reiseleiter erwartet. Der Nachmittag steht für Vilnius zur Verfügung. Bei einer Stadtführung entdecken wir den schönsten barocken Stadtkern Europas. Am Abend erwartet uns schließlich ein traditionelles litauisches Abendessen.

2. Tag: Burgen, Enten und Studenten, ca. 24 km
Wir verlassen Vilnius per Bus und radeln dann durch eine beschauliche Teichlandschaft zur Inselburg Trakai. Die imposante und herrlich gelegene Inselfestung wird uns kompetent erklärt. Bei einem Picknick am See genießen wir noch den wunderbaren Blick auf die Burg. Am Nachmittag erreichen wir nach kurzem Transfer Kaunas. Fünf Universitäten beleben die Stadt, die ihren mittelalterlichen Charme bis heute bewahren konnte. Ein Rundgang durch die verwinkelten Gassen der Altstadt ist ein besonderer Genuss.

3. Tag: Zu Besuch in der Paradiesstraße, ca. 45 km
Nach einem Transfer radeln wir auf malerischer Strecke zur Memel und durch die weiten, vom Strom geschaffenen Auen. In der Paradiesstraße, auf dem Hof der Bäuerin Lena Grigoleit, deren Lebenserinnerungen die Schriftstellerin Ulla Lachauer so liebevoll erzählte, erwartet uns ihr Enkel Mindaugas zu einem Blini-Essen. Weiter geht es über die berühmte und geschichtsträchtige Luisenbrücke von Tilsit nach Russland. Die Jugendstilhäuser von Tilsit geleiten uns zu unserem Hotel, vor dem noch immer ein eiserner Lenin die Besucher grüßt.

4. Tag: Naturparadiese, ca. 53 km
Im Memeldelta bilden Elchniederung und Großes Moosbruch eines der größten Hochmoore Europas. Über einsame Straßen radeln wir zum Auerbach, wo uns Sergej mit seinem kleinen Schiff erwartet. Er nimmt uns mit zu einer Bootsfahrt ins Herz dieser Wildnis aus Moos, Schilf und Bruchwäldern. In Gilge hat Elena Ehrlich Kuchen für uns gebacken und erzählt über ihr Leben im Moordorf am Kurischen Haff. Wir radeln noch ein Stück am Haff entlang und erreichen nach kurzem Transfer am Abend unser komfortables Hotel, in einem herrschaftlichen Gutshof eingerichtet (2 Übernachtungen).

5. Tag: Auf der Kurischen Nehrung, ca. 31 km
Über die Kurische Nehrung radeln wir zur großen Wanderdüne, zum Wald der tanzenden Bäume, lassen uns frischen Räucherfisch schmecken und lernen auf einer Führung die berühmte Vogelwarte Rossitten kennen. Ein besonders schöner Strandabschnitt lädt zum erfrischenden Bad ein. Per Transfer gelangen wir zurück zu unserem Hotel.

6. Tag: Die Bernsteinküste und Königsberg, ca. 32 km
Am Morgen Transfer zum traditionsreichen Seebad Rauschen. Erst einmal flanieren wir auf der Strandpromenade, bevor wir nach Palmnicken radeln. Unser Picknick erwartet uns am Strand. Unterwegs besichtigen wir den weltweit größten Bernstein-Tagebau. In Kaliningrad / Königsberg angekommen, bummeln wir von unserem zentral gelegenen Hotel zum wieder aufgebauten Königsberger Dom. Bei einer abendlichen Hafenrundfahrt auf dem Pregel erleben wir Kaliningrad / Königsberg aus einer besonders schönen Perspektive.

7. Tag: Kopernikus und Kaiser Wilhelm II, ca. 35 km
Unser Bus bringt uns über die Grenze nach Frombork / Frauenburg in Polen. Der wehrhafte Dom, die Wirkungsstätte von Nikolaus Kopernikus, beeindruckt bei der Besichtigung. Auf einer waldreichen Strecke und durch uralte, knorzige Alleen radeln wir zur Sommerresidenz von Kaiser Wilhelm II. in Kadyny / Cadinen – heute ein zauberhaftes Hotel. Im Garten der Residenz erwartet uns ein zünftiges Grillmenü.

8. Tag: Frisches Haff und Frische Nehrung, ca. 45 km
Ein Boot fährt uns über das Frische Haff. Salzige Meeresbrise und würziger Tannenduft begleiten uns von der Frischen Nehrung zur Weichselmündung. Eine kleine Fähre setzt uns über. Dann rollen wir auf wunderbar ruhiger Strecke an einem Weichselarm auf Danzig zu.

9. Tag: Danzig
Heute Vormittag ist Zeit für die faszinierende Altstadt von Danzig. Kompetent geführt erkunden wir die berühmten Straßen: Langgasse, Langer Markt und Frauengasse beeindrucken ebenso wie die Marienkirche, die größte Backsteinkirche der Welt. Für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket erfolgt im Anschluss der Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Frankfurt am frühen Nachmittag. Sie erreichen Frankfurt gegen 16:00 Uhr.

 

Ostpreußen: Vilnius - Danzig

9 Tage / 8 Nächte

Termine 2018:
 Saison 1:
19.07. - 27.07.
 Saison 2:
27.07. - 04.08.
 Saison 3:
06.08. - 14.08.
 Saison 4:
17.08. - 25.08.
24.08. - 01.09.

Preise:
pro Person in Kat. A/B         
im DZ: 1525.- €
im EZ: 1750.- €
Anreisepaket ab/bis Frankfurt: 275.- €
Zuschlag Anreisepaket ab/bis Frankfurt in Saison 1 und 4: 50.- €
Zuschlag Anreisepaket ab/bis Frankfurt in Saison 3: 90.- €
Zubringerflüge: auf Anfrage
Zug zum Flug (Hin- und Rückreise: 60.- € (2. Klasse), 120.- € (1. Klasse)
Visum für Russland inkl. Auslandskrankenversicherung: 110.- €
(gilt für deutsche Staatsbürger, Visum für Gäste mit anderen Staatsbürgerschaften auf Anfrage)
Leihrad 8-Gang: inkl.
Leihrad 24-Gang: 50.- €
Elektrorad: 170.- €

Anmeldeschluss:
jeweils 4 Wochen vorher

Mindesteilnehmerzahl:
8 Personen

Leistungen:
 Alle Übernachtungen in Hotels wie beschrieben
 Umfangreiches Frühstück
 Ausgewählte dreigängige Abendmenüs
 Reiserad und technischer Service
 Praktische Fahrradtasche für das Tagesgepäck
 Sämtliche Eintritte und Führungen
 Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi (ausgenommen Transfers vom/zum Flughafen bei selbst organisierter Anreise. Diese Transfers sind Teil des Anreisepaketes)
 Qualifizierte, ortskundige Reiseleitung per Rad
 Zweiter Reiseleiter als Fahrer des Begleitfahrzeugs
 Gepäcktransport und -service
 Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleiter (z.B. Picknickvorbereitung)
 Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern
 Hafen- und Flughafengebühren im Rahmen des gebuchten Anreisepaketes und auf der Reise

Leihrad:
 Leihrad mit Unisex Rahmen mit tiefem Durchstieg; Herrenrahmen auf Anfrage; inkl. einer Gepäcktasche:
Leihrad 8-Gang: inkl.
Leihrad 24-Gang: 50.- €
Elektrorad: 170.- €

Zusatznächte:
pro Person
 in Danzig
im DZ: ab 65.- €
im EZ: ab 95.- €


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de