Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Deutschland > Nordseeküste > Nord-Ostsee-Kanal

Radtour entlang des Nord-Ostsee-Kanals

Eine gemütliche Radtour durch Schleswig-Holstein entlang des Nord-Ostsee-Kanals und der Nordseeküste

Schiffe gucken satt. Sie radeln von Kiel über Rendsburg zu den Grachten von Friedrichstadt. Über die Eider gelangen Sie zur Nordseeküste nach Büsum und Brunsbüttel. Von Brunsbüttel führt Ihr Weg immer entlang des Nord-Ostsee-Kanals zurück nach Kiel.
Der Nord-Ostsee-Kanal verbindet die Nordsee mit der Ostsee. Der Kanal erspart den Schiffen den längeren Weg durch das Skagerrak um die Nordspitze Dänemarks. Der knapp 99 km lange Kanal durchquert Schleswig-Holstein von der Elbmündung an der Nordsee bis zur Kieler Förde an der Ostsee und ist die meist befahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Die heutige Bundeswasserstraße wurde 1895 als Kaiser-Wilhelm-Kanal eröffnet und trug diesen Namen bis 1948. Dabei tangiert der Kanal mehrere Landschaftszonen Schleswig-Holsteins. Zunächst durchquert er die Marsch und durchschneidet dann einen Geestrücken. Bis Rendsburg orientiert sich der Kanal an der Eiderniederung und erreicht dann das östliche Hügelland. Wichtigste Hafenstadt im Verlauf des Kanals ist Rendsburg. Nordöstlich von Rendsburg verläuft der Kanal eine Weile lang durch das alte Flussbett der Eider. Zwischen Rendsburg und Kiel bildet der Kanal die Grenze zwischen den Landesteilen (Süd-) Schleswig und Holstein.

 

     Entschleunigung pur
bewertet am 26.09.2018 von Anonym

Bereits die Buchung der Reise war entspannt. Die Telefonate mit den Mitarbeiterinnen waren überaus freundlich. Mein Extrawunsch bezüglich des Hotels in Kiel würde erfüllt. Die Hotels wurden vorab über meine speziellen Essenswünsche ( vegan und glutenfrei - schwierige Kombination) informiert und alle waren vorbereitet.
Die Hotels waren sehr gut.
Der Gepäcktransfer klappte reibungslos. Die Routenbeschreibung war sehr gut, wir haben alles kinderleicht gefunden. Am schönsten war die Strecke von Büsum nach Brunsbüttel über Friedrichskoog, immer am Deich entlang, allein mit Schafen, Vögeln, Gras, Wind -und Regen. Kaum Autos, kaum Menschen - Freiheit pur.
Es war unsere erste, aber gewiss nicht unsere letzte Fahrradreise.

alle Bewertungen anzeigen

 
Auf den Radwegen entlang des Kanals und auf den kleinen Landsträßchen lässt es sich in der Ebene gemütlich radeln, aber der Wind kommt auch mal von vorn. Die Strecke besteht ungefähr zu gleichen Teilen aus asphaltierten Wegen und aus Wegen mit Naturbelag.

 

 

1. Tag: Anreise nach Kiel
in eigener Regie. Im Laufe des Tages entdecken Sie das maritime Flair der Fördestadt. Die Lebensader der Hafenstadt ist die Förde mit einer der größten Werften Europas und mit vielen Ostseebädern. Übernachtung in Kiel.

2. Tag: Kiel – Rendsburg, ca. 50 km
Auf dem Fördeweg, vorbei an den Anlegern der großen Kreuzfahrtschiffe und Ostseefähren sowie dem Tirpitzhafen, gelangen Sie bis zu den Schleusen in Holtenau. Weiter führt Ihre Fahrt auf dem wohl interessantesten Streckenabschnitt, dem Kanalweg, bis nach Rendsburg. Dabei treffen Sie immer wieder auf historische Bauwerke des alten Eiderkanals. Übernachtung in Rendsburg.

3. Tag: Rendsburg – Friedrichstadt, ca. 54 km
Sie verlassen nun den Nord-Ostsee-Kanal und radeln über Christiansholm und Bergenhusen (Storchendorf) bis nach Friedrichstadt. Diese Etappe führt Sie durch eine einzigartige Naturlandschaft um den Hohnersee und der Flussniederung Sorge. Viele Tierarten, wie Weißstorch und Fischotter, sind hier beheimatet. Übernachtung in Friedrichstadt.

4. Tag: Friedrichstadt - Büsum, ca. 50 km
Die heutige Etappe führt Sie an der Eider entlang nach Tönning mit seinem historischen Kutterhafen. Weiter führt Ihr Weg durch das Katinger Watt bis zum Eidersperrwerk mit Aussichtsturm. Auf dem Deich und dem Nordsee-Radweg gelangen Sie nun in den Kurort Büsum. Übernachtung in Büsum oder Umgebung.

5. Tag: Büsum – Brunsbüttel, ca. 57-62 km
Heute radeln Sie durch die weite Dithmarscher Landschaft mit ihren Deichen und das Wattenmeer auf dem Nordsee-Radweg nach Brunsbüttel. Die schöne Tour verläuft über den Speicherkoog bei Meldorf weiter durch die Stadt Meldorf mit Dom nach St. Michaelisdonn und Brunsbüttel. Eine Variante über Friedrichskoog (Seehundstation) ist ebenfalls möglich. Übernachtung in Brunsbüttel.

6. Tag: Brunsbüttel – Rendsburg, ca. 68 km
Die heutige Etappe beginnt an den Schleusen, der Mündung des Nord-Ostsee-Kanals. Der Kanal wird jährlich von tausenden Schiffen befahren und ist damit die meist genutzte künstliche Wasserstraße der Welt. Auf dem Nord-Ostsee-Kanal-Radweg geht es nunmehr immer am Kanal entlang über Hochdonn bis nach Rendsburg. Übernachtung in Rendsburg.

7. Tag: Rendsburg – Kiel, ca. 57 km
Die letzte Etappe führt Sie auf die Südseite des Kanals. Nun geht es auf dem reizvollen Kanalweg bis in die Landeshauptstadt Kiel. Auf dieser Strecke werden imposante Hochbrücken sowie die Eisenbahnbrücke mit der Schwebefähre bei Rendsburg unterquert. Angekommen an den Schleusen in Holtenau, geht es auf den Fördeweg. Übernachtung in Kiel.

8. Tag: Abreise von Kiel
nach dem Frühstück in eigener Regie oder individuelle Verlängerung.

 

Hotels:
Gerne können Sie sich die Hotels im Internet einmal anschauen. Hier ist eine Übersicht der Hotels, in denen wir überwiegend Zimmer für unsere Radreisegäste buchen - freie Zimmer vorausgesetzt. Da die Zimmer aber immer erst nach dem Eingang einer Anmeldung angefragt und gebucht werden und wir in jedem Ort mit mehreren Hotels zusammenarbeiten, können wir leider vorab keine Garantie auf ein bestimmtes Hotel geben.
Kiel:
Hotel Berliner Hof (Kat. B)

Rendsburg:
Hotel Neuwerk garni (Kat. B)

Friedrichstadt:
Hotel Herzog (Kat. B)
Pension-Restaurant & Café Treenehof (Kat. B)

Büsüm:
Hotel Tum Stüürmann (Kat. B)
Hotel Zur Alten Post (Kat. B)

Brunsbüttel:
Hotel Zur Traube (Kat. B)

Bewertungen unserer Reiseteilnehmer:
 

     Entschleunigung pur
bewertet am 26.09.2018 von Anonym

Bereits die Buchung der Reise war entspannt. Die Telefonate mit den Mitarbeiterinnen waren überaus freundlich. Mein Extrawunsch bezüglich des Hotels in Kiel würde erfüllt. Die Hotels wurden vorab über meine speziellen Essenswünsche ( vegan und glutenfrei - schwierige Kombination) informiert und alle waren vorbereitet.
Die Hotels waren sehr gut.
Der Gepäcktransfer klappte reibungslos. Die Routenbeschreibung war sehr gut, wir haben alles kinderleicht gefunden. Am schönsten war die Strecke von Büsum nach Brunsbüttel über Friedrichskoog, immer am Deich entlang, allein mit Schafen, Vögeln, Gras, Wind -und Regen. Kaum Autos, kaum Menschen - Freiheit pur.
Es war unsere erste, aber gewiss nicht unsere letzte Fahrradreise.

Persönliche Eindrücke:

     Radreise am Nord-Ostsee-Kanal
bewertet am 26.07.2018 von Anonym

Die Radreise hat uns gut gefallen. Der Gepäcktransfer hat gut geklappt. Besser hätte uns 9.30 Uhr fürs Abholen gefallen. Nicht so gut fanden wir, dass wir keine getrennten Betten (obwohl gebucht) vorfanden. In Büsum stand uns sogar nur ein Bett mit durchgehender Matratze von 1,40 m zur Verfügung. Büsum könnte ganz aus den Programm genommen werden.
Auf der Etappe von Rendsburg nach Friedrichstadt mussten wir einen großen Umweg fahren, weil hier die Brücke erneuert wird und nicht benutzbar war. Dieses war nirgendwo vermerkt.

 

Nord-Ostsee-Kanal

8 Tage / 7 Nächte

Termine:
 Jeden Samstag und Sonntag vom 27.04. - 22.09
(Sondertermine sind ab 4 Personen auf Anfrage möglich)

Sperrtermine:
22.06. - 30.06. (Kieler Woche)

Preise:
pro Person
 in Kat. A 
im DZ: 679.- €
im EZ: 989.- €
Saisonzuschlag (bei Anreise 25.05.-15.09.): 110.- € 
 in Kat. B 
im DZ: 559.- €
im EZ: 799.- €
Saisonzuschlag (bei Anreise 25.05.-15.09.): 80.- € 
Leihrad: 70.- €
Elektrorad*: 160.- €
* Für ein Elektrorad ist eine Kaution in Höhe von 100.- € zu hinterlegen.

Leistungen:
 7 Übernachtungen inklusive Frühstück in der gewählten Kategorie
Kat. A: Komfort- oder First-Class-Hotels (3-4 Sterne)
Kat. B: Mittelklassehotels oder Pensionen mit 2-3 Sternen
 Gepäcktransport von Hotel zu Hotel (9-18 Uhr)
 je Zimmer 1x umfangreiche Reiseunterlagen mit Kartenmaterial /  Routenbeschreibung zur Tour (in deutscher oder englischer Sprache, Reiseführer ausschließlich in Deutsch erhältlich) 
 7 Tage Servicehotline
 GPS-Daten auf Anfrage

Extras:
 Leihrad mit Gepäcktasche:
8-/24-Gang Tourenrad: 70.- €
Elektrorad*: 160.- €
* Für ein Elektrorad ist eine Kaution in Höhe von 100.- € zu hinterlegen.
 Schleusenbesichtigung Holtenau: ca. 1.- €

Anreise:
 Anreisebahnhof Kiel (gern buchen wir RIT-Tickets)
 Parken: öffentliches Parkhaus Sophienhof: 10 € / Nacht oder Wochenticket einmalig
35 € (ohne Gewähr), nach Verfügbarkeit, zahlbar vor Ort, keine Vorreservierung möglich

nicht im Reisepreis enthalten:
 
An- und Abreise in eigener Regie
 Leihräder / Elektroräder
 Kurtaxe und Bettensteuer (ca. 1-5.- € pro Person und Nacht, Bezahlung in eigener Regie vor Ort)
 Parkgebühren und Transfers
 Eintritte in Sehenswürdigkeiten
 zusätzliche Reiseunterlagen (Preis auf Anfrage)
 Ausgaben des persönlichen Bedarfs
 Schleusenbesichtigung Holtenau, ca. 1.- € pro Person, Buchung und Bezahlung in eigener Regie vor Ort
 Eintritt Multimar-Wattforum in Tönning, Erwachsene 10.- €, Kinder (4-15 Jahre) 7.- €, Buchung und Bezahlung in eigener Regie vor Ort
 Grachtenfahrt in Friedrichstadt

Zusatznächte:
 in Kiel pro Person
im DZ: ca. 60.- €
im EZ: ca. 90.- €

Ermäßigung:
 Kinder bis 4 Jahre: 10.- € Ermäßigung pro Kind und Übernachtung 
 Kinder von 5 - 15 Jahren: Bei 2 voll zahlenden Erwachsenen erhalten Sie für 1 Kind im Alter von 5 - 15 Jahren im Doppelzimmer der Erwachsenen (Aufbettung) 50 % Ermäßigung.
 Bei 2 voll zahlenden Erwachsenen erhalten Sie für 1 - 2 Kinder im Alter von 5 - 15 Jahren im Extrazimmer 15 % Ermäßigung.
 Bei 1 voll zahlenden Erwachsenen erhalten Sie für 1 Kind im Alter von 5 - 15 Jahren im selben Doppelzimmer des Erwachsenen 15 % Ermäßigung.
 ab 16 Jahren gilt:
-als Aufbettung hat max. 1 Person im DZ 10% Ermäßigung

Hinweise:
 In Brunsbüttel kann ausschließlich in Kat. B übernachtet werden.
 EU-Bürger (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen (z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente)) benötigen für den Hotel-Check-In einen gültigen Reisepass oder Personalausweis, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss.
 Für Nicht-EU-Bürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, Sie sind selbst für die zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.
 Die Radreise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet.


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz