Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Deutschland > Pfalz > Pfälzer Weinsternfahrt

Wein-Sternfahrt in der Pfalz

Ein Fest für alle Sinne erwartet Sie auf dieser einzigartigen Radreise, die keine Wünsche offen lässt

Die Pfalz darf sich stolz als zweitgrößte Weinbauregion Deutschlands bezeichnen und erwartet Sie mit zahlreichen Sonnenstunden und einem fast schon mediterran anmutenden Klima. Dieses wirkt sich natürlich extrem günstig auf den potenziellen Reisezeitraum aus und ermöglicht es Ihnen, diese Sternfahrt im Südwesten Deutschlands von Anfang April bis Anfang Oktober zu starten, wobei natürlich jede Jahreszeit ihren ganz eigenen Reiz hat. Der Frühling lockt mit der Blütezeit, während der Sommer mit seinen lauen Abenden zum gemütlichen Beisammensitzen unter freiem Himmel einlädt, und der Herbst steht voll und ganz im Zeichen der Weinlese, deren Endprodukt während der gesamten Radreise Ihr ständiger Begleiter sei wird - ob Sie nun an einer Weinverkostung teilnehmen, einen Spaziergang durch die Winzerorte Wachenheim und Deidesheim unternehmen oder während der täglichen Radtouren die sattgrünen Weingärten passieren. Ausgehend von Bad Dürkheim erkunden Sie auf idyllischen Wegen die Pfalz. Entlang der Strecke herrscht ein ständiges Wechselspiel von Wäldern, Wiesen und Weinreben, sodass Ihnen die Tagesetappen ganz bestimmt nicht langweilig werden. Und auch das sonstige Programm der Radreise ist ausgesprochen vielfältig. So können Sie sich beispielsweise in Speyer, Neustadt an der Weinstraße oder in Edenkoben sowohl kulinarisch als auch kulturell verwöhnen lassen und Ihren Radurlaub so mit allen Sinnen rundum genießen.

Höhepunkte der Reise:
- herrliche Ausblicke entlang der Deutschen Weinstraße
- Verkostung in einem ausgezeichneten Weingut
- der Dom in Speyer
- das größte Weinfass der Welt in Bad Dürkheim

 

 
In den Weinbergen hügeliges Gelände mit meist kurzen Anstiegen. In der Rheinebene flache Streckenführung. Geradelt wird überwiegend auf Radwegen und Wirtschaftswegen, meist asphaltiert bzw. gut befahrbare Naturwege, kürzere Abschnitte auch mal auf grobem Schotter.

 

 

Ihr Gastgeber: Kurpark-Hotel Bad Dürkheim ****S
Ihr Wohlfühlquartier im ehemaligen Schloss Leiningen liegt in traumhaft schöner Lage direkt am mediterranen Kurpark. Ruhe und Entspannung stehen im Vordergrund und werden durch perfekten Service und herzliche Gastfreundschaft umgesetzt. Auch die stilvollen Komfort-Zimmer sorgen durch ihre umfangreiche Ausstattung für Wohlfühlatmosphäre. Bei einem guten Glas Pfälzer Wein und den kulinarischen Genüssen der Küche genießen Sie den Ausklang eines ereignisreichen Radtages auf der sonnenverwöhnten Hotelterrasse oder im Restaurant „Leiningers“. Zur Entspannung trägt natürlich auch der großzügige Wellness-und Fitnessbereich „Vitalis“ bei – Pool, verschiedene Saunen, Ruheräume im Innen-und Außenbereich laden zum Entspannen ein und machen müde Muskeln wieder munter. Gerne werden Sie wiederkommen, zum perfekten Ausgangpunkt Ihrer Radsternfahrt.
https://www.kurpark-hotel.de/index.php?lang=de

 

1. Tag: Anreise nach Bad Dürkheim
Im Lauf des heutigen Tages reisen Sie individuell nach Bad Dürkheim an und beziehen Ihr Hotelzimmer. Danach bietet sich ein kleiner Stadtbummel an, bei dem Sie keinesfalls einen Besuch beim größten Weinfass der Welt verpassen sollten, in dem ein uriges Lokal untergebracht ist. Ein weiteres Highlight ist ein Spaziergang durch den wunderschönen Kurpark, in dem mit dem Gradierwerk noch ein Überbleibsel der ehemaligen Saline Philippshall bestaunt werden kann, und auch die in unmittelbarer Nähe zum Hotel gelegene Altstadt lohnt einen Besuch, ehe Sie zur Toureninformation und (sofern Leihräder gebucht wurden) Radausgabe ins Hotel zurückkehren.   

2. Tag: Weinreben und Winzer, ca. 40 km
Heute dreht sich alles um den Pfälzer Wein, der Ihnen im Laufe des Tages immer wieder begegnen wird. Die Radstrecke durchquert Weinberge und Winzerorte und führt Sie schließlich nach Neustadt an der Weinstraße. Hier wird jedes Jahr im Rahmen des Deutschen Weinlesefestes die Deutsche Weinkönigin gekrönt, sodass Neustadt sich zu Recht als heimliche deutsche Weinhauptstadt rühmt. Die schmucke Altstadt lädt zu einem kleinen Spaziergang ein, und vielleicht haben Sie ja auch noch Lust und Zeit, das oberhalb der Stadt gelegene Schloss Hambach zu besuchen, in dem deutsche Geschichte geschrieben der Grundstein für die heute herrschende Demokratie gelegt wurde. Zurück im Fahrradsattel geht es dann über Wachenheim und Deidesheim, die zu den schönsten Weindörfern an der Nördlichen Weinstraße gehören und unbedingt eine längere Pause lohnen, wieder zurück nach Bad Dürkheim.   

3. Tag: Kultur und Technik in Speyer, ca. 55/85 km
Die heutige Etappe führt Sie an den idyllischen Armen des Altrheins entlang nach Speyer. Die alte Kaiserstadt lockt natürlich in erster Linie mit ihrem markanten, schon aus weiter Ferne sichtbaren Dom, dem Sie unbedingt einen Besuch abstatten sollten, um ihn in seiner gesamten Pracht bewundern zu können. Aber auch das Technikmuseum, in dem Sie beispielsweise eine komplett begehbare Boeing 747, mehrere Raumfahrzeuge, verschiedene Feuerwehrautos, Oldtimer, Lokomotiven und mechanische Musikinstrumente bewundern können, ist ein lohnenswertes Ziel. Mit vielen unvergesslichen Eindrücken im Gepäck folgen Sie dann dem Kaiser-Konrad-Radweg durch den Böhler Wald zurück zu Ihrem Hotel. Wenn Sie gerne noch etwas mehr Zeit in Speyer verbringen würden, können Sie selbstverständlich auch in Eigenregie mit dem Zug von Speyer zurück nach Bad Dürkheim fahren.        

4. Tag: Weinselig unterwegs nach Landau, ca. 45 km + Bahnfahrt
Auch heute begegnen Ihnen entlang der Strecke wieder einige romantische Winzerorte. Ganz besonders trifft diese Umschreibung auf das malerische Sankt Martin zu. Der Wein- und Luftkurort liegt, umgeben von Weinbergen, am Rand des Pfälzer Waldes und gehört mit seinem denkmalgeschützten, von schmalen Gassen, Fachwerkhäusern und Winzerhöfen geprägten historischen Ortskern zu den schönsten Dörfern in ganz Deutschland. Nur wenige Kilometer weiter befindet sich mit Edenkoben, das die bayerischen Könige sich als Sommerresidenz erkoren, ein weiteres Juwel unter den Dörfern entlang der Südlichen Weinstraße, der Sie schließlich in Ihr heutiges Tagesziel Landau folgen. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt gehört die ehemalige, von den Franzosen angelegte Festung, deren Überreste sich heute über das gesamte Stadtgebiet verteilen, und auch ein Bummel durch die Altstadt, in der sich viele Gebäude aus Barock und Klassizismus befinden, lohnt sich. Zurück zu Ihrem Quartier gelangen Sie heute in Eigenregie per Bahn (Kosten ca. 9.- € pro Person inkl. Rad).           

5. Tag: Römer, Mittelalter und Barock, ca. 45 km
Schon nach wenigen Kilometern erreichen Sie heute Freinsheim und können die mehr als einen Kilometer lange, im Stil der Spätgotik errichtete Stadtmauer sowie das barocke Rathaus bewundern und einen gemütlichen Spaziergang durch den Barockgarten unternehmen. Danach radeln Sie weiter in die Winzergemeinde Grünstadt und setzen Ihren Weg von dort aus in Richtung Burg Neuleiningen fort. Die Ruine der im Mittelalter entstandenen Höhenburg liegt am Rand des Pfälzerwaldes, und wer den Anstieg hinauf zur Burg nicht scheut, wird nicht nur mit einem schönen Ausblick, sondern auf Wunsch auch mit einer zünftigen Stärkung in der Burgschenke belohnt. Gut erholt und mit neuen Kräften radeln Sie anschließend, von Weinbergen begleitet, wieder zurück nach Bad Dürkheim.  

6. Tag: Bad Dürkheims Weinberge, ca. 20 km
Der heutige letzte Radtag steht ganz im Zeichen der örtlichen Winzer in Bad Dürkheim. Wenn Sie es am Anreisetag oder an einem der vorangegangenen Abende nicht geschafft haben, ist heute ausreichend Zeit für einen Besuch beim größten Weinfass der Welt. Auf der anschließenden Rundtour lockt so manch schöne Aussicht, und entlang der Strecke finden sich auch immer wieder lauschige Plätzchen, an denen Sie die traumhaft schöne Umgebung in aller Ruhe auf sich wirken lassen können. Wieder in Bad Dürkheim angekommen, steht eine Weinverkostung im Weingut Fitz-Ritter auf dem Programm, sodass Sie den letzten Abend Ihrer Radreise genüsslich ausklingen lassen und bei einem guten Tropfen in Erinnerungen schwelgen können.

7. Tag: Abreise oder Verlängerung
Sofern Sie keine Zusatznächte gebucht haben, endet Ihre Radreise nach dem Frühstück. Alternativ können Sie Ihren Aufenthalt in Bad Dürkheim natürlich auch gerne individuell verlängern.

 

Pfälzer Weinsternfahrt

7 Tage / 6 Nächte

Termine:
tägliche Anreise vom 03.04. bis zum 09.10. möglich
 Saison 1:
03.04.-30.04 und
02.10.-09.10.
 Saison 2:
01.05.-11.06. und
04.09.-01.10.
 Saison 3:
12.06.-03.09.

Preise:
pro Person in Kat. A 
Saison 1 im DZ: 599.- €
Saison 2 im DZ: 669.- €
Saison 3 im DZ: 729.- €
EZ-Zuschlag: 179.- €
HP-Zuschlag: 185.- €
Leihrad: 79.- €
Leihrad-Plus*: 129.- €
Elektrorad: 189.- €

* = Hinter dem Begriff "Leihrad Plus" verbergen sich qualitativ höherwertig bestückte 27-Gang-Räder (mit hochwertiger Suntour-Federgabel, hydraulischen Magura-Bremsen HS 11 und Shimano Deore XT-Schaltung), die eine sportlichere Sitzhaltung ermöglichen und höchste Flexibilität sowie bestmöglichen Komfort auf allen Wegen bieten.

Leistungen:
 6
Übernachtungen im Kurpark-Hotel Bad Dürkheim
 Reichhaltiges Frühstücksbuffet
 Persönliche Toureninformation (in deutscher oder englischer Sprache)
 Bestens ausgearbeitete Routenführung
 Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (in deutscher, englischer oder französischer Sprache, mit Strecken- oder Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
 1 Weinverkostung von 5 Weinen im bekannten Weingut Fitz-Ritter (in deutscher oder englischer Sprache)
 Getränke aus der Minibar (je 1 Fl. Cola, Wasser, Bier, Saft)
 Kostenlose Benutzung des Wellnessbereichs
 Kostenloser Bademantel
 Eigene Ausschilderung
 GPS-Daten verfügbar

Extras:
 Leihrad mit wasserdichter Lenker- und Satteltasche, Reparaturset, Luftpumpe und Zahlenschloss (inkl. Leihradversicherung):
Leihrad (Unisex Rahmen mit tiefem Durchstieg; Herrenrahmen auf Anfrage): 79.- €
Leihrad-Plus*: 129.- €  
Elektrorad: 189.- €
 Bei Halbpension 3-gängiges Abendessen oder Buffet
 Bahnticket für Zugfahrt Landau – Bad Dürkheim in Eigenregie, Kosten ca. 10.- € pro Person inkl. Rad
 Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

* = Hinter dem Begriff "Leihrad Plus" verbergen sich qualitativ höherwertig bestückte 27-Gang-Räder (mit hochwertiger Suntour-Federgabel, hydraulischen Magura-Bremsen HS 11 und Shimano Deore XT-Schaltung), die eine sportlichere Sitzhaltung ermöglichen und höchste Flexibilität sowie bestmöglichen Komfort auf allen Wegen bieten.

An- und Abreise / Parken:
 Parken in Bad Dürkheim
- Das Kurpark-Hotel verfügt über Parkplätze sowie eine Garage; Kosten ca. 50.- € pro Woche, keine Reservierung möglich/nötig, zahlbar vor Ort
- Alternativ gibt es auf de nahegelegenen öffentlichen Parkplatz "Wurstmarkt" auch kostenlose, unbewachte Parkmöglichkeiten.   
 Per Bahn: mit ICE nach Mannheim Hbf, von dort aus mit der Rhein-Haardt-Bahn direkt nach Bad Dürkheim oder über Neustadt/Weinstraße Hauptbahnhof und von dort aus mit dem Regionalzug nach Bad Dürkheim. Das Hotel liegt etwa 3 Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Taxikosten: ca. 5.- €   
 Per Flugzeug: zum Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden oder Frankfurt/Main, von dort aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln weiter zum Bahnhof Bad Dürkheim (Fahrtdauer je nach Verbindung 1,5 bis 3 Stunden; Kosten: ca. 20.- bis 40.- € pro Person)  

Zusatznächte:
pro Person
 in Bad Dürkheim in Kat. A:
im DZ: 79.- €
im EZ: 108.- €

Hinweise:
 Für einen stressfreien Reisestart wird eine Anreise zum Startort bis zum frühen Abend empfohlen. Die individuelle Rückreise erfolgt am letzten Reisetag.
 Eventuell vor Ort anfallende Kosten (Kinder, Kur-/Ortstaxen, Hunde, etc.) sowie exkludierte Transport- und Serviceleistungen entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf bzw. den Punkten "Leistungen", "Extras" und "An- und Abreise / Parken".
 Die Kilometerangaben sind Zirka-Angaben und können von den tatsächlich zurückgelegten Kilometern abweichen.
 Sollten für EU-Bürger spezielle Pass- bzw. Visumerfordernisse zu beachten sein, wird darauf unter Punkt „ Anreise/Parken/Abreise “ hingewiesen.
 Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
 Wir empfehlen in jedem Fall den Abschluss einer Reiserücktritts- inkl. Reiseabbruchversicherung.


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz