Sackmann Fahrradreisen

Menü

Rad und Schiff von Amsterdam nach Brügge mit der MS Magnifique

Wundervolle Rad- und Schiffsreise mit einer der luxuriösen Magnifiques von Amsterdam nach Brügge

Tagsüber radeln Sie durch weltberühmte Städte wie Amsterdam, Utrecht, Antwerpen, Gent und Brügge, während Sie abends den Komfort an Bord der Premiumschiffe MS Magnifique, Magnifique II, Magnifique III oder Magnifique IV genießen und es sich richtig gut gehen lassen können.
Die Radtouren führen durch die wunderschöne und flache Landschaft der niederländischen Provinz Zeeland und durch die belgische Region Westflandern. Highlights sind u.a. die niederländische Hauptstadt Amsterdam, der Besuch eines traditionellen holländischen Käsebauernhofs, die 19 berühmten Windmühlen von Kinderdijk und die weltberühmten Städte Antwerpen, Gent und Brügge in der belgischen Provinz Westflandern. Sie werden die niederländische Provinz Zeeland entdecken, die im Wesentlichen ein großes Flußdelta von Rhein, Maas und Schelde ist und vor allem mit ihren herrlichen Stränden, diversen Wassersportaktivitäten und dem Deltaprojekt lockt. Das belgische Flandern besticht dagegen mit seinen mittelalterlichen Städten und genießt einen weltweit guten Ruf für seine hervorragende Gastronomie. Neben den Radtouren durch viele malerische Ortschaften, werden Sie:
- die Gelegenheit haben, Amsterdam zu entdecken. Weltberühmt für seine Grachten, die schiefen ‘aneinandergelehnten’ Häuser, das Rembrandt Museum, das Anne Frank Haus und den königlichen Palast von Amsterdam auf dem Dam, DER großer Platz inmitten der Stadt.
- die für ihr pulsierendes Nachtleben bekannte Diamanten-, Kunst- und Hafenstadt
Antwerpen mit ihren schicken Szenebars, Restaurants und zahlreichen Festivals kennenlernen. Jeder wird sich in diese Stadt verlieben! Was Sie auch unternehmen, versäumen Sie nicht, die Onze-Lieve-Vrouwe-Kathedrale (Liebfrauenkathedrale) zu besuchen. Antwerpens Stolz wurde zwischen 1352 und 1521 errichtet, ist die größte gotische Kirche des Landes und beherrscht mit ihrem Turm noch immer die Skyline.
- wunderschöne und abwechslungsreiche Radtouren unternehmen
- d
ie Möglichkeit haben, Gent zu erkunden. Eine malerische, mittelalterliche Stadt, die von kleinen Gassen, urigen Häusern und verträumten Grachten durchzogen ist. Mit einer prachtvolle Oper, 18 Museen, über 100 Kirchen und mehr als 400 historische Gebäude gibt es hier immer genug zu tun und zu entdecken.
- die Gelegenheit haben, sich die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende, historische und märchenhafte Altstadt von Brügge, auch die „Perle Flanderns“ genannt, anzuschauen. Eine Stadt, in der sich eine Sehenswürdigkeit an die andere reiht und deren Flair jeden Besucher in den Bann zieht.

Ihre Unterkunft während der Amsterdam-Brügge Tour ist eines der Premiumschiffe MS Magnifique (die ab der Saison 2021 wieder ihren ursprünglichen Namen "Princesse Royal" tragen wird), Magnifique II, Magnifique III oder Magnifique IV. Die Magnifique-Schwesterschiffe gehören zu den komfortabelsten Schiffen, die die niederländischen und belgischen Gewässer befahren.


 
Die Strecken können als einfach eingestuft werden und sind auch für ungeübte Radler gut geeignet.

 

  anzeigen

MS Magnifique I (ab 2021: Princesse Royale) 


MS Magnifique II


MS Magnifique III

MS Magnifique IV

schließen

 

Die Schiffe:
MS Magnifique I
(heißt ab der Saison 2021 wieder "Princesse Royale")
Das Premiumschiff Magnifique ist 63 Meter lang, beherbergt 30 Gäste, fährt unter niederländischer Flagge und Management und wurde 2010 komplett modernisiert und im Winter2012/2013 mit 14 Metern verlängert. Im Unterdeck gibt es 15 Kabinen: 11 Zweibettkabinen (ca. 11 qm, 2 nebeneinander stehende Einzelbetten) und 4 Premium Zweibettkabinen (ca. 14 qm, 2 nebeneinander stehende Einzelbetten, kleine Sitzecke). Alle Kabinen sind mit Bullaugen (aus Sicherheitsgründen nicht zu öffnen), Dusche und WC, individuell regelbarer Klimaanlage, Flat screen TV (Satellit), Mini-Safe und Föhn ausgestattet; auf Anfrage ist in einigen Doppelkabinen ein zusätzliches Bett verfügbar (über eines der anderen Betten ausgeklappt, nur für Kinder / Jugendliche unter 16 Jahren). Auf vorherigem Wunsch können die Betten in den meisten Kabinen zusammengeschoben werden.
Das Oberdeck verfügt über einen geschmackvoll ausgestatteten, klimatisierten Salon mit Restaurant, Bar und Lounge-Bereich mit TV, großen Fenstern und Internetzugang/WLAN (Wi-Fi). Auf den zwei teils überdeckten Teakholz-Sonnendecks finden Sie Stühle und Tische und den Fahrradunterstand im vorderen Bereich und einen Whirlpool/Jacuzzi und Grill auf dem Achterdeck. 

Daten & Fakten:
Länge: 63 m
Breite: 7,20 m
Tiefgang: 1,60 m
Betten: 30
Kabinengröße: 11-14 m²
Crew: 4


MS Magnifique II

Das Premiumschiff Magnifique II wurde zwischen März 2015 und Februar 2016 gebaut. Das 63 Meter lange Schiff bietet 34 Gästen Unterkunft und fährt unter niederländischer Flagge und Management.
Im Unterdeck befinden sich insgesamt 13 Kabinen: 1 “Premium Twin” (ca. 13qm, zwei Einzelbetten nebeneinander, kleiner Sitzbereich) und 12 schöne Zweibettkabinen (ca. 11qm, nebeneinander stehende Einzelbetten); das Oberdeck  verfügt über 4 geräumige Suiten (ca. 14 qm) mit großen Panoramafenstern, zwei Einzelbetten nebeneinander, kleiner Sitzbereich. Die Kabinen im Unterdeck haben Bullaugen (aus Sicherheitsgründen nicht zu öffnen), die Oberdeck Suiten besitzen ein zwei Meter großes Fenster (wovon der mittlere Teil geöffnet werden kann). Alle Kabinen verfügen über ein Badezimmer (Dusche/WC), einzeln regulierbarer Klimaanlage, einem Flat Screen Satelliten-TV, Mini Safe und Föhn. Auf Anfrage ist es in einigen Zweibettkabinen möglich, ein drittes Bett unterzubringen (über eines der anderen Betten ausklappbar, nur für Kinder / Jugendliche unter 16 Jahren). Auf vorherigem Wunsch können die Betten in den meisten Kabinen zusammengeschoben werden.
Auf dem Oberdeck gibt es den geschmackvoll eingerichteten Salon mit Klimaanlage, Restaurant, Bar Lounge-Bereich mit TV, großen Fenstern und Internetzugang/WLAN (Wi-Fi, unbegrenzte Datenmenge). Es gibt ein teilweise überdecktes Teakholz Sonnendeck mit Tischen und Stühlen für die Gäste im hinteren Bereich und einen Fahrradunterstand im Vorderdeck. An Deck gibt es außerdem ein Jacuzzi und einige Liegestühle.

Daten & Fakten:

Länge: 63 m
Breite: 7,20 m
Tiefgang: 1,40 m
Betten: 34
Kabinengröße: 11-14 m²
Crew: 4


MS Magnifique III
Elegantes, neues Schiff (Fertigstellung April 2018) mit stilvoller Ausstattung. 40 - 42 Gäste. Unterdeck: 14 2-Bett-Kabinen (ca. 11 qm, 2 unten stehende Einzelbetten) und zwei 1-Bett-Kabinen (ca. 8 qm). Bullaugen nicht zum Öffnen. Oberdeck: Fünf Suiten mit französischem Balkon, Fenster zum Öffnen (ca. 14 qm, 2 unten stehende Einzelbetten, kleine Sitzecke). Alle Kabinen verfügen über Dusche/WC, SAT.-TV und eine individuell regulierbare Klimaanlage. In einer Unterdeckkabine und einer Oberdecksuite ist zusätzlich ein 3. Bett als Etagenbett verfügbar (nur für Kinder / Jugendliche unter 16 Jahren). Auf dem Oberdeck befindet sich der geschmackvoll eingerichtete, klimatisierte Salon mit großen Fenstern und kombiniertem Restaurantbereich, Bar, Lounge-Ecke und zwei Bildschirme, um der Echtzeit-Position des Schiffes folgen zu können. Wifi/WLAN (begrenzte Kapazität). Für Komfort sorgen das teilweise überdachte Sonnendeck mit Sonnen- und Liegestühlen und einem Whirlpool. 

Daten & Fakten:

Länge: 70 m
Breite: 7,20 m
Tiefgang: 1,60 m
Betten: 40-42
Kabinengröße: 8-14 m²
Crew: 5


MS Magnifique IV
Nach dem überwältigenden Erfolg der Premium-Schiffe Magnifique, Magnifique II und Magnifique III gab es im Frühjahr 2020 weiteren "Familienzuwachs" in Gestalt der Magnifique IV, die seitdem unsere Flotte bereichert. Ihr Baumeister Walter van Berkum hat bereits mehrere ehemalige Frachtschiffe in luxuriöse Passagierschiffe umgewandelt und setzt sich als stolzer Besitzer der Magnifique IV dafür ein, dass dieses wunderschöne Schiff den höchsten Qualitäts- und Komfortstandards für unsere Rad- und Binnenschiffstouren entspricht.
Die Magnifique IV fährt unter niederländischer Flagge und führt mehrere Touren in den Niederlanden und Belgien durch. Das Schiff bietet Platz für maximal 36 Passagiere und Besatzungmitglieder und ist so konzipiert, dass es eine einladende Atmosphäre und ein persönliches Erlebnis für alle an Bord schafft.
Das Oberdeck der Magnifique IV verfügt über einen geräumigen und geschmackvoll eingerichteten Salon mit Bar und Lounge-Bereich sowie Klimaanlage. Hier finden Sie große Panoramafenster, einen Breitbildfernseher und Informationsbildschirme, die den Standort des Schiffes in Echtzeit anzeigen. Wi-Fi ist ebenfalls verfügbar.
Das gemütliche und einladende Restaurant ist durch eine Glaswand von der Küche getrennt, so dass Sie unsere talentierten Köche in Aktion sehen können. Große Glastüren öffnen sich zu einem schönen, teilweise überdachten Sonnendeck aus Teakholz, welches mit Tischen und Stühlen ausgestattet ist. Das Vorderdeck bietet Platz für Fahrräder, während das Oberdeck mit einem Whirlpool und Liegestühlen ausgestattet ist, von denen aus Sie die Landschaft genießen können.
Neben der Bar und dem Lounge-Bereich verfügt das Oberdeck über 10 großzügige Suiten, während das Unterdeck acht Doppelkabinen und das Esszimmer beherbergt. Die geräumigen Suiten mit je 16 m² haben Doppelbetten, eine gemütliche Sitzecke und einen französischen Balkon mit raumhohen Glastüren. Die 12 m² großen Doppelkabinen unter Deck verfügen über zwei Einzelbetten und feste Bullaugen. Alle Kabinen verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche, Waschbecken und WC sowie eine individuell regulierte Klimaanlage, Flachbildschirm-Sat-TV, Minisafe und Fön.

Daten & Fakten:

Länge: 67 m
Breite: 7,20 m
Tiefgang: 1,50 m
Betten: 36
Kabinengröße: 12-16 m²

 

Tag 1: Amsterdam – Vianen, ca. 5-15 km
Einschiffung und Check-in um 13:00 Uhr, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Gegen 14:00 Uhr wird das Schiff von Amsterdam nach Vianen, einer kleinen Festungsstadt am Flüsschen Lek, abfahren. Nach dem Abendessen und nach Verteilung der Fahrräder können Sie dort noch eine kurze Testfahrt unternehmen.

ab 2021:
Tag 1: Amsterdam
Einschiffung und Check-In ab 14:00 Uhr, wobei Sie die Crew an Bord im Stadtzentrum von Amsterdam Willkommen heißt. Nachdem Sie Ihr Gepäck in Ihrer Kabine verstaut haben, haben Sie noch genügend Zeit, um diese berühmte Stadt zu erkunden. Besuchen Sie ein oder mehrere Museen oder kaufen Sie einfach ein. Am 17:30 Uhr Begrüßungsgetränk und Sicherheitshinweise, erstes Dinner und Tourenbesprechung an Bord. Nach dem Abendessen steht eine Grachtenrundfahrt durch das Zentrum von Amsterdam auf dem Programm.

Tag 2: Vianen – Schoonhoven – Kinderdijk, Radtour ca. 32 oder 56 km | Schifffahrt Kinderdijk – Dordrecht
Heute radeln Sie über eine wunderschöne Route zur Silberstadt Schoonhoven- eine Stadt, in der schon seit dem 17. Jahrhundert viele, talentierte Silberschmiede ansässig sind. Später folgen Sie mit dem Rad weiter der Lek, durchqueren dann den Alblasserwaard Polder und erreichen Kinderdijk, sicherlich das Highlight des Tages. Die Ortschaft ist für ihre beeindruckenden, in einer Reihe stehenden 19 Windmühlen berühmt und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Eine dieser Windmühlen können Sie sogar besichtigen, also vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Kamera! Die letzte Strecke legen Sie mit dem „Waterbus“ zurück: in ca. 10 Minuten fahren Sie von Alblasserdam (bei Kinderdijk) nach Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands.

ab 2021:
Tag 2: Amsterdam - Breukelen, Radtour ca. 36-46 km | Schifffahrt Breukelen - Vianen
Ihre erste Radtour führt Sie von Amsterdam in den historischen Ort Muiden, der für sein ein altes, am Wasser gelegenes Schloss aus dem 14. Jahrhundert bekannt ist. Sie fahren am zauberhaft gewundenen Fluss Vecht entlang, dessen Ufer von eindrucksvollen Schlössern, herrschaftlichen Villen und besonderen Teehäusern gesäumt ist. In der Nähe von Vreeland können Sie einen traditionellen Käsebauernhof besuchen. Nachdem Sie durch die charmanten Dörfer Loenen und Nieuwersluis gefahren sind, erreichen Sie Breukelen, wo Sie wieder zu Ihrem Schiff zurückkehren. Gegen 17 Uhr fährt das Schiff nach Vianen und Sie können das Abendessen während der Kreuzfahrt genießen. Verbringen Sie den Abend und die Nacht in Vianen, einer kleinen befestigten Stadt am Niederrhein.

Tag 3: Schifffahrt Dordrecht - Willemstad | Willemstad - Tholen, Radtour ca. 36 oder 44 km | Schifffahrt Tholen - Kreekrakschleusen - Antwerpen
Während des Frühstücks fährt das Schiff nach Willemstad, wo Sie zur nächsten Radtour aufbrechen werden. Ihre Radtour führt nach Tholen, einst eine Insel inmitten der großen Flüsse der Provinz Zeeland, die oft überflutet wurde. Heute ist Tholen mit dem Festland verbunden, aber immer noch ein malerisches Städtchen. Wenn Sie am Nachmittag wieder an Bord sind, fährt das Schiff weiter durch die imposanten Kreekrak-Schleusen nach Belgien, zur Hafenstadt Antwerpen. Die Stadt gilt als Welthauptstadt des Diamantenhandels und bietet zahllose Sehenswürdigkeiten, u.a.: das Rathaus, eines der vielen prächtigen Gebäude aus der Renaissance, der historische „Grote Markt’- Platz, die „Onze-Lieve-Vrouwe“ Kathedrale und das mittelalterliche Steinschloss. Nach dem Dinner besuchen Sie die wundervolle Altstadt Antwerpens.

ab 2021:
Tag 3: Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk,
Radtour ca. 32 oder 56 km | Schifffahrt Kinderdijk - Dordrecht
Heute radeln Sie über eine wunderschöne Route zur Silberstadt Schoonhoven, eine Stadt, in der schon seit dem 17. Jahrhundert viele, talentierte Silberschmiede ansässig sind. Später folgen Sie mit dem Rad weiter der Lek, durchqueren dann den Alblasserwaard Polder und erreichen Kinderdijk, sicherlich das Highlight des Tages. Kinderdijk ist für die beeindruckenden, in einer Reihe stehenden 19 Windmühlen berühmt und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe; eine dieser Windmühlen können Sie besichtigen, also vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Kamera! Die letzte Strecke legen Sie mit dem „Waterbus“ zurück: in ca. 10 Minuten fahren Sie von Alblasserdam (bei Kinderdijk) nach Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands.

Tag 4: Antwerpen - Temse - St. Amands, Radtour ca. 34 oder 49 km
Heute morgen fahren Sie mit dem Rad auf einer wunderschönen Strecke aus Antwerpen heraus und an dem malerischen Gezeitenfluss Schelde entlang nach St. Amands, wo Sie übernachten werden. Die Landschaft um die Schelde lässt sich mit nur einem Wort beschreiben, und das ist: „überwältigend“! Zweifellos ist dieser Teil der Tour eines der Natur-Highlights.

ab 2021:
Tag 4: Schifffahrt Dordrecht - Willemstad | Willemstad - Tholen,
Radtour ca. 36 oder 44 km | Schifffahrt Tholen - Kreekrakschleusen - Antwerpen
 Während des Frühstücks fährt das Schiff nach Willemstad, wo Sie zur nächsten Radtour aufbrechen werden. Ihre Radtour führt nach Tholen, einst eine Insel inmitten der großen Flüsse der Provinz Zeeland, die oft überflutet wurde. Heute ist Tholen mit dem Festland verbunden, aber immer noch ein malerisches Städtchen. Wenn Sie am Nachmittag wieder an Bord sind, fährt das Schiff weiter durch die imposanten Kreekrak-Schleusen nach Belgien, zur Hafenstadt Antwerpen. Die Stadt gilt als Welthauptstadt des Diamantenhandels und bietet zahllose Sehenswürdigkeiten u.a. das Rathaus, eines der vielen prächtigen Gebäude aus der Renaissance, der historische „Grote Markt’ Platz, die „Onze-Lieve-Vrouwe“ Kathedrale und das mittelalterliche Steinschloss. Nach dem Dinner besuchen Sie die wundervolle Altstadt Antwerpens.

Tag 5: Schifffahrt St. Amands - Dendermonde | Dendermonde - Gent, Radtour ca. 52 km
Heute setzen Sie Ihre Reise entlang der Schelde fort und radeln nach Gent, wo das Schiff für die kommende Nacht in Merelbeke, einem Vorort von Gent, anlegt. Gent ist eine schöne Universitätsstadt, die sich mit einer reichen Geschichte rühmen kann. Durch ihre geographische Lage am Zusammenfluss der Flüsse Leie und Schelde war die Stadt schon seit der Römerzeit ein überaus wichtiger Handelshafen. Sie besitzt ein prächtiges Opernhaus, 18 Museen, über 100 Kirchen und mehr als 400 historische Gebäude. Die Hauptattraktionen sind die St. Bavo Kathedrale, wo es einige Meisterwerke mittelalterlicher Kunst (darunter vor allem das weltberühmte Gemälde „Anbetung des Lamm Gottes“ von Jan Eyck) zu bestaunen gibt, sowie der 95 Meter hohe, ehemalige Wachturm Belfort von Gent, der als einer von drei mittelalterlichen Türmen die Altstadt überragt. Nach (ab der Saison 2020 vor) dem Abendessen können Sie an einer geführten Grachtenrundfahrt durch die historische Stadt teilnehmen.  

ab 2021:
Tag 5: Antwerpen - Temse - St. Amands,
Radtour ca. 34 oder 49 km
Morgens fahren Sie mit dem Rad auf einer wunderschönen Strecke aus Antwerpen heraus und an dem malerischen Gezeitenfluss Schelde entlang nach St. Amands, wo Sie übernachten werden. Die Landschaft um die Schelde lässt sich mit nur einem Wort beschreiben, und das ist: überwältigend! Zweifellos ist dieser Teil der Tour einer der Natur-Highlights.

Tag 6: Gent – Brügge, Radtour ca. 22 oder 45 km
Heute radeln Sie durch die zauberhafte flämische Landschaft Westflanderns nach Brügge, das auch gerne als ’Venedig des Nordens' bezeichnet wird. Diese Stadt lockt jährlich mehr als zwei Millionen Besucher an, die sich dem Flair der Weltkulturerbestadt nicht entziehen können. Als einzigartiges Beispiel einer mittelalterlichen Ansiedlung, hat es Brügge geschafft, die historischen Gebäude mit der Stadtentwicklung über Jahrhunderte zu erhalten. Heute fügen sich die gotischen Bauten harmonisch in das Stadtbild ein und bilden auch einen Teil der Stadtidentität. Während Sie hier sind, gibt es eine Menge zu unternehmen. Sie können beispielsweise eines der vielen Museen besuchen oder einfach ganz entspannt die Atmosphäre dieser einzigartigen und unvergesslich schönen Stadt bei einem Kaffee in einem der vielen netten Straßencafés genießen. Ihr Abendessen können Sie heute selbst in der Stadt gestalten (Restaurantempfehlungen- und Tipps erhalten Sie an Bord).

ab 2021:
Tag 6: Schifffahrt St. Amands - Dendermonde | Dendermonde - Gent,
Radtour ca. 52 km
Heute setzen Sie Ihre Reise weiter fort entlang der Schelde und radeln nach Gent, wo das Schiff für die kommende Nacht in Merelbeke, einem Vorort von Gent anlegt. Gent ist eine schöne Universitätsstadt, die sich mit einer reichen Geschichte rühmen kann. Durch die Stadtlage am Zusammenfluss der Flüsse Leie und Schelde war sie schon seit der Römerzeit ein überaus wichtiger Handelshafen. Sie besitzt ein prächtiges Opernhaus, 18 Museen, über 100 Kirchen und mehr als 400 historische Gebäude. Die Hauptattraktionen sind die St. Bavo Kathedrale, wo es einige Meisterwerke mittelalterlicher Kunst und darunter vor allem das weltberühmte, die „Anbetung des Lamm Gottes“ von Jan Eyck zu bestaunen ist, sowie der 95 Meter hohe, ehemalige Wachturm Belfort von Gent, der als einer von drei mittelalterlichen Türmen die Altstadt überragt. Vor dem Abendessen können Sie an einer geführten Grachtenrundfahrt durch die historische Stadt teilnehmen.

Tag 7: Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 38 oder 51 km
Ihre letzte Radtour führt Sie an einem ruhigen Kanal und an schönen, alten Pappeln entlang durch eine reizvolle Polderlandschaft (ein Polder ist eine tiefliegende, trockengelegte Landfläche, die von Deichen umschlossen ist), an vereinzelt liegenden Bauernhöfen vorbei bis zur Nordseeküste. Hier haben Sie die Möglichkeit, eine kleine Schwimmrunde am einladenden 12 km langen Sandstrand zu einzulegen, eines der vielen Cafés zu besuchen, und sich die zauberhafte Dünenlandschaft von “Het Zwin“ (ein einzigartiges Naturreservat) anzuschauen. Auf dem Rückweg nach Brügge radeln Sie an einem kleinen, malerischen Kanal entlang.

ab 2021:
Tag 7: Gent - Brügge,
Radtour ca. 22 oder 45 km
Heute radeln Sie durch die zauberhafte flämische Landschaft Westflanderns nach Brügge, auch das „Venedig des Nordens“ genannt. Diese Stadt lockt jährlich mehr als zwei Millionen Besucher an, die sich dem Flair dieser Kulturstadt nicht entziehen können. Als einzigartiges Beispiel einer mittelalterlichen Ansiedlung, hat es Brügge geschafft, die historischen Gebäude mit der Stadtentwicklung über Jahrhunderte zu erhalten. Das Ergebnis ist, dass sich heute die gotischen Bauten gut in das Stadtbild einfügen und einen Teil ihrer Identität bilden. Während Sie hier sind, gibt es eine Menge zu unternehmen. Sie können auch eines der vielen Museen besuchen oder einfach ganz entspannt die Atmosphäre dieser einzigartigen und unvergesslich schönen Stadt bei einem Kaffee in einem der vielen netten Straßencafés genießen. Ihr Abendessen können Sie heute selbst in der Stadt gestalten (Restaurantempfehlungen und Tipps erhalten Sie an Bord).

Tag 8: Brügge
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr: Ende Ihrer Reise.


geänderter Reiseverlauf an den Terminen 08.08.-15.08.2020 und 12.08.-19.08.2020 (wegen der SAIL in Amsterdam):
1. Tag: Individuelle Anreise nach Utrecht | Schifffahrt Utrecht – Vianen
Individuelle Anreise nach Utrecht. Einschiffung und Check-In ab 13:00 Uhr. Die Crew heißt Sie an Bord herzlich willkommen, ehe das Schiff gegen 14:00 Uhr zu einer ersten Überfahrt von Utrecht nach Vianen, eine kleine Festungsstadt am Fluss Lek (Niederrhein), ablegt. Nach dem Abendessen und nach der Verteilung der Fahrräder können Sie dort noch eine kurze Testfahrt unternehmen.
Tag 2: Vianen – Schoonhoven – Kinderdijk, Radtour ca. 32 oder 56 km | Schifffahrt Kinderdijk – Dordrecht
Tag 3: Schifffahrt Dordrecht - Willemstad | Willemstad - Tholen, Radtour ca. 36 oder 44 km | Schifffahrt Tholen - Kreekrakschleusen - Antwerpen
Tag 4: Antwerpen - Temse - St. Amands, Radtour ca. 34 oder 49 km
Tag 5: Schifffahrt St. Amands - Dendermonde | Dendermonde - Gent, Radtour ca. 52 km
Tag 6: Gent – Brügge, Radtour ca. 22 oder 45 km
Tag 7: Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 38 oder 51 km
Tag 8: Brügge
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr: Ende Ihrer Reise.

geänderter Reiseverlauf am Termin 15.08.-22.08.2020 (wegen der SAIL in Amsterdam):
1. Tag: Oude Wetering | Testtour Oude Wetering,
ca. 15 km  
Transfer mit dem Bus von Schiphol (Flughafen und Bahnhof) zum Schiff um 14.00 Uhr oder individuelle Anreise nach Oude Wetering. Um 14:30 Uhr Einschiffung und Check-In an Bord, wo Sie die Besatzung begrüßen wird . Am späten Nachmittag machen Sie zusammen mit dem Reiseleiter eine kurze Testfahrt mit dem Rad . Anschließend können Sie sich auf ein Begrüßungsgetränk und das erste Abendessen an Bord freuen. 2. Tag: Oude Wetering - Gouda, Radtour 35 oder 54 km
Die heutige Radtour führt Sie durch die typische Landschaft des sogenannten Grünen Herzens Hollands mit seinen grünen Landschaften, weiten Aussichten, kleinen Kanälen und Seen - alles unter dem Meeresspiegel! Die lange Strecke führt über Leiden, wo der berühmte Maler Rembrandt geboren wurde und die älteste Universität der Niederlande ihren Sitz hat, nach Gouda - in die Käse- und Kerzenhauptstadt Hollands.  Entdecken Sie nachmittags und abends beispielsweise die wunderschöne historische Altstadt, den alten Marktplatz und die alte Käsewaage.
3. Tag: Gouda – Schoonhoven – Kinderdijk | Kinderdijk – Dordrecht,
Radtour 35 oder 45 km
Heute radeln Sie über eine wunderschöne Route zur Silberstadt Schoonhoven, eine Stadt, in der schon seit dem 17. Jahrhundert viele, talentierte Silberschmiede ansässig sind. Später folgen Sie mit dem Rad weiter der Lek, durchqueren dann den Alblasserwaard Polder und erreichen Kinderdijk, sicherlich das Highlight des Tages. Kinderdijk ist für die beeindruckenden, in einer Reihe stehenden 19 Windmühlen berühmt und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe; eine dieser Windmühlen können Sie besichtigen, also vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Kamera! Die letzte Strecke legen Sie mit dem „Waterbus“ zurück: in ca. 10 Minuten fahren Sie von Alblasserdam (bei Kinderdijk) nach Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands.
4. Tag: Schifffahrt Dordrecht - Willemstad | Willemstad - Tholen, Radtour ca. 36 oder 44 km | Schifffahrt Tholen - Kreekrakschleusen - Antwerpen
5. Tag: Antwerpen - Temse - St. Amands, Radtour ca. 34 oder 49 km
6. Tag: Schifffahrt St. Amands - Dendermonde | Dendermonde - Gent, Radtour ca. 52 km
7. Tag: Gent – Brügge, Radtour ca. 22 oder 45 km
8. Tag: Brügge
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr: Ende Ihrer Reise.


Hinweise:
Entfernungen:
Alle Entfernungen sind „circa-Entfernungen“ für die vorgeschlagenen Radtouren.
Routenverlauf: Die geplante Route ist immer vorbehaltlich Änderungen aus nautischen, meteorologischen oder organisatorischen Gründen. U.a. bei Hoch- oder Niedrigwasser kann der Kapitän entscheiden, dass die Strecke für Ihre Sicherheit geändert werden muss. Dies ist kein rechtskräftiger Grund für einen kostenlosen Rücktritt von der Reise.
Programm bei der Reise mit der MS Zwaantje und der MS Fleur: Das Reiseprogramm mit der Zwaantje und der Fleur ist ein bisschen anders. Auf Anfrage senden wir Ihnen Details.
Gepäck: Sie können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 11 Uhr an Bord bringen.
Leihräder:
Magnifique I (ab 2021: Princesse Royale):
Die schiffseigenen Mieträder sind Unisex-Cityräder der Marke Batavus Dinsdag mit tiefem Durchstieg, 7-Gang-Nabenschaltung, Handbremse (ohne Rücktrittbremse) und Gepäckträgertasche.
Die (nur auf vorherige Anfrage verfügbaren) Elektroräder mit 7-Gang-Schaltung, 5 Unterstützungsstufen, Handbremsen (ohne Rücktrittbremse) und Gepäckträgertasche  stammen von der Firma Velo de Ville (evtl. auch vergleichbares Modell).
Weitere Fahrräder (u.a. Kinderräder, Tandems, Kinder-Anhänger etc.) sowie Kindersitze (für den Gepäckträger) sind ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und Bestätigung verfügbar. 
Magnifique II, III und IV: Die schiffseigenen Mieträder sind Unisex-Citybikes der Marke Azor mit tiefem Durchstieg und Shimano-7-Gang-Schaltung, Außerdem verfügen alle Räder über reaktionsschnelle Shimano-Rollen-Handbremsen (keine Rücktrittbremse!) und sind mit einem verstellbaren Selle-Royal-Gelsattel, Schwalbe Marathon Anti-Pannen-Reifen, einem leicht bedienbaren Rahmenschloss sowie einer Gepäckträgertasche ausgestattet. 
Die (nur auf vorherige Anfrage verfügbaren) Elektroräder sind ebenfalls von der Marke Azor (Modell "Steps") und verfügen über eine 7-Gang-Schaltung, 4 Unterstützungsstufen und ausschließlich Handbremsen (haben also keine Rücktrittbremse). Auch hier gehören eine Gepäckträgertasche, ein komfortabler Gelsattel und ein Rahmenschloss  zum Zubehör. Eventuell kann auch ein vergleichbares Modell zur Verfügung gestellt werden.  
Weitere Fahrräder (u.a. Kinderräder, Tandems, Kinder-Anhänger etc.) sowie Kindersitze (für den Gepäckträger) sind ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und Bestätigung verfügbar.
MS Fleur: Die schiffseigenen Mieträder sind Hybrid-Räder der Marke Gudereit mit 11-Gang-Schaltung und Handbremse (ohne Rücktrittbremse). Zur Ausstattung gehört außerdem eine Gepäcktasche.
Auf Anfrage sind an Bord der MS Fleur auch Elektroräder der Marke Gudereit EC-4 mit 8-Gang-Schaltung, Handbremse (ohne Rücktrittbremse) und Gepäcktasche erhältlich (maximal 6 Exemplare pro Abfahrt). Weitere 4 Elektroräder können auf Anfrage bereitgestellt werden (ab 2021 gegen Aufpreis).  
MS Zwaantje: Die schiffseigenen Mieträder verfügen über eine sehr leicht zu handhabende Shimano-Nexus-21-Gang-Schaltung und Handbremsen (keine Rücktrittbremse!). Zusätzlich sind sie mit einem Gelsattel, einem Rahmenschloss und einer Gepäcktasche ausgestattet. 
Auf Anfrage und in begrenzter Anzahl sind auch Elektroräder mit 7 Gängen, 3 Unterstützungsstufen und Handbremsen (ohne Rücktrittbremse) erhältlich. Diese sind zusätzlich mit einem Sicherheitsschloss und einer Gepäcktasche ausgestattet. Sollten die an Bord vorhandenen Elektroräder bereits alle vergeben sein, können gegen (Transport-)Gebühr maximal 5 zusätzliche Elektroräder angefordert werden.   
Mitnahme eigener Räder:
Fahrradmiete ist fakultativ. Sie können ohne Aufpreis bzw. Kosten Ihre eigenen Fahrräder oder Elektroräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für eventuelle Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.
Ab der Saison 2021 können eigene Räder nur noch in begrenzter Anzahl und kostenpflichtig mitgenommen werden. Gegen eine geringe Gebühr können Sie an Bord der Magnifiques sowie der Princesse Royal einen Parkplatz für ein normales Fahrrad oder eine Park- und Ladestation für ein E-Bike buchen. Aus Sicherheitsgründen ist es nicht möglich, die Batterien der eigenen Elektroräder in der Kabine aufzuladen. Die Besatzung wird Sie darüber informieren, wo Sie an Deck/an Bord Ihre Batterie aufladen können. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads oder E-Bikes.
ab 2021: Stellplatz eigenes Rad: 10 €/Reise (nur begrenzte Anzahl E-Bikes verfügbar, daher nur gegen vorheriger Anfrage/Buchung)
ab 2021: Stellplatz + Ladestation eigenes E-Bike: 25 €/Reise (nur begrenzte Anzahl E-Bikes verfügbar, daher nur gegen vorheriger Anfrage/Buchung). 
Bei den Reisen mit der MS Fleur und der MS Zwaantje können aus Platzgründen leider keine eigenen Fahrräder oder Elektroräder mitgenommen werden.
Reiseleitung: Die Reise wird mit 2 Reiseleitern durchgeführt, sodass wir die Radtouren in kleineren Gruppen anbieten können; Gäste können oft (je nach Streckenabschnitt) zwischen kurzen/langen Etappen oder schnellem/gemütlichem Radfahren wählen (nur bei mindestens gebuchten 18 Personen und NICHT auf der Zwaantje).
Für Gäste, die individuell und im eigenen Tempo Radfahren möchten, sind detaillierte Radkarten und Routentipps verfügbar; die Reiseleitung kann bei Fragen, Pannen und in Notfällen immer über Handy erreicht werden.

Rad und Schiff Amsterdam - Brügge mit MS Magnifique I, II, III oder IV

8 Tage / 7 Nächte 
 

Termine 2020:
MS Magnifique I
Start immer samstags
16.05. - 23.05.  Saison 1
30.05. - 06.06.  Saison 1
27.06. - 04.07.  Saison 1
11.07. - 18.07.  Saison 1
25.07. - 01.08.  Saison 1
08.08. - 15.08.  Saison 1*
22.08. - 29.08.  Saison 1
19.09. - 26.09.  Saison 1
03.10. - 10.10.  Saison 2

* = geänderter Reiseverlauf (wegen der SAIL in Amsterdam)  

MS Magnifique II
Start immer mittwochs
06.05. - 13.05.  Saison 1
20.05. - 27.05.  Saison 1
03.06. - 10.06.  Saison 1
17.06. - 24.06.  Saison 1
15.07. - 22.07.  Saison 1
29.07. - 05.08.  Saison 1
12.08. - 19.08.  Saison 1*
09.09. - 16.09.  Saison 1
23.09. - 30.09.  Saison 1
07.10. - 14.10.  Saison 2

* = geänderter Reiseverlauf (wegen der SAIL in Amsterdam)   

MS Magnifique III
Start immer samstags
25.04. - 02.05.  Saison 1
06.06. - 13.06.  Saison 1
20.06. - 27.06.  Saison 1
04.07. - 11.07.  Saison 1
18.07. - 25.07.  Saison 1
15.08. - 22.08.  Saison 1*
29.08. - 05.09.  Saison 1
12.09. - 19.09.  Saison 1
26.09. - 03.10.  Saison 1
10.10. - 17.10.  Saison 2

* = geänderter Reiseverlauf (wegen der SAIL in Amsterdam)  

MS Magnifique IV
Start immer mittwochs
29.04. - 06.05.  Saison 1 
13.05. - 20.05.  Saison 1
27.05. - 03.06.  Saison 1
10.06. - 17.06.  Saison 1
08.07. - 15.07.  Saison 1
22.07. - 29.07.  Saison 1
05.08. - 12.08.  Saison 1
19.08. - 26.08.  Saison 1
02.09. - 09.09.  Saison 1
16.09. - 23.09.  Saison 1
30.09. - 07.10.  Saison 1

MS Zwaantje (Fotos und Details)
Start immer samstags
25.04. - 02.05.  Saison 1
18.07. - 25.07.  Saison 1

MS Fleur (Fotos und Details)
Start immer samstags
09.05. - 16.05.  Saison 1     

Termine 2021:
MS Princesse Royale
immer samstags
15.05. - 22.05.  Saison 1

MS Magnifique II
Start immer donnerstags
06.05. - 13.05.  Saison 1
20.05. - 27.05.  Saison 1
03.06. - 10.06.  Saison 1
17.06. - 24.06.  Saison 1
01.07. - 08.08.  Saison 1
15.07. - 22.07.  Saison 2
29.07. - 05.08.  Saison 2
12.08. - 19.08.  Saison 2
26.08. - 02.09.  Saison 1
09.09. - 16.09.  Saison 1
23.09. - 30.09.  Saison 1
07.10. - 14.10.  Saison 3

MS Magnifique III
Start immer dienstags
11.05. - 18.05.  Saison 1
08.06. - 15.06.  Saison 1
22.06. - 29.06.  Saison 1
20.07. - 27.07.  Saison 2
17.08. - 24.08.  Saison 2
14.09. - 21.09.  Saison 1
28.09. - 05.10.  Saison 1
12.10. - 19.10.  Saison 3

MS Magnifique IV
Start immer donnerstags
29.04. - 06.05.  Saison 1
27.05. - 03.06.  Saison 1
10.06. - 17.06.  Saison 1
08.07. - 15.07.  Saison 2
05.08. - 12.08.  Saison 2
19.08. - 26.08.  Saison 2
02.09. - 09.09.  Saison 1
30.09. - 07.10.  Saison 1

MS Fleur (Fotos und Details)
Start immer samstags
08.05. - 15.05.  Saison 1     

MS Zwaantje (Fotos und Details)
Start immer samstags
17.07. - 24.07.  Saison 1

Preise:


Mindestteilnehmerzahl: 
 24 Personen bis 21 Tage vor Reiseantritt

Leistungen: 
 
 Schiffsreise & Unterkunft an Bord in der gebuchten Kategorie; 8 Tage/7 Nächte (Sa-Sa oder Mi-Mi) ab Amsterdam (bzw. Utrecht oder Oude Wetering) bis Brügge
 Vollpension: 7x Frühstück, 6 x Lunchpaket für Radtouren, 6 x Drei-Gang-Dinner; (Abendessen in Brügge bzw. in Antwerpen ist nicht Inklusive);
 Benutzung von Bettwäsche und Handtüchern
 tägliche Kabinenreinigung
 klimatisierte Kabine
 Begrüßungsgetränk
 tägliche Programmbesprechungen
 komplett geführte Radtouren (auf allen Magnifiques sowie auf der Fleur 2 Reiseleiter, auf der Zwaantje 1 Reiseleiter; ab 2021 auf allen Schiffen 2 Reiseleiter und 2 Gruppen) 
 Kartenmaterial und Routenbeschreibungen für tägliche Radtouren (1 x pro Kabine)
 GPS-Tracks
 Wasserflasche
 wasserfeste Gepäckträgertasche
 Helm
 Täglich Kaffee und Tee.
 Fährgebühren
 Besuch der Mühlen in Kinderdijk (nur noch 2020)
 Grachtenrundfahrt durch das Zentrum von Amsterdam (ab 2021)
 Eintritt in die Kathedrale von Antwerpen
 Grachtenrundfahrt in Gent
 einige kurze Rundgänge
 WLAN / WiFi an Bord  

Extras:
 Leihrad (inkl. Gepäckträgertasche, Helm und Wasserflasche): 85.- € (ab 2021: 95.- €)
 Elektrorad (mit Freilauf, ohne Rücktritt, inkl. Gepäckträgertasche, Helm und Wasserflasche)**: 185.- € (ab 2021: 210.- €)
**in begrenzter Anzahl, deshalb frühzeitige Reservierung erforderlich
 nur noch 2020*: Versicherung für Leihrad (gegen Beschädigung und Diebstahl): 10.- € / Woche
 nur noch 2020*: Versicherung für Leih-Elektrorad (gegen Beschädigung und Diebstahl): 25.- € / Woche
 Transfers zur/ab Anlegestelle in Amsterdam bzw. Brügge (Es gibt eine gute Bahnverbindung zwischen beiden Städten. Einzelheiten (in englischer Sprache) finden Sie beispielsweise auf http://www.trainline.eu. oder https://www.goeuro.de/
 1 x Abendessen (MS Zwaantje und MS Fleur: Antwerpen, Princesse Royale und alle Magnifiques: Antwerpen oder Brügge)
 Parkgebühren
 Eintrittsgelder & Ausflüge, die nicht bei "Leistungen" aufgeführt sind
 Getränke an Bord;
 Persönliche Versicherungen;
 Trinkgelder (fakultativ und nach eigenem Ermessen).
* = Ab 2021 ist die Versicherung der Leihräder gegen Beschädigung und Diebstahl im Mietpreis eingeschlossen.

An- und Abreise:
 
Amsterdam 
- Hauptbahnhof Amsterdam: ca. 4 km vom Anleger entfernt
- mit PKW: Parkmöglichkeiten im unmittelbar am Amsterdamer Hauptbahnhof gelegenen, überwachten Parkhaus Oosterdok (ausschließlich für Pkw bis zu 2,10 m Höhe), Spartarif: ca. 20.- € für 24 Stunden,  www.parkingcentrumoosterdok.
nl/deutsch/

 Utrecht
- Hauptbahnhof "Utrecht Central Station" (ca. 3 km vom Anleger entfernt)
- P+R-Parkplatz Transferium Papendorp Utrecht, ca. 5.- € für 24 Stunden, nähere Informationen unter https://www.parkeren - utrecht.nl/pr/transferium- pr- papendorp (in niederländischer Sprache). Weiter per Taxi zum Anleger, ca. 5 km entfernt
 Oude Wetering
- Anreise per Flug oder Bahn nach Amsterdam Schiphol; von dort Bustransfer nach Oude Wetering (um 14:00 Uhr, im Reisepreis enthalten)
- alternativ: individuelle Anreise nach Oude Wetering
 der Bahnhof Brügge Stationsplein liegt ca. 3 km vom Anleger entfernt


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz