Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Europa > Istrien > Istrien Radrundreise ab/bis Porec

Istrien Radrundreise ab/bis Porec

Lernen Sie auf dieser Radrundreise die kroatische Halbinsel Porec kennen

Istrien bietet vielfältige Möglichkeiten für interessante Radtouren, sowohl fürs Radwandern als auch fürs Rennradfahren. Die Halbinsel im Nordwesten Kroatiens bietet Naturerlebnisse an der Küste und im Hinterland. Auf den Radtouren fährt man durch Weinberge, Olivenhaine und pittoreske Ortschaften, in denen es scheint, als wäre die Zeit stehen geblieben. Das Konzept für unsere Istrien-Radtouren verbindet Naturerlebnisse, kulturelle Sehenswürdigkeiten und kulinarische Überraschungen.
Begleiten Sie uns auf einem interessanten Radler-Abenteuer entlang der Halbinsel Istrien! Erkunden Sie die Ost- und Westküste ebenso wie das istrische Binnenland! Die Radstrecken führen durch wunderschöne, mit alten Dörfern und malerischen Städten gespickte Landschaften und machen ab und an auch einen Abstecher in herrliche, mit Wäldern bewachsene Flusstäler. Aber auch die eine oder andere Steigung erwartet Sie, während die Route sich durch Tunnel, über Brücken und Viadukte schlängelt - immer begleitet von Weinbergen und Olivenplantagen, in denen Istriens Top-Produzenten die Grundlage für ihre Köstlichkeiten anbauen. Während dieser Reise lernen Sie außerdem die mittelalterlichen Städte Grožnjan und Motovun kennen, deren Lage auf einer Hügelkuppe wunderschöne Ausblicke verspricht. Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch der alten Römerstädte Poreč und Pula, in denen noch heute eindrucksvolle Spuren des Römischen Kaiserreiches bewundert werden können. Und natürlich können Sie neben der zauberhaften kulturellen Vielfalt und den unzähligen Naturschönheiten auch den kulinarischen Reichtum Istriens genießen, zu dem neben der aromareichen lokalen Küche auch exzellente Weine und Olivenöle gehören.


 
Einfache bis mittelschwere Tagestouren mit bergigen Etappen von etwa 45 bis etwa 70 km pro Tag.

 

  anzeigen

 

Höhenprofile:

schließen

 

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Poreč oder Vrsar. Im Hotel findet um 19 Uhr ein Treffen mit einem unserer Mitarbeiter vor Ort statt, bei dem Sie die Reiseunterlagen und ggf. auch die gebuchten Leihräder erhalten. Übernachtung in Poreč, manchmal auch in Vrsar.

2. Tag: Porec - Buje, ca. 70 km
Nach dem Frühstück bietet sich zunächst eine Rundfahrt durch die Altstadt von Porec an. Die Ruinen des ehemaligen befestigten römischen Lagers 'Forum Romanum’ liegen etwas versteckt, dafür zeugen überall prachtvolle Paläste von glorreichen vergangenen Zeiten. Die dreischiffige Euphrasius-Basilika und ihr zugehöriger sakraler Gebäudekomplex sind durch ihr seit ihrer Erbauung beinahe unverändertes Ensemble wichtige Zeugnisse spätantiker und frühbyzantinischer Kunst aus dem 6. Jhdt. 1997 wurde die Basilika zum UNESCO-Weltkulturerbe geradelt.
Von Porec aus führt die Route zum malerischen Städtchen Visnjan. Der Ort ist stolz auf seine Sternwarte, die weltweit zu den 5 bekanntesten zählt. Ihr Teleskop hat mehr als 1400 kleine Planeten entdeckt! Weiter geht es über das Flußtal der Mirna und Novigrad bis Umag, - die auf einer Halbinsel gelegene Stadt wurde schon vor langer Zeit von Angehörigen des römischen Adels entdeckt, die Umag zu ihrer Sommerresidenz machten. Der Glanz, Reichtum und Glamour jener Zeiten spiegeln sich auch heute noch in den venezianischen Häusern wieder, von denen es im alten Stadtkern besonders viele gibt. Übernachtung im Raum Buje.

3. Tag: Raum Buje - Buzet, ca. 54 km
Nach dem Frühstück führt die heutige Tagestour Sie zunächst nach Grožnjan. Zahlreiche kulturgeschichtliche Denkmäler sind heute die Bühne des dortigen Kultur- und Unterhaltungslebens. In Grožnjan können Sie die zahlreichen klassischen Musikkonzerte, das Jazzfestival, die Malermanifestation "Ex tempore", zahlreiche Ausstellungen in der Stadtgalerie sowie ca. 30 private Galerien und Studios besuchen. Hier leben heute etwa 40 Maler, Töpfer, Goldschmiede, Glasmacher und andere Künstler. Von hier aus geht es weiter ins Landesinnere, und Sie fahren auf kleinen Nebenstraßen Richtung Buzet. Wegen der köstlichen Knollen, die es vorwiegend im 'Jagdgebiet' Istrien und dort vor allem in den Wäldern des Flusstals der Mirna gibt, ist Buzet heute als die 'Stadt der Trüffel' bekannt. Übernachtung in Buzet.

4. Tag: Raum Buzet - Labin/Rabac, ca. 67 km
Heute steht Ihnen nach dem Frühstück zunächst ein steiler Anstieg hinauf nach Prodani bevor, ehe Sie in Draguć eintreffen - einem der attraktivsten und malerischsten Städtchen aus dem Mittelalter. Der Ort, in dem man noch vor wenigen 100 Jahren von der Seidenraupenzucht lebte, ist heute fast verlassen. Doch werden Ihnen seine unvergessliche Lage und die außerordentliche Schönheit der Steinarchitektur, die verborgenen Paläste, die Stadtmauer und einige der alten Kirchen vielleicht irgendwie bekannt vorkommen, da gerade hier zahlreiche kroatische und ausländische Filme und Fernsehserien aufgenommen wurden (beispielsweise der Film "Die drei Musketiere"). Nachdem Sie Draguc den Rücken gekehrt haben, führt die Strecke weiter nach Pazin - ins wahre Herz Istriens! Im Jahre 983 als "Castrum Pisinum" erstmals urkundlich erwähnt, gilt die Stadt heute als das Kommerz-, Kultur- und Bildungszentrum ganz Zentral-Istriens. Nicht nur die spektakuläre Lage oberhalb der Karsthöhlen macht die Stadt einzigartig, auch die mittelalterliche, am Rande einer 130 m hohen Schlucht thronende Burg Kaštel, in der heute das Ethnografische und das Kommunale Museum untergebracht sind, stellt eine bemerkenswerte Kulisse dar, die Sie unbedingt gesehen haben müssen. Weiter geht es nach Gračišće, das eine absolute Perle des istrischen Hinterlandes darstellt. Schon die Einfahrt in diese Stadt wird Sie verzaubern, denn das großartige salomonische Herrenhaus mit seiner Kombination aus Gotik und dem Stil der Renaissance lässt Sie tatsächlich einen Moment lang glauben, Sie hätten sich in eine entfernte Ecke Venedigs verirrt. Nachdem Sie sich sattgesehen haben, setzen Sie Ihre Reise in Richtung Kršan fort. Haben Sie den ehemaligen Feudalgrundbesitz, dessen Name auf den felsigen Untergrund und die Tatsache zurückgeht, dass der Ort auf den Fundamenten einer frühmittelalterlichen Burg errichtet wurde, schließlich hinter sich gelassen, treffen Sie schon bald in Rabac, der Perle der Kvarner Bucht, ein. Übernachtung in Labin oder Rabac.  

5. Tag: Labin/Rabac  - Pula, ca. 51 km
Nach dem Frühstück radeln Sie von Labin über Barban und Vodnjan nach Pula. In Most Raša erwartet Sie das Reservat "Liburnia" mit autochthonen istrischen Tieren. Neben liebenswerten Geschöpfen und äußerst freundlichen Eseln können Sie auch die Ethno-Sammlung alter Werkzeuge besuchen. Welche Stadt liegt auf sieben Hügeln und birgt ein beeindruckendes Amphitheater? Nein, Rom meinen wir nicht. Die Antwort ist Pula! Seit Jahrtausenden soll die Stadt ihren Besuchern den Drang einpflanzen, immer wieder kommen zu müssen. Vielleicht geht es Ihnen genauso, wenn Sie durch das Goldene Tor, den Triumphbogen der Sergier (1.Jhdt.v.Chr. / 1.Jhdt.n.Chr.) schreiten, oder das berühmte Amphitheater (1. Jhdt.) besichtigen. Übernachtung in Pula.

6. Tag: Pula - Rovinj, ca. 60 km
Im Anschluss ans Frühstück radeln Sie heute vom Hotel aus entlang der schönen Küstenstraße nach Norden bis nach Rovinj. Der Ort Fašana an der flachen Küste ist seit römischer Zeit bekannt und wird meerseitig durch das vorgelagerte Archipel der Brioni-Inseln (Nationalpark) geschützt. Im Hinterland gedeihen Olivenhaine und Weingärten. Der Weg führt weiter nach Bale, wo sich ein Spaziergang durch die kaum armspannenweiten Bogengassen anbietet und das ‚Kastell Bembo’ besichtigt werden kann, eine sehenswerte gotische Burg mit Verzierungen aus der Renaissance. Ihre heutige Tour endet in Rovinj - dem besten Beispiel für ein typisch mediterranes Städtchen, dessen reizende Schönheit Sie geradezu gefangen nehmen wird. Das dichte Geflecht der Altstadt ist erfüllt mit den schönsten Palästen aus verschiedenen Epochen und jede zweite Tür führt in eine Kunstgalerie oder ein Atelier. Wer den unzähligen Schornsteinen der Stadt folgt, oder in den engen, sich den Altstadthügel hinauf windenden Gassen flaniert, erreicht die barocke ‚Kirche der Hl. Euphemia’, das größte Denkmal der Stadt. Übernachtung in Rovinj.

7. Tag: Rovinj - Porec, ca. 60 km
Marschlandschaften mit seltenen Vogelarten, eine verfluchte Stadt, ein vergrabener Piratenschatz, ein Fjord, eine Einsiedlerhöhle und ein antikes Sonnenobservatorium prägen die heutige letzte Etappe Ihrer Radreise. Die Strecke führt zunächst über Kanfanar zu den Ruinen der mittelalterlichen Stadt Dvigrad. Um Ihrer Fantasie Flügel zu verleihen sei erwähnt, dass Sie sich hier in einer Gegend befinden, in der viele Legenden und Mysterien, die sich um historische Begebenheiten ranken, bis heute überlebt haben. Da wären zum Beispiel die Tatsache, dass Dvigrad aufgrund eines alten Fluches von der Pest heimgesucht und vollständig ausgelöscht wurde, der Schatz des berüchtigten Captain Morgan, der beim nach ihm benannten Dorf Mrgani vergraben sein soll und die Höhle, in der einer Legende nach der Heilige Romuald im Mittelalter als Einsiedler gelebt haben soll, nachdem dort bereits die Überreste eines frühzeitlichen Menschen gefunden worden waren. Nachdem Sie all dies gebührend gewürdigt haben, setzen Sie Ihren Weg entlang der Küste fort und erreichen schließlich Vrsar - ein romantisches Fischerdorf, in das der berühmte Herzensbrecher Casanova, der hier zeitweilig Zuflucht vor den ihn verfolgenden Liebhabern suchte, gleich zweimal zurückkehrte. Von hier aus geht es weiter nach Poreč, wo das Abenteuer seinen Anfang genommen hat. Übernachtung in Poreč,/Vrsar.   

8. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück individuelle Heimreise oder Verlängerung Ihres Kroatien-Urlaubs.



Gerne können Sie sich die Unterkünfte, in denen wir hauptsächlich für unsere Reisegäste Zimmer buchen, im Internet einmal anschauen. Da die Zimmer immer erst nach dem Eingang einer Anmeldung angefragt und reserviert werden und wir in jedem Etappenort mit mehreren Hotels zusammenarbeiten, können wir aber vorab keine Garantie auf ein bestimmtes Hotel geben.
Poreč:
BO Hotel Palazzo (Kat. A)
Hotel Mauro **** (Kat. A)
Hotel Poreč *** (Kat. B)
Vrsar:
Hotel Vista (Kat. B)

Raum Buje (Kaldanija, Brtonigla, Buje):
Brtonigla: 
Heritage Hotel San Rocco **** (Kat. A)
Wine Residence Cattunar (Kat. A)
Buje:
San Servolo Resort & Beer Spa **** (Kat. A)
Guesthouse La Parenzana (Kat. B)
Kaldanija:
Guesthouse Lovac (Kat. B)

Buzet:
Hotel Vela Vrata (Kat. A + Kat. B)
Hotel Fontana (Kat. A + Kat. B)
Labin:
Hotel Peteani (Kat. A + Kat. B)
Rabac:
Hotel Mimosa **** (Kat. A + Kat. B)
Pula:
Hotel Oasi (Kat. A)
Hotel Amfiteatar (Kat. B)
Hotel Galija (Kat. B)
Rovinj:
Hotel Angelo d'Oro (Kat. A)
Casa Garzotto **** (Kat. A)
Villa Tuttorotto (Kat. A)
Hotel Arupinum **** (Kat. A)
Hotel Villa Lili *** (Kat. B)
Hotel Baron Gautsch (Kat. B)

Istrien Radrundreise

8 Tage / 7 Nächte

Termine: 
täglich vom 15.03. - 15.11. 
 Saison 1:
15.03. - 27.04.
 Saison 2:
28.04. - 28.05. und
28.09.-15.11.
 Saison 3:
29.05. - 27.06. und
29.08. - 27.09.
 Saison 4:
28.06. - 28.08.

Preise:
pro Person
 in Kat. A
Saison 1 im DZ: 1060.- €
Saison 2 im DZ: 1150.- €
Saison 3 im DZ: 1250.- €
Saison 4 im DZ: 1350.- €
EZ-Zuschlag:
- in Saison 1 und 2: 450.- €
- in Saison 3: 490.- €
- in Saison 4: 550.- €
Zuschlag für Alleinreisende:
- in Saison 1 und 2: 570.- €
- in Saison 3: 610.- €
- in Saison 4: 670.- €
Leihrad: 90.- €
Rennrad: 140.- €
Elektrorad: 180.- €
 in Kat. B
Saison 1 im DZ: 620.- €
Saison 2 im DZ: 720.- €
Saison 3 im DZ: 750.- €
Saison 4 im DZ: 790.- €
EZ-Zuschlag:
- in Saison 1: 120.- €
- in Saison 2: 140.- €
- in Saison 3: 160.- €
- in Saison 4: 180.- €
Zuschlag für Alleinreisende:
- in Saison 1: 240.- €
- in Saison 2: 260.- €
- in Saison 3: 280.- €
- in Saison 4: 300.- €
HP-Zuschlag (6 x): 180.- €
Leihrad: 90.- €
Rennrad: 140.- €
Elektrorad: 180.- €

Leistungen:
 7 Übernachtungen mit Frühstück in der gebuchten Kategorie inkl. Frühstück; alle Zimmer mit Dusche/WC oder Bad/WC
Kat. A: 4****-Hotels
Kat. B: überwiegend 3***-Hotels (mit einem 4****-Hotel in Rabac und evtl. in Buzet)
 persönliche Begrüßung sowie Toureninformation vor Ort
 ausführliche Reiseunterlagen (Streckenbeschreibung, Karten, Hinweise auf Sehenswürdigkeiten,.) und App
 Gepäcktransport von Hotel zu Hotel (keine Begrenzung der Gepäckstücke)
 auf Wunsch GPS-Daten der Route für Ihr Navigationssystem
 7-Tage-Service-Hotline

Extras:
 Leihrad mit Gepäcktasche:
27-Gang Trekkingrad: 90.- €/Woche; jeder weitere Tag 15.- €
Rennrad: 140.- €/Woche; jeder weitere Tag 22.- €
Elektrorad: 180.- €/Woche; jeder weitere Tag 30.- €
 Leih-GPS Garmin Oregon: 50.- €/Woche
 Transfer vom Flughafen oder zurück
Porec - Pula Flughafen (pro Fahrzeug bei 1-3 Pers.): 70.- €
Porec - Pula Flughafen (pro Fahrzeug bei 4-8 Pers.): 80.- €
 weitereTransfers ab bzw. zu weiteren Flughäfen auf Anfrage

nicht im Reisepreis enthalten:
 Anreise nach Porec
 Mittag- und Abendessen sowie Getränke
 Transfer von Flughafen oder Bahnhof bis Porec (auf Anfrage)
 Reiseversicherung
 Fahrradmiete

Zusatznächte:
sind in jedem Etappenort gerne möglich. Preise auf Anfrage.


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz