Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Deutschland > Rhein

Rhein

Rhein-Radweg von der Quelle und zurück nach Konstanz


7 Tage / 6 Nächte
individuell

Eine traumhafte Radreise auf den Rhein-Radweg. Entdecken Sie den Ursprung des Rheins am Oberalbpass am Thomassee und fahren Sie in einer Rundtour entlang des Rheins zurück nach Konstanz.

mehr...

Rhein-Radweg von Konstanz nach Basel/Freiburg


7 Tage / 6 Nächte
6 Tage / 5 Nächte
individuell

Eine sehr schöne Radreise am Hochrhein und der Rheinfall bei Schaffhausen werden Sie hier erwarten.

mehr...

Rhein-Radweg von Freiburg nach Mainz


9 Tage / 8 Nächte
individuell

Eine interessante Radreise auf dem Rhein-Radweg. Sie erleben auf dieser Tour den mediterranen Flair von Freiburg, besuchen die traumhafte Weinregion rund um den Kaiserstuhl und vieles mehr.

mehr...

Rhein-Radweg von Mainz nach Köln


Foto © Rüdesheim Tourist AG von Karl-Heinz Walter
7 Tage / 6 Nächte
individuell

Eine wunderschöne Radreise, die Sie am malerischen Rhein entlang von Mainz über Bingen, Boppard und Koblenz in die Metropole Köln führt. Erleben Sie die Geschichte der Römer hautnah.

mehr...

Rhein-Radweg von Heidelberg nach Koblenz


7 Tage / 6 Nächte
6 Tage / 5 Nächte
individuell

Auf dieser einzigartigen Radreise auf dem Rhein-Radweg von Heidelberg nach Koblenz werden Sie die Bergstraße, den Rheingau und den romantischen Mittelrhein entdecken.

mehr...

Radreise an Ahr, Erft und Rhein


7 Tage / 6 Nächte
individuell

Auf dieser traumhaften Radreise lernen Sie die Flüsse Ahr, Erft und Rhein kennen. Außerdem werden Sie Großstädte wie Köln und Bonn mit ihren Sehenswürdigkeiten besuchen können.

mehr...

Bewertungen

    Freiburg-Mainz

Wir waren mit der Planung und den Informationen sehr zufrieden.Auch die gebuchten Hotels waren sehr gut. Wir können Sie in jedem Falle weiter empfehlen. Insgesamt eine runde Sache.
bewertet am 24.12.2016 von Anonym

alle Bewertungen anzeigen

Radreisen entlang des wundervollen Rheins – dem zweitlängsten Fluss Deutschlands

Allgemeines
Der allseits bekannte Rhein ist mit seinen insgesamt 1232,7 km, von denen 695,5 km in Deutschland verlaufen, der zweitlängste Fluss in Deutschland. Er entspringt hauptsächlich im Schweizer Kanton Graubünden und ist zudem eine sehr verkehrsreiche Wasserstraße sowie der wasserreichste Zufluss der Nordsee. Der Rhein wird in verschiedene Abschnitte unterteilt. Es gibt den Bereich der Quellflüsse, den Alpenrhein, den aus den Bereichen Obersee, Seerhein und Untersee bestehenden Bodensee, den Hochrhein, den Oberrhein, den Mittelrhein, den Niederrhein und das Rhein-Maas-Delta. Der Rhein hat insgesamt 14 Zuflüsse, der wasserreichste ist die Aare und der geringste die Lippe. Insgesamt 20 Großstädte befinden sich an den Ufern des Rheins. Basel, Straßburg, Mainz, Koblenz, Bonn, Köln, Neuss Nimwegen, Utrecht und Leiden liegen alle auf der linken Seite des Rheins, welches auf das Römische Reich zurückzuführen ist. Auf der rechten Seite liegen die bedeutenden Großstädte Karlsruhe, Mannheim, Wiesbaden und Düsseldorf.

Rhein-Radweg (EuroVelo 15)
Der Rhein-Radweg ist ein Radfernweg mit 1230 km Länge und ist in die fünf Abschnitte Alpenrhein, Oberrhein, Mittelrhein, Niederrhein und Rheindelta aufgeteilt. Im ersten Abschnitt, dem des Alpenrheins, radelt man ca. 430 km in der Schweiz. Der zweite Abschnitt Oberrhein ist ca. 385 km lang und führt durch die Oberrheinische Tiefebene und das Mainzer Becken. Hier kann man auswählen, ob man in Frankreich auf der linken Seite oder in Deutschland auf der rechten Seite radeln möchte. Der dritte Abschnitt durch das Mittelrheintal ist ca. 132 km lang und führt von Bingen bis Bonn. Der letzte Abschnitt Niederrhein führt von Bonn bis Rotterdam und ist ca. 460 km lang. Der Abschnitt im Rheindelta verläuft komplett in den Niederlanden. Die ganze Strecke ist wunderbar beschildert, verläuft auf meist asphaltierten Wegen. Der Radweg ist als einfach eingestuft und somit auch bestens für Familien geeignet. In der Schweiz ist die Etappe von Andermatt bis Basel als Rhein-Route (Route 2) des Velolands Schweiz ausgeschildert. Eine links- und eine rechtsrheinische Variante gibt es von Basel bis Mainz, die als Teil der D-Route 8 bzw. als Veloroute Rhin/Veloroute Rhein ausgeschildert ist. Seit Sommer 2007 ist der Rhein-Radweg ausnahmslos mit neuen Wegweisern in Rheinland-Pfalz auf der linken Seite des Rheins ab Neuburg in der Pfalz bis Rolandseck an der Grenze zu NRW ausgeschildert. Hier hängt nun bis Mainz das Routenlogo der Veloroute Rhein und im restlichen Abschnitt das Routenlogo des Rheinradwegs. In NRW wird der Rhein-Radweg „Erlebnisweg Rheinschiene“ genannt und ist zudem auch noch als Teil der D-Route 8 ausgeschildert.

Weitere Radwege in der Umgebung des Rhein-Radwegs
Freuen Sie sich auf einige Radwege, die den Rhein-Radweg kreuzen und die ebenfalls wundervoll zu radeln sind. Beispielsweise der traumhafte Neckartal-Radweg. Er endet in Mannheim, wo auch der Neckar in den Rhein mündet und ist somit ein guter Startpunkt, um den Rhein-Radweg mit einem Quereinstieg zu beginnen. Der Main-Radweg endet in Mainz und in der Nähe liegen die beiden Gemeinden Ginsheim-Gustavsburg und Bischofsheim an der Mainspitze, wo der Main in den Rhein fließt. In NRW endet der Lahntal-Radweg in Lahnstein und die Lahn trifft hier auf den Rhein. Nahe Koblenz befindet sich das berühmte Deutsche Eck in der die Mosel in den Rhein mündet. Hier endet auch der wunderschöne und beliebte Mosel-Radweg. Auch der Emscher-Weg endet nahe des Rheins in Dinslaken und die Römer-Lippe-Route sowie die Route der Industriekultur per Rad enden in Wesel, bei der die Lippe in den Rhein mündet. Zudem kreuzt die Route der Industriekultur per Rad in Oberhausen und Duisburg den Rhein, wobei der äußerst interessante Ruhrtal-Radweg in Duisburg endet. Am Dreiländereck in Basel kreuzen zudem noch der Schwarzwald Panorama-, der Südschwarzwald-, der Naturpark-Radweg, die Jura-Route und die Nord-Süd-Route. Auf der schönen Rhein-Route durch die Schweiz lernen Sie den Abschnitt Alpenrhein kennen und auf der Aare-Route, die in Aarau endet, die Mündung der Aare ca. 16 km nach Aarau in den Rhein.


Landschaftliches
Entdecken Sie bei den Quellen des Rheins in den Schweizer Alpen das gigantische Gotthardmassiv und lassen Sie sich von den mächtigen Gebirgstälern und den Quellflüssen, die in Reichenau zusammenfließen, in den Bann ziehen. Die einzigartige Gebirgslandschaft mit den hohen Bergen begleitet Sie während Ihrer Fahrt entlang des oberen Rheinradwegs. Die wundervolle Landschaft um den Bodensee, dem sogenannten „Schwäbischen Meer“, werden Sie ebenfalls kennenlernen. Hier können Sie in Ruhe an der Promenade entlang radeln und auch mal eine Pause mit einzigartigem Panorama einlegen. Bei Konstanz verengt sich der See und wird wieder zum Rhein, ein wirklich wundervolles Naturschauspiel, das Sie nicht verpassen sollten. Eines der interessantesten Gegenden ist das Naturschutzgebiet „Lampertheimer Altrhein“. Es befindet sich am nördlichen Oberrhein und ist ein bedeutendes Auenschutzgebiet. Im weiteren Verlauf durchfließt der gewaltige Strom wundervolle sowie einzigartige Städte und Orte mit prachtvollen Burgen, Schlössern und Landschaften bevor er ab Bonn richtig flach wird und die Niederlande erreicht. Dort angekommen teilt er sich in mehrere Arme auf und mündet schließlich in die Nordsee.

Kulturelles
Auf Ihrer Radreise entlang des Rheins lohnen sich Besichtigungen der unterschiedlichen Städte und Sehenswürdigkeiten, die Sie entdecken werden. Am Alpenrhein sollten Sie sich unbedingt die Rheinschlucht, auch Ruinaulta genannt, in der Nähe vom schweizerischen Reichenau ansehen. Zudem sind die Insel Mainau am Bodensee sowie der Bodensee selbst kulturell sehenswert. Am Oberrhein kommen Sie nicht am Rheinfall beim schweizerischen Schaffhausen vorbei. Mit seinen atemberaubenden Wasserfällen, die auf einer Breite von ca. 150 m in 23 m Tiefe stürzen, kommen Sie einem gigantischen Naturschauspiel zum Greifen nahe. Interessant sind auch einige Bauten entlang des Oberrheins, wie beispielsweise das Schloss Beuggen, das einst dem Deutschen Orden gehörte, die Römische Badruine Badenweiler, das Münster in Freiburg und in Straßburg, das Europäische Parlament in Straßburg oder der Mainzer Dom. Am Mittelrhein ist das berühmte Deutsche Eck in Koblenz, wo der Rhein und die Mosel zusammenfließen, sowie das Schloss Stolzenfels, der Rheingau mit seinen Kirchen, Burgen und Schlössern wahrlich sehenswert. Als absolutes Wahrzeichen am Niederrhein zählt unumstritten der Kölner Dom, der nach dem Ulmer Münster das zweithöchste Kirchenbauwerk Europas ist. In den Niederlanden am Niederrhein gilt der 185 m hohe Euromast und Spacetower in Rotterdam als absolutes Highlight. Der Mast ist öffentlich zugänglich und so ist es möglich, ein außergewöhnliches Panorama über Rotterdam bei einer Tasse Kaffee im Gleichnamigen Restaurant zu genießen.

Kulinarisches
Der weltweit bekannte Riesling ist für die Rhein-Gegend absolut typisch und diesen sollten Sie in einem der vielen Restaurants beim Ausklingen des Tages unbedingt genießen. Doch nicht nur bekannte Weine, sondern auch der Rheinische Sauerbraten und der Dippekuchen, eine alte rheinische Spezialität aus Kartoffeln, Zwiebeln, Eiern und Gewürzen mit Dörrfleisch oder Mettwurststückchen versetzt und oft mit Apfelmus gegessen, wollen von Ihnen versucht werden. Lassen Sie sich überraschen von der Vielfältigkeit der kulinarischen Genüsse entlang des wunderbaren Rheins.


Sackmann Fahrradreisen   Raichbergstraße 1, 72622 Nürtingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 70 22-2 44 55 8, sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de