Sackmann Fahrradreisen

Menü

Die geführte Bodensee-Radtour

Auf dem Bodensee-Radweg führt diese geführte Radreise einmal rund um den Bodensee

Die Reise bieten wir dieses Jahr leider nicht an

Weiter zur Übersicht vom Bodensee-Radweg

 

Die geführte Bodensee-Radtour

Das milde Klima und das mediterrane Flair verleihen dem Bodensee seinen besonderen Reiz und machen diese Region zu einem Paradies für Radfahrer. Die gut ausgebauten und beschilderten Radwege führen meist entlang des Ufers durch wunderschöne Landschaften und bieten vielfältige Aussichten. Wir umradeln den ganzen Bodensee mit dem Überlinger See und dem Untersee und besuchen auch die Insel Reichenau. Dabei entdecken wir die Vielfalt dieser beliebten Urlaubsregion entlang des schweizerischen, des deutschen und des österreichischen Seeufers. Freuen Sie sich auf diese schöne Radtour auf dem Bodenseeradweg rund um das "Schwäbische Meer"!


 
Gesamtlänge: ca. 250 km. Einfach Radreise auf fast durchgängig ebenen Wegen ohne größer Steigungen. Der Bodensee-Radweg ist durchgängig ausgeschildert.

  anzeigen
   
schließen

 

1. Tag: Anreise nach Rorschach; Radtour Rorschach - Konstanz - Reichenau, ca. 55 km
Anreise mit dem bus von Nürtingen an den Bodensee. Wir starten mit den Rädern in der alten Hafenstadt Rorschach. Sehenswert ist das wohl schönste Kornhaus der Schweiz, in dem heute ein Museum untergebracht ist. Auf unserem Weg entlang dem östlichen Teil des Bodensees erreichen wir das historische Arbon, das ein halbes Jahrtausend lang zum Bistum Konstanz gehörte. Der Glanz der Vergangenheit ist noch heute an den zahlreichen gut erhaltenen historischen Gebäuden zu erkennen. Über Egnach führt die Route nach Romanshorn, einem einstigen Fischerdorf, das sich im Lauf der Jahre zu einer größeren Stadt entwickelt hat. Weiter geht es durch den Kanton Thurgau mit seinen kleinen, gepflegten Dörfern und den typischen Fachwerkhäusern über Kreuzlingen nach Konstanz. Nach einem Aufenthalt in der belebten Stadt radeln wir auf die Insel Reichenau, die für Ihren Gemüseanbau berühmt ist. Anschließend bringt uns der Bus zum Hotel auf der Halbinsel Höri. Das Hotel Seehörnle in Gaienhofen liegt sehr ruhig in Ufernähe am Rande eines Naturschutzgebietes (2 Übernachtungen).

2. Tag: Rund um den Untersee, ca. 50-75 km
Am Untersee ist es etwas ruhiger und verträumter als am restlichen Bodensee. Auf schönen Radwegen führt uns die Route durch malerische Orte der Halbinsel Höri. Über die grüne Grenze radeln wir in die ehemalige freie Reichsstadt Stein am Rhein mit ihren schönen Bürgerhäusern. Von Stein am Rhein geht es weiter am Schweizer Ufer entlang nach Steckborn mit seinen alten Häusern. Der Seerhein führt uns dann in die Konstanzer Altstadt. Am Gnadensee entlang durchqueren wir Allensbach und gelangen nach Radolfzell. Das Radolfzeller Münster ist ein weiterer Höhepunkt. Das letzte Stück der Etappe radeln wir mit Blick auf den Zeller See, dessen Ufer weitgehend unter Naturschutz steht.
Die heutige Radstrecke kann durch einen Bustransfer oder in Kombination mit einer Schifffahrt über den Untersee abgekürzt werden.

3. Tag: Bodman - Meersburg - Friedrichshafen - Kressbronn, ca. 65 km
Der Bus bringt uns nach Bodman, wo wir auf unsere Räder steigen. Über Ludwigshafen und Sipplingen erreichen wir die ehemalige freie Reichsstadt Überlingen, die eine sehenswerte Altstadt und eine schöne Uferpromenade hat. Vorbei an der Klosterkirche Birnau und den Pfahlbauten in Uhldingen führt die Route in das charmante Städtchen Meersburg, dessen alte Gassen und Fachwerkhäuser von Weinbergen umgeben sind. Nach einem Rundgang durch das historische Meersburg erreichen wir das Fischer- und Winzerdorf Hagnau. Der Bodensee-Radweg bringt uns, vorbei an Schloss Kirchberg und dem verträumten Ort Immenstaad, in die Zeppelinstadt Friedrichshafen. Von Friedrichshafen führt die Route am Ufer entlang durch hübsche Orte wie Eriskirch und Langenargen nach Kressbronn. Übernachtung in Friedrichshafen.

4. Tag: Kressbronn - Lindau - Bregenz - Rorschach, ca. 55 km
Von Kressbronn geht es zuerst nach Nonnenhorn, wo eine sehenswerte Weintorkel aus dem Jahre 1591 steht. Vom hinter Nonnenhorn gelegenen Malerwinkel aus haben wir einen schönen Blick auf das malerische Wasserburg und bei guter Sicht auf die gegenüberliegenden Berge. Wir passieren Wasserburg und kommen kurze Zeit später in die bayerische Bodenseemetropole Lindau, deren Altstadt auf einer Insel liegt. An den Molen der Hafeneinfahrt erheben sich der bayerische Löwe und ein Leuchtturm, von dessen Spitze aus man eine schöne Aussicht genießen kann. Wir verlassen Bayern, erreichen Österreich und die Hauptstadt des Landes Vorarlberg: Bregenz. Dort können wir die Kulissen der Seefestspiele bestaunen. Durch das Naturschutzgebiet des Rheindeltas, dem größten Süßwasserdelta Europas, erreichen wir Rheineck/Buriet, ein kleines Städtchen am Altrhein. Noch einige Kilometer und wir erreichen wieder Rorschach, von wo aus wir mit dem Bus die Heimreise antreten.

 

Bodensee-Radweg geführt

4 Tage / 3 Nächte

Termine:
-

Preise:
pro Person
im DZ: .- €
im EZ: .- €

Anmeldeschluss: 
4 Wochen vorher

Mindestteilnehmerzahl:
15 Personen

Leistungen:
 Hin- und Rückfahrt im Komfortreisebus ab/bis Nürtingen
 Fahrradtransport im Radanhänger
 ständiger Begleitbus während der Reise
 2 x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Seehörnle in Gaienhofen-Horn
 1 x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Goldener Hirsch in Friedrichshafen
 1 x Mittagspicknick
 Reiseleiter und Pannenhilfe


Sackmann Fahrradreisen   Raichbergstraße 1, 72622 Nürtingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 70 22-2 44 55 8, sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de