Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Europa > Elsass > Straßburg-Luxemburg

Mit dem Rad von der Europastadt Straßburg nach Luxemburg

Radeln Sie gemütlich durch die drei Länder Frankreich, Deutschland und Luxemburg

Diese abwechslungsreiche Radreise führt Sie durch drei ganz unterschiedliche Länder Europas: Frankreich, Deutschland und Luxemburg. Gleich zu Beginn der Reise wartet schon die UNESCO Weltkulturerbe-Stadt Straßburg, um von Ihnen entdeckt zu werden. Der wunderschön angelegte Radweg führt zunächst durch das fruchtbare und leicht abschüssige Schleusental dem Rhein-Marne-Kanal entlang. Im Saarland angekommen gibt es dann auch hier viel zu entdecken: das barocke Saarbrücken, das UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte, das weltbekannte Keramikunternehmen Villeroy&Boch und die Saarschleife in Mettlach sind nur ein paar, der am Weg liegenden, Highlights. Steil aufragend begleiten Sie die Weinberge bis an die Mosel und weiter ins „römische“ Trier. Dann ändert sich die Landschaft auch schon wieder und Sie radeln über sanfte Hügel durch saftige Wiesen dem Ziel der Reise entgegen. Die gleichnamige Hauptstadt des Fürstentums Luxemburg mit seinem internationale Flair ist genau der richtige Abschluss dieser Radtour durch die drei Länder.

Highlights:
- Das Viertel Petite France in Straßburg
- Herrliche Radwege entlang von Flüssen und Kanälen
- Steil aufragende Weinberge an Saar und Mosel
- Luxemburg und „seine“ Notre Dame



Geradelt wird auf Radwegen und Nebenstraßen entlang französischer Kanäle, sowie der Flüsse Saar und Mosel. Bis Trier ist die Strecke fast durchgehend flach. In Luxemburg insgesamt sanft hügelige Streckenführung mit wenigen längeren Anstiegen. Die Streckenführung ist überwiegend asphaltiert oder auf sehr gut zu befahrenden Naturwegen, schlechte Wegbeschaffenheit nur auf ganz kurzen Abschnitten, ca. 310 km.

 

 

1. Tag: Anreise nach Straßburg
Am Abend Toureninformation und Radausgabe. Genießen Sie den ersten Abend in einer Stadt voller französischem Flair.

2. Tag: Straßburg – Saverne, ca. 50 km
Sie folgen dem Radweg am Rhein-Marne-Kanal zunächst zum beeindruckenden Europaparlament. Die hügelige Elsässer Landschaft zieht an Ihnen vorbei, während Sie weiter entlang des Kanals von Dorf zu Dorf radeln. In den schmucken Fachwerkhäusern werden auch der hier angebaute Hopfen, Tabak sowie Weizen für französisches Baguette verarbeitet. Ihr Etappenort beeindruckt mit seiner malerischen Altstadt, dem kleinen Yachthafen und dem Schloss Chateau des Rohan, das dem berühmten Schloss Versailles nachempfunden wurde.

3. Tag: Transfer Saverne – Mittersheim mit Bus + Mittersheim - Saarbrücken mit dem Rad, ca. 63 km
Sie starten morgens mit einem Bustransfer nach Mittersheim. Ab Mittersheim radeln Sie am Saar-Kanal an romantischen Dörfern und schönen Naturlandschaften entlang. Auf dem Weg liegt die sehenswerte Kirche von Harskirchen. Weiter geht es Richtung Sarreguemines mit seinem Musée de la Faience (Keramikmuseum). Weiter geht es über die Deutsche Grenze zu Ihrem Tagesziel nach Saarbrücken, welches mit seinen barocken Sehenswürdigkeiten besticht.

4. Tag: Saarbrücken – Merzig, ca. 45 km
Den heutigen Tag verbringen sie zur Gänze auf dem wunderschön ausgebauten Saar-Radweg. Durch das ehemalige Kohleabbaugebiet erreichen Sie bald das Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Diese gigantische Hüttenanlage auf 600.000 m² ist einzigartiges Zeugnis der industriellen Geschichte des 19. und 20 Jhd. An Saarlouis und Dillingen vorbei, ist es nicht mehr weit bis nach Merzig. Die charmante Kulturstadt beherbergt Sie für zwei Nächte.

5. Tag: Ausflug durch die „Äppelkischd“, ca. 35 km
Eine wunderschöne Strecke führt Sie sanft hügelig durch das fruchtbare Saarland. Unzählige Apfelbäume, deshalb auch der Beiname „Äppelkischd“, begleiten Sie auf dem Weg zur Französischen Grenze. Hier treffen Sie auf ganz besondere Grenzsteine. Internationale Bildhauer haben sich außergewöhnliche Gedanken zur Völkerverständigung gemacht. Zurück in Merzig können Sie im Erlebnisbad noch wunderbar entspannt den Tag ausklingen lassen.

6. Tag: Merzig – Trier, ca. 60 km
Auf das erste Highlight des Tages treffen sie bereits nach wenigen Kilometern. An der Saarschleife macht der Fluss eine 180°-Wendung und sorgt so für ein fantastisches Naturschauspiel. In Mettlach können Sie alles über die Familiengeschichte des weltbekannten Keramikunternehmens Villeroy&Boch erfahren. Ab Saarburg treffen Sie dann auf die ersten Weinreben. Steil aufragend begleiten Sie diese bis an die Mosel und weiter bis nach Trier. Ein Spaziergang über die Römerbrücke und durch die Porta Nigra versetzt Sie in längst vergangene Zeiten.

7. Tag: Trier – Luxemburg, ca. 55 km
Zu Beginn der Etappe geht’s über die Römerbrücke und dann wieder der Mosel entlang. Schon bald treffen Sie auf die Sauermündung und passieren die Grenze zu Luxemburg. Radelnd geht’s nun über sanfte Hügel, durch Weizen- und Maisfelder begleitet von herrlichen Ausblicken über das kleine Fürstentum. Die gleichnamige Hauptstadt des Landes versprüht internationales Flair und sorgt so für einen schönen Abschluss der Radtour durch die drei Länder.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

 

Straßburg-Luxemburg

8 Tage / 7 Nächte

Termine:
jeden Samstag von 14.04. bis 29.09.
 Saison 1:
14.04.-21.04 und
29.09.-06.10.
 Saison 2:
28.04.-24.05. und
01.09.-28.09.
 Saison 3:
25.05.-31.08.

Preise:
pro Person
 Kategorie A/B
Saison 1 im DZ: 618.- €
Saison 2 im DZ: 658.- €
Saison 3 im DZ: 698.- €
EZ-Zuschlag: 235.- €
HP-Zuschlag: 140.- €
Leihrad: 75.- €
Elektrorad: 180.- €

Leistungen:
 Übernachtungen in ausgewählten 3***-Hotels (Grand Hotel oder Dragon)
 Frühstück 
 Abendessen (6 x bei Halbpension), in Luxemburg nur ÜF 
 Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (Tägliche Gepäckabholung ab ca. 09.00 Uhr)
 persönliche Toureninformation (außer Sonntag und Feiertag) 
 Transfer von Saverne nach Mittersheim mit Bus (ink. Rad)
 bestens ausgearbeitete Routenführung
 ausführliche Reiseunterlagen
 eigene Ausschilderung
 Wegbeschreibung auf Deutsch, Englisch und Französisch 
 GPS Daten auf Anfrage
 Leihradversicherung
 7-Tage Servicehotline

Extras:
 
Leihrad mit jeweils einer Gepäcktasche:
7-/21-Gang Tourenrad: 75.- €
Elektrorad: 180.- €
 evtl. örtliche Kurtaxe

An-/Abreise:
 Bahnanreise: Hbf. Straßburg, zu Fuß oder per Straßenbahn zum Hotel. 
 Fluganreise: Straßburg oder Karlsruhe/Baden-Baden, weiter per Taxi.
 Anreise mit dem Auto:
- in Strasbourg: Parken im Parkhaus Gare Wodli direkt beim Bahnhof in Strasbourg, ca. 60.- €/Woche
- in Kehl: kostenlos parken kann man auf deutscher Seite auf dem Park und Ride Parkplatz beim Bahnhof in Kehl (Hafenstraße). Vom Bahnhofsvorplatz fährt die Tram regelmäßig ohne Umsteigen direkt zum Hauptbahnhof Strasbourg. Die Fahrt kostet 1,70.- € pro Person. Das Hotel in Strasbourg liegt nur wenige Schritte vom Bahnhof entfernt.
 Rücktransfer jeden 1. und 3. Samstag im Monat, ca. 85.- €/Person inkl. Rad; Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort
 Gute Bahnverbindungen von Luxemburg zurück nach Straßburg (direkt oder 1x umsteigen)

Zusatznächte:
pro Person
 in Straßburg
im DZ: 68.- €
im EZ: 110.- €
 in Luxemburg*
im DZ: 50.- €
im EZ: 85.- €
*gültig für Fr, Sa und So

Hinweis:
 Seit dem 22. März 2017 haben Kinder unter 12 Jahren Helmpflicht in Frankreich. Bei Pflichtverletzung fällt eine Strafgebühr in Höhe von 135.- € an. Erwachsene sind von der Helmpflicht ausgeschlossen.


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de