Sackmann Fahrradreisen

Menü

Mit Rad und Schiff von Amsterdam nach Brügge

 

Auf dieser Reise mit der MS Fluvius trifft Holland Belgien und Sie erhalten vielfältige Einblicke in die Kulturen der beiden Nachbarländer

Frühbucher-Aktion: Wenn Sie sich bis zum 30. November 2020 für einen Reisetermin vor dem 01.06.2021 anmelden, erhalten Sie pro Person 25 % Rabatt auf den Reisegrundpreis 

Entdecken Sie die Schönheit Hollands und Belgiens mit dem Rad und gönnen Sie sich den Luxus, Ihr „schwimmendes Hotel“ immer dabei zu haben. Sie radeln entlang der kurvenreichen Vecht, vorbei an den 19 Windmühlen von Kinderdijk durch einen wunderschönen Teil der Niederlande. Danach stehen die historischen flämischen Städte im Mittelpunkt: Antwerpen – die Stadt des Peter Paul Rubens, Gent mit der St. Baafskathedrale und der Zielpunkt Ihrer Reise – Brügge, die "Perle Flanderns", die auch gerne als das "Venedig des Nordens" bezeichnet wird.
Genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im kleinen Kreis. Während Sie sich mit dem Fahrrad die herrliche Landschaft erradeln, folgt Ihnen das Schiff auf Flüssen und Kanälen, um Ihnen dann am Tagesziel Ihrer Radtour wieder als Ihr Hotelschiff zur Verfügung zu stehen. Und wer einmal nicht Fahrrad fahren möchte, genießt die Landschaft vom Schiff aus.


 
Geführt. Die Qualität der gut ausgebauten, flachen Radwege ist bestens, daher ist diese Reise auch für ungeübte Radler gut geeignet  Pro Tag legen Sie zwischen 15 und 56 km zurück.
Die interessanten Radtouren werden individuell, je nach Gruppenzusammensetzung und Leistungsvermögen, mit der Tourenbegleitung abgestimmt. Genannte Kilometerangaben sind ungefähre Entfernungen für die Radtouren. Jeden Abend wird die nächste Tagesetappe gemeinschaftlich besprochen und kann von den Ausschreibungen variieren. Je nach Lust und Laune können Sie die Touren auch individuell fahren. Dafür werden Sie an Bord von uns mit Kartenmaterial versorgt. Die Touren sind von jedem zu schaffen, der sich einer normalen Kondition erfreut. Wenn Sie einmal nicht Rad fahren möchten, können Sie den Tag auch auf dem Schiff verbringen oder eine kürzere, individuelle Radtour unternehmen.

 

 

Das Schiff: MS Fluvius
Gemütliches Flussschiff mit familiärer Atmosphäre. Das mit Terrassenstühlen und -tischen ausgestattete Sonnendeck bietet Platz für die Gäste und für die Räder. Ein eigens für diesen Zweck konstruierter Kran bringt die Räder sicher von und an Bord. Der geräumige Salon mit Bar dient dem gemeinschaftlichen Gebrauch und besitzt einen halb- abgetrennten Restaurantbereich. WLAN (Wi-Fi) steht zur Verfügung. Die Fluvius hat ein großes Sonnendeck, wo es Sitzplätze (Tische und Stühle) und einen Unterstellplatz für die Fahrräder gibt. Während der Fahrt können Sie hier die vorbeigleitende Landschaft genießen. 
Das Schiff verfügt insgesamt über 22 Kabinen für maximal 44 Gäste. Alle Kabinen sind mit Dusche, WC und Waschbecken, individuell regulierbarer Klimaanlage, einem Flachbild-TV und einem Föhn ausgestattet, z.T. stehen die Betten versetzt über Eck. 
Oberdeck: Vier Premium-2-Bett-Kabinen (ca. 12 qm) mit Doppelbett (140 x 200 cm) mit raumhohem Glasfenster, der obere Teil kann geöffnet werden und 3 Standard-2-Bett-Kabinen mit Panoramafenster (ca. 11 qm, Fenster nicht zu öffnen).
Hauptdeck: 14 Standard-2-Bett-Kabinen (ca. 11 qm) und eine etwas kleinere 2-Bett-Kabine (ca. 10 qm). Die Fenster auf dem Hauptdeck können nicht geöffnet werden. Auf vorherige Anfrage kann in zwei Standard-Zweibettkabinen ein Kinderbett dazugestellt werden.
Es erwartet Sie eine freundliche Schiffscrew, von der Sie liebevoll betreut werden. Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Radtouren, internationale Gäste und ein schönes Schiff.
Baujahr: 2001, Umbau 2017/2018
Bordsprache: Deutsch, Englisch, Niederländisch Bordwährung: EURO, EC-Karten und Kreditkartenzahlung ist möglich.

Technische Daten: Baujahr: 2001, Länge: 70 m, Breite: 5,60 m, Tiefgang: 1,00 m, Höhe: 3,85 m, Kabinengröße: ca. 9-12 m2, Flagge: Niederlande, Anzahl Decks: 2, Betten: 44, Anzahl Crew: ca. 4-5, Bordsprache: Deutsch, Englisch, Bordwährung: EURO, keine Kreditkarten

 

 

1. Tag: Amsterdam - Vianen, ca. 5-15 km
Individuelle Anreise nach Amsterdam. Einschiffung ab 13:00 Uhr. Gegen 14:00 Uhr heißt es Leinen los und es geht per Schiff nach Vianen, einer kleinen Festungsstadt am Flüsschen Lek. Innerhalb der Grachten und Mauern aus dem 14. Jahrhundert ist der Grundriss des Städtchens erhalten geblieben. Nach Ausgabe der Räder haben Sie die Gelegenheit zu einer kurzen Radtour in der Umgebung.

2. Tag: Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk, Radtour ca. 56 km | Fahrt von Kinderdijk nach Dordrecht mit dem Waterbus
Heute radeln Sie über eine wunderschöne Route zur Silberstadt Schoonhoven, eine Stadt, in der schon seit dem 17. Jahrhundert viele talentierte Silberschmiede ansässig sind. Später folgen Sie mit dem Rad weiter der Lek, durchqueren dann den Alblasserwaard Polder und erreichen Kinderdijk, sicherlich das Highlight des Tages. Kinderdijk ist für die beeindruckenden, in einer Reihe stehenden 19 Windmühlen berühmt und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe; eine dieser Windmühlen können Sie besichtigen, also vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Kamera! Die letzte Strecke legen Sie mit dem „Waterbus“ zurück: in ca. 10 Minuten fahren Sie von Alblasserdam (bei Kinderdijk) nach Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands.

3. Tag: Schifffahrt Dordrecht – Tholen | Tholen – Kreekrakschleusen, Radtour ca. 20-36 km | Schifffahrt Kreekrakschleusen  – Antwerpen
Während des Frühstücks fährt Ihr Schiff nach Tholen, wo Sie zur nächsten Radtour aufbrechen und dabei das Waldgebiet „Wouwse Plantage” durchqueren. Ein weiterer Höhepunkt sind die beeindruckenden Kreekrakschleusen. Hier gehen Sie wieder an Bord, und Ihr Tag endet mit einer Schifffahrt zum Hafen von Antwerpen. Antwerpen gilt als Welthauptstadt des Diamantenhandels. Und nicht allein deswegen ist diese atmosphärische Stadt eine wahre Schatztruhe. Entdecken Sie die vielen Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Rathaus, eines der vielen prächtigen Gebäude aus der Renaissance, den historischen „Grote Markt“, die Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen. Nach dem Abendessen haben Sie Gelegenheit, die wundervolle Altstadt zu erkunden.

4. Tag: Antwerpen – Temse – Dendermonde, Radtour ca. 47 - 61 km
Ihre Radtour führt Sie heute ein Stück weit entlang der Schelde, ein malerischer Gezeitenfluss. Genießen Sie die wunderschönen Flusslandschaften. Ihr Tagesziel ist Dendermonde. Sehenswert: Der Beginenhof mit dem schönen Heimatmuseum. Nicht verpassen sollten Sie eine Kaffeepause auf dem wunderschönen Grote Markt.

5. Tag: Dendermonde - Gent, ca. 52 km
Bequem radeln Sie heute entlang der Schelde bis Gent, Universitätsstadt mit reicher Vergangenheit. Die Stadt entstand bereits in der römischen Zeit an der Stelle, wo die Flüsse Leie und Schelde zusammen fließen. Die günstige Lage brachte über viele Jahre hinweg großen Wohlstand, der Ende des 13. bis zu Beginn des 14. Jh. seinen Höhepunkt erreichte. In der Innenstadt sind noch viele alte Patrizierhäuser erhalten geblieben. In der “Lakenhal” (Tuchhalle, 1425) trafen sich die Stoffhändler und wickelten ihre Geschäfte ab. Die wichtigste Kirche ist die St. Baafs Kathedrale, die in verschiedenen Jahrhunderten in den jeweils entsprechenden Baustilen aufgebaut wurde. In der Kathedrale befinden sich eine Anzahl von Meisterwerken mittelalterlicher Gemäldekunst, wovon wohl “Die Anbetung des Lamm Gottes” von Jan van Eyck das Bekannteste ist.

6. Tag: Gent – Brügge, Radtour ca. 45 km
Heute führt Sie Ihre Radtour durch die bezaubernde Landschaft Westflanderns rund um die Stadt Brügge, die auch das „Venedig des Nordens“ genannt wird. Die UNESCO-Weltkulturerbestadt zieht jährlich mehr als zwei Millionen Besucher in ihren Bann. Als ein hervorragendes Beispiel für eine gut erhaltene mittelalterliche Siedlung hat
Brügge es geschafft, seine über Jahrhunderte gewachsene historische Bausubstanz zu erhalten, so dass die gotischen Gebäude die Identität der Stadt wesentlich prägen. Hier können Sie jede Menge unternehmen. Besuchen Sie beispielweise eines der vielen Museen oder genießen Sie einfach ganz entspannt die Atmosphäre dieser einzigartigen und unvergesslich schönen Stadt in einem der netten Cafés.

7. Tag: Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 37 - 48 km
Die letzte Fahrradtour führt heute zunächst an einem ruhigen, pappelgesäumten Kanal entlang durch eine attraktive Polderlandschaft mit kleinen Höfen an die Nordseeküste. Ein ca. 12 km langer, feiner Sandstrand und zahlreiche Cafés bieten Abwechslung um die Mittagszeit. Anschließend Rückfahrt nach Brügge.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung
Nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr Ausschiffung und individuelle Heimreise.


Hinweise:
Entfernungen:
Alle Entfernungen sind „circa-Entfernungen“ für die vorgeschlagenen Radtouren.
Routenverlauf:Der geplante Routenverlauf kann aufgrund nautischer, technischer, wetterbedingter oder anderer unvorhergesehener Umstände geändert werden. So kann der Kapitän bei Hoch- oder Niedrigwasser entscheiden, dass die Strecke für Ihre Sicherheit geändert werden muss. Dies ist kein rechtskräftiger Grund für einen kostenlosen Rücktritt von der Reise.
Gepäck: Sie können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 12 Uhr an Bord bringen.
Leihräder:
Die schiffseigenen Mieträder sind Unisex-Trekkingräder der Marke "Bikkel" Private Label mit tiefem Durchstieg, 7-Gang-Schaltung (ohne Rücktrittbremse!) und einer Gepäckträgertasche.
Die in begrenzter Anzahl vorhandenen und auf Anfrage erhältlichen E-Bikes bzw. elektrischen Fahrräder/Pedelecs an Bord der MS Fluvius stammen ebenfalls von der Marke "Bikkel" Private Label und sind mit 6 Unterstützungsstufen, einer 7-Gangschaltung (ohne Rücktrittbremse) und einer Gepäcktasche ausgestattet. 
Weitere Mietfahrräder (u.a. Räder mit Rücktrittbremse, Kinderräder , Tandem, Slipstreamer) und Kindersitze (für den Gepäckträger) sind auf diesen Reisen ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und Bestätigung möglich.  
Mitnahme eigener Räder: Fahrradmiete ist fakultativ. In der laufenden Saison 2020 können Sie ohne Aufpreis bzw. Kosten Ihre eigenen Fahrräder mitbringen (maximal 4 Exemplare pro Abfahrt). Bitte geben Sie deshalb bei der Buchung an, ob Sie Ihr eigenes Fahrrad mitbringen möchten, damit wir checken können, wie viele "Parkplätze" noch verfügbar sind. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für eventuelle Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.
Ab der Saison 2021 können eigene Räder nur noch in begrenzter Anzahl und kostenpflichtig mitgenommen werden. Gegen eine geringe Gebühr können Sie einen Parkplatz für ein normales Fahrrad oder eine Park- und Ladestation für ein E-Bike buchen. Aus Sicherheitsgründen ist es nicht möglich, die Batterien der eigenen Elektroräder in der Kabine aufzuladen. Die Besatzung wird Sie darüber informieren, wo Sie an Deck/an Bord Ihre Batterie aufladen können. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads oder E-Bikes.
- Stellplatz eigenes Rad: 10 €/Reise (nur begrenzte Anzahl E-Bikes verfügbar, daher nur gegen vorheriger Anfrage/Buchung)
- Stellplatz + Ladestation eigenes E-Bike: 25 €/Reise (nur begrenzte Anzahl E-Bikes verfügbar, daher nur gegen vorheriger Anfrage/Buchung).
individuelle Radtouren:
An Bord Ihres Schiffes werden Sie von einem erfahrenen, mehrsprachigen Reiseleiter begleitet. Bei den täglichen Programmbesprechungen erklärt Ihnen der Reiseleiter alles, was Sie über die nächste Tagesetappe wissen müssen. Die Radtouren fahren Sie selbständig und in Ihrem eigenen Tempo. Zur Orientierung enthalten Sie von uns eine detaillierte Fahrradkarte, eine ausgedruckte Routenbeschreibung, GPS-Tracks und die kostenlose Routen-App RideWithGPS für Ihr Smartphone.
Der Reiseleiter fährt dieselbe Fahrradstrecke wie Sie. Er ist also in der Nähe und bei Notfällen, Problemen oder Fragen telefonisch erreichbar.
geführte Touren / Reiseleitung:
All diejenigen, die lieber unter sachkundiger Führung unterwegs sind, haben die Möglichkeit, ein Upgrade zu buchen, um alle Radtouren gemeinsam mit einem erfahrenen Reiseleiter zu unternehmen. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, kann Ihnen der Reiseleiter unterwegs alle interessanten Orte und die spannendsten Sehenswürdigkeiten zeigen. Bei größeren Gruppen fährt ein zweiter Reiseleiter mit. Die Kosten für die Fähren auf der Strecke sind inbegriffen.

 

Rad und Schiff Amsterdam - Brügge

8 Tage / 7 Nächte 
 

Termine 2021
MS FLUVIUS
Start immer samstags
 Saison 1:
17.04. - 24.04.
 Saison 2:
01.05. - 08.05. 
15.05. - 22.05.
29.05. - 05.06.
12.06. - 19.06.
26.06. - 03.07.
10.07. - 17.07.
24.07. - 31.07.
07.08. - 14.08.
21.08. - 28.08.
04.09. - 11.09. 

Preise:


Mindestteilnehmerzahl: 
 24 Personen bis 21 Tage vor Reiseantritt

Leistungen: 
 
7 Nächte in Außenkabinen mit Dusche/WC in der gebuchten Kabinenkategorie
 Programm gemäß Reiseverlauf ab Amsterdam bis Brügge 
 Begrüßungsgetränk
 Vollpension: 7 x Frühstück, 6 x Lunchpaket für die Fahrradtouren, 6 x Kaffee und Tee (während des Frühstücks und nach der Radtour bis 16:00 Uhr), 7 x 3-Gang-Abendessen
 klimatisierte Kabine
 Tägliche Kabinenreinigung
 Benutzung von Bettwäsche und Handtüchern
 Tägliche Programmbesprechung
 Detaillierte Radkarten und Informationsmaterial 1x pro Kabine (nur vor Ort erhältlich)
 GPS-Daten
 WLAN

zusätzliche Leistungen bei Upgrade "geführte Tour":
 komplett geführte Radtouren (ab 22 Gästen: 2 Reiseleiter, 2 Gruppen)
 einige kurze Rundgänge
 Gebühren für Fähren

Extras:
 Leihrad 7-Gang Unisex mit Freilauf / Nabenschaltung ohne Rücktritt sowie mit Gepäckträgertasche: 85.- €
 Elektrorad (mit Freilauf, ohne Rücktritt)**: 185.- €
**in begrenzter Anzahl, deshalb frühzeitige Reservierung erforderlich
 kostenpflichtige Mitnahme eigener Fahrräder und/oder Elektroräder:
- Mitnahme eigenes Fahrrad + Stellplatz an Deck (begrenzte Anzahl, auf Anfrage): 10.- €
- Mitnahme eigenes Elektrorad + Ladestation (begrenzte Anzahl, auf Anfrage): 25.- €
 Option "geführte Tour": 50.- € pro Person

An- und Abreise:
 Amsterdam
- Hauptbahnhof Amsterdam: nahe der Anlegestelle
- Parkmöglichkeit: unmittelbar am Amsterdamer Hauptbahnhof gelegenen, überwachten Parkhaus Oosterdok (ausschließlich für Pkw bis zu 2,10 m Höhe), Spartarif: ca. 20.- € für 24 Stunden, www.parkingcentrumoosterdok.nl/deutsch/ 
- Parkplätze rundum Flughäfen vergleichen

Hinweise: 
 Einschiffung: von 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr
 Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr 
 Leihfahrräder an Bord (Marke/Modell kann variieren): 7-Gang-Unisex-Trekkingräder der Marke Bikkel mit Freilauf/Nabenschaltung ohne Rücktritt sowie Gepäckträgertasche. 7-Gang-Elektrofahrräder (Marke: Bikkel) mit Freilauf und Gepäckträgertasche (begrenzte Anzahl - eine frühzeitige Buchung ist erforderlich)
 Mitnahme eigener Räder: Aufgrund des begrenzten Platzangebotes auf dem Sonnendeck ist die Mitnahme des eigenen Rades nur auf Anfrage und nur begrenzt möglich (max. 4 eigene Räder). Ab der Saison 2021 können eigene Räder nur noch in begrenzter Anzahl und kostenpflichtig mitgenommen werden. Gegen eine geringe Gebühr können Sie einen Parkplatz für ein normales Fahrrad oder eine Park- und Ladestation für ein E-Bike buchen. Aus Sicherheitsgründen ist es nicht möglich, die Batterien der eigenen Elektroräder in der Kabine aufzuladen. Die Besatzung wird Sie darüber informieren, wo Sie an Deck/an Bord Ihre Batterie aufladen können. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads oder E-Bikes.
 Radtouren: Geführt oder individuell. Ein Radreisebegleiter (ab 18 Personen zwei Radreisebegleiter) steht Ihnen täglich für eine geführte Radtour zur Verfügung. Wenn zwei Radreisebegleiter an Bord sind, kann an einigen Tagen zwischen kurzen oder langen Strecken bzw. zwischen schnellerem und langsamem Radfahren gewählt werden. Bitte beachten Sie: Während der kürzeren Touren werden nicht alle genannten Orte/Sehenswürdigkeiten angefahren. Für individuelle Fahrradtouren ist Kartenmaterial an Bord vorhanden (nur an Bord erhältlich). Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren
 Radstrecken / Schwierigkeitsgrad: Die Qualität der Radwege ist bestens, daher ist diese Reise auch für Radler, die über eine Basiskondition verfügen gut geeignet
 Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Aus Platzgründen möchten wir Sie bitten, auf Gepäck mit Hartschale zu verzichten, da der Stauraum in der Kabine begrenzt ist!
 Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrigwasser, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund)
 Reisedokumente: EU -Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen, z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat.
 Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz