Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Europa > Inselhüpfen > Griechische Ägäis Süd

Inselhüpfen in der Südlichen Griechischen Ägäis

Eine herrliche Rad- und Schiffs-Reise zu den südlichen Dodekanes-Inseln

Mit dem Fahrrad und Ihrem Schiff, einem komfortablen Motorsegler, erkunden Sie eine Woche lang die südlichen Dodekanes-Inseln und erleben deren einzigartige Vielfalt: den hoch aufragenden Vulkankrater von Nissyros oder den Charme des kargen Symi mit seiner wunderschönen, von klassizistischen Gebäuden geprägten Inselkapitale. Ein Höhepunkt der Reise ist die Radtour über die Datça-Halbinsel durch völlig unberührte Natur, die in der Bucht von Knidos mit ihrer fantastischen Antikenstätte einen grandiosen Abschluss findet. Begeben Sie sich mit uns auf eine echte Zeitreise: Sei es der Felsen schleudernde Poseidon, die Kreuzritter des Johanniterordens, die berühmten Schwammtaucher von Symi oder der berühmte Arzt Hippokrates. Sie alle hinterließen beeindruckende Zeugnisse in Form von Sagen und Bauwerken, die diesen Inseln ihren einzigartigen Charakter verleihen.

Unser Tipp: Früh buchen, da begrenzte Kapazität und sehr beliebt!



Die Tagesetappen von bis zu ca. 40 km Länge führen teilweise durch hügeliges und bergiges Gelände. Auch längere und steilere Steigungen werden gefahren, bei denen Schieben durchaus erlaubt ist. Die Touren werden ohne Zeitnot geradelt. Die Straßen sind überwiegend asphaltiert. Die Reiseleiter informieren Sie vor jeder Tour detailliert über deren Anspruch.
Diese Tour ist in erster Linie als geführte Gruppenreise ausgelegt. Nach vorheriger Absprache mit unseren Reiseleitern und der Auswahl einer passenden Route steht dem individuellen Radeln im Prinzip nichts im Wege. 
Es kann jederzeit ein halber oder ganzer Tag auf dem Schiff verbracht werden.
Es besteht Helmpflicht auf allen Radtouren. Bitte bringen Sie Ihren eigenen, gut passenden Helm mit. Leihhelme stehen in begrenzter Anzahl an Bord zur Verfügung (Reservierung erforderlich). 

Die Schiffe:
Premiumschiff „Love Boat“
(Duschkabine/WC in jeder Kabine)
Das Love Boat (das früher "BB2" hieß) ist eine erlesene türkische Gulet in klassischer Holzbauweise, die alle Annehmlichkeiten und die Eleganz einer exklusiven Yacht bietet, was durch die hohe Qualität der vorzüglichen Holzverarbeitung und das anspruchsvolle Design zusätzlich untermalt wird.
Auf 37 m Länge bietet sie Ihnen 15 moderne, klimatisierte, große Gästekabinen mit Duschkabine/WC. Im Unterschied zu den meisten Türkischen Gulets bietet das Love Boat seinen Gästen auch sechs über Deck gelegene Kabinen an, deren Türen sich nach außen öffnen lassen und somit eine sehr gute Frischluftzufuhr gewährleisten. Diese Kabinen sind jeweils mit einem französischen Bett ausgestattet. Weitere neun geräumige Gästekabinen befinden sich unter Deck. Sieben von ihnen bieten in einem französischen Bett und einem Einzelbett Platz für drei Passagiere. Die übrigen beiden Kabinen unter Deck haben jeweils zwei getrennte Einzelbetten. Durch ein Bullauge lassen sich die Kabinen unter Deck belüften. Zusätzlich verfügen alle Kabinen über eine Klimaanlage. Die Badezimmer sind gefliest und bieten eine abgetrennte Duschkabine.  
Salon und Deck sind ausgesprochen großzügig angelegt und mit edlem Mobiliar ausgestattet. Das Platzangebot im Salon des Love Boats ist nahezu unbegrenzt. Mehrere Tische stehen zur Verfügung um die liebevoll angerichteten Mahlzeiten einzunehmen. Die edle Innenausstattung des Salons fällt sofort ins Auge und verbreitet eine angenehme Atmosphäre. Hier fühlt man sich jederzeit willkommen und verbringt gern seine Zeit. Bei gutem Wetter ist es ein besonderes Vergnügen, die Mahlzeiten draußen unter freiem Himmel einzunehmen. Das reichhaltige Platzangebot des Love Boats lässt diesen Wunsch ohne weiteres zur Realität werden. Genießen Sie Ihre frisch zubereiteten Mahlzeiten an der frischen Luft und lassen Sie derweil die Inseln der Ägäis an sich vorbeiziehen. Zusätzlich zur Bestuhlung stehen im Freien selbstverständlich auch jede Menge gemütliche Liegewiesen und Liegestühle zur Verfügung.
Wer schon einmal auf einer Türkischen Gulet gereist ist, kennt die Vorzüge dieses Schiffstyps sehr genau: ein reichhaltiges Platzangebot, unzählige Möglichkeiten, sich in der Sonne auszuruhen, gemütliche Ecken für fröhliche Gästerunden und natürlich immer frische und gesunde Türkische Küche. Von all diesen Vorzügen hat das Love Boat reichlich zu bieten, und die stets freundliche und zuvorkommende Crew, die auf das Beste damit vertraut ist, mit ihrem Rundumservice für Ihre Sicherheit und Zufriedenheit zu sorgen, wird Ihnen das Gefühl geben, sich um nichts sorgen und kümmern zu müssen - und so ist es tatsächlich.

Premium-Schiff „Elara 1“ (Duschkabine/WC in jeder Kabine)
Die 42 m lange und 8,5 m breite Elara 1 (früher "Halis Temel") wurde im Jahre 2010 in ihrem Heimathafen Bodrum in der Türkei vom Stapel gelassen. Die Elara 1 besitzt einen sehr großen Salon, der teils Restaurant und teils Lounge ist. Auf dem Hauptdeck und Oberdeck gibt es viel Platz zum Entspannen und zum Verweilen. Zudem stehen viele gemütliche Sitz- und Liegemöbel bereit. Das Oberdeck ist außerdem teilweise beschattet und so weitläufig, dass jeder ein schönes Plätzchen für sich findet, um die Überfahrten zu genießen.
Die elf zweckmäßig und freundlich gestalteten Gästekabinen der Elara 1 beeindrucken durch ihre Größe. Zu jeder der Kabinen gehört ein aufwändig gefliestes Bad mit abgetrennter Duschkabine und WC. Alle Gästekabinen verfügen über eine Klimaanlage, lassen sich aber auch im Hafen durch die zu öffnenden Bullaugen belüften.
Der Salon der Elara 1 ist modern eingerichtet und geräumig. An der gut sortierten Bar erhält man stets gekühlte einheimische und ausländische Getränke. Teils im Salonstil eingerichtet, teils mit großen Tischen zum gemeinsamen Einnehmen des Essens, steht Ihnen viel Platz zur Verfügung. Das Highlight: In den großzügigen Salon ist die verglaste Bordküche integriert, sodass dem Koch jederzeit beim Zubereiten der leckeren türkischen Gerichte zugeschaut werden kann.
Wie es für die türkischen Gulets allgemein üblich ist, wird jeder freie Platz an Deck genutzt, um für die Reisegäste bequeme Liege- und Sitzgelegenheiten in der Sonne und im Schatten zu schaffen. Dies ist auf der Elara 1 nicht anders und so findet jeder Inselhüpfer hier seinen speziellen Lieblingsplatz, an dem er nach Herzenslust die Sonne genießen oder mit seinen Mitreisenden in gemütlicher Runde zusammen sitzen kann.
Lassen Sie einfach mal die Seele baumeln und genießen Sie eine wunderschöne Überfahrt an Bord Ihrer Gulet. Die Elara 1 bietet alles, was Sie hierzu benötigen: jede Menge gemütliche Plätze zum Ausruhen und Entspannen ebenso wie eine freundliche und aufmerksame Crew, die sich jederzeit um das Wohlergehen ihrer Radler kümmert.

 

 

1. Tag (Sa) Bodrum (Einschiffung) 
Die Anreise erfolgt individuell nach Bodrum. Kostenpflichtige Sammeltransfers ab Bodrum Flughafen zum Hafen in Bodrum sind auf Anfrage möglich. Kabinenbezug ab 14 Uhr. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, auf die Insel Kos zu fliegen und von dort mit der Fähre nach Bodrum überzusetzen (Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen wollen, müssen Sie einen Flug buchen, der bis spätestens 14 Uhr auf Kos landet). Nach dem Einchecken auf der Gulet haben Sie Gelegenheit, die sehenswerte Altstadt und den Hafen zu erkunden. Ihre Reise beginnt mit einem gemeinsamen Abendessen an Bord. Es kommt häufig vor, dass die letzten Teilnehmer das Schiff erst am späten Abend erreichen.

2. Tag (So) Bodrum – Yalıçiftlik – Kos (ca. 18 km)
Ihre heutige Auftakt-Radtour führt Sie nach Kızılağaç, das für seinen lebendigen, lokalen Sonntagsmarkt bekannt ist. Im Anschluss radeln Sie weiter bis zum Schiff, das Sie in Yalıçiftlik zum Mittagessen an Bord und zur Überfahrt zur Inselhauptstadt Kos erwartet. Begegnen Sie auf Schritt und Tritt den Spuren der großen Vergangenheit der Insel. Dicht an dicht stehen das römische Forum, die Festung der Johanniterritter und die Moscheen aus der Zeit, in der Kos zum Osmanischen Reich gehörte. Lassen Sie den Tag anschließend in einer der zahlreichen Bars oder in einem der Cafés der Stadt ausklingen.

3. Tag (Mo) Insel Kos/Kos-Stadt - Insel Nissyros (ca. 25 km)
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Radtour vorbei an der weltberühmten Ausgrabungsstätte des Heilgottes Asklepios von Kos, das eng mit Hippokrates, der Vater der modernen Medizin, verbunden ist. Von dort aus fahren Sie weiter ins Bergdorf Zia, bevor es zurück an die Küste geht und Sie schließlich wieder die Inselhauptstadt Kos erreichen. Hier gehen Sie an Bord Ihres Schiffes, das Sie nach Mandraki auf der Vulkaninsel Nissyros bringt. 

4. Tag (Di) Insel Nissyros – Insel Tilos (ca. 30 - 40 km)
Ihre heutige Radtour führt Sie nach Nikia, eine Ortschaft auf 430 m Höhe, die direkt auf den Kraterrand gebaut ist und daher einen faszinierenden Blick in den Vulkankegel bietet. Lassen Sie sich von den weißen Häusern und den zahlreichen Kieselsteinmosaiken des Ortes verzaubern. Von hier aus radeln Sie weiter bis zum Vulkankrater mit seinen dampfenden Schwefelquellen und schließlich zurück in die kleine Hafenstadt Mandraki, wo Ihr Schiff schon zur Überfahrt auf die Nachbarinsel Tilos wartet.

5. Tag (Mi) Insel Tilos - Insel Chalki (ca. 22 km)
Am heutigen Morgen unternehmen Sie eine Radtour von Livadia nach Megalochorio. Falls sich die Möglichkeit bietet, besuchen Sie dort das Zwergelefantenmuseum, bevor Sie aufs Schiff zurückkehren. Nach einem leckeren Mittagessen können Sie an Bord bei einer Überfahrt auf die Insel Chalki entspannen und das Meer genießen. Der pittoreske Hauptort der Insel gibt bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die klassizistische Bauweise, die Sie auf Symi erwartet.

6. Tag (Do) Insel Chalki - Insel Symi (ca. 25 km)
Am frühen Morgen Überfahrt in die wunderschöne Bucht von Panormitis auf Symi, in der das gleichnamige Kloster des Erzengels Michael zu einem Besuch einlädt. Anschließend lautet das Motto: „Auf zur anderen Seite der Insel!“ Auf einer Serpentinenstraße erklimmen Sie langsam den Berg und haben genug Zeit, die sich immer wieder bietenden Ausblicke zu bestaunen. Ziel ist die Inselkapitale Symi mit ihrem klassizistischen Stadtbild und Hafen. Am frühen Abend begleitet Sie Ihr Reiseleiter in die Oberstadt von Symi. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den Hafen und die tief eingeschnittene Bucht. Beim Besuch einer vom Trubel entfernten Taverne können Sie den Abend ausklingen lassen.

7. Tag (Fr) Datça (Datça-Halbinsel) – Knidos - Bodrum (ca. 45 km)  
Von Symi ist es nur ein Katzensprung bis zur türkischen Datça-Halbinsel mit dem gleichnamigen Ort. Am Morgen nehmen Sie Abschied von Griechenland und begeben sich für die letzte Radtour der Reise in die Türkei. Von Datça aus radeln Sie bis an das Ende der Halbinsel zu den historisch bedeutsamen Ruinen von Knidos (4 Jh. v. Chr.) mit ihrem gut erhaltenen Theater. Ein Rundgang durch die Anlage ist ausgesprochen beeindruckend. Je nach Zeitpunkt der Rückflüge bleiben Sie an diesem Abend in Knidos oder setzen bereits nach Bodrum über. Bei einem geselligen Abschlussabend verabschieden Sie sich von Reiseleitern und Crew.

8. Tag (Sa) Bodrum (Ausschiffung) 
Nach dem Frühstück an Bord erfolgt die Ausschiffung. Kostenpflichtige Sammeltransfers zum Flughafen Bodrum sind auf Anfrage möglich. Sollten Sie über die griechische Insel Kos abreisen, nehmen Sie die Fähre von Bodrum nach Kos um 09:30 Uhr. Bitte wählen Sie einen Rückflug, der nach 13 Uhr von Kos startet.  


Änderungen 

Auf Grund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor. Die Tour wird gelegentlich auch in umgekehrter Richtung stattfinden.

Helmpflicht:
Auf unseren Biketouren besteht Helmpflicht. Bitte bringen Sie Ihren eigenen, gut passenden Helm mit. Leihhelme stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung (Reservierung erforderlich).

Verpflegung:
Der mitreisende Koch ist Mitglied der Crew und bereitet Ihnen täglich das Frühstück und eine warme Mahlzeit zu. Die Verpflegung beginnt am Anreisetag mit dem Abendessen und endet am Ausschiffungstag mit dem Frühstück.

Kinder:
Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass nur Kinder mit einer guten Ausdauer und einem Mindestalter von 10 Jahren die Radtouren aus eigener Kraft bewältigen können. Bitte beachten Sie, dass Leihräder erst ab einer Körpergröße von 1,50 m zur Verfügung gestellt werden können.

Sprache:
Aufgrund unseres internationalen Publikums werden unsere Reisen häufig zweisprachig, auf Deutsch und Englisch, durchgeführt.

Internet während der Reise
Auf unseren türkischen Schiffen steht keine WiFi-Verbindung zur Verfügung. Wenn Sie während Ihrer Reise einen Internet-Zugang benötigen, empfehlen wir Ihnen, mit Ihrem Laptop oder Tablet in ein Café oder eine Bar am Hafen zu gehen. Fast überall wird kostenloses WiFi angeboten. Wenn Sie dort etwas bestellen, können Sie das WiFi uneingeschränkt nutzen.

Unsere Schiffe
Bitte bedenken Sie, dass das Schiff sowohl Ihr Hotel als auch eine Maschine ist, die gewartet und betrieben werden muss – sowohl tagsüber als auch bei Nacht. Betriebsbedingte Geräusche sind daher unvermeidlich.

Zeitverschiebung:
Bitte beachten Sie die Zeitverschiebung von einer Stunde (die Türkei/Griechenland ist uns eine Stunde voraus).

Zollformalitäten beim Grenzübertritt Türkei - Griechenland / Alternative Anreise über Kos
Unsere Reise in die Griechische Ägäis Mitte startet ab Bodrum/Türkei. Um Probleme bei den Zollformalitäten, die für die Ein- und Ausreise von der Türkei nach Griechenland bzw. umgekehrt erforderlich sind, zu vermeiden, bitten wir darum, dass alle Mitreisenden die erforderlichen Reisedokumente und Visa bereits VOR Reiseantritt bei der zuständigen Botschaft ihres Heimatlandes beschaffen. Viele Kunden haben momentan Bedenken, in die Türkei zu fliegen. Daher möchten wir nochmals darauf verweisen, dass alternativ die Fluganreise über die griechische Insel Kos mit anschließender Fährfahrt nach Bodrum möglich ist.

Touristenvisum für Österreicher
Österreichische Staatsbürger benötigen ein Touristenvisum für die Türkei, das 15.- Euro kostet. Das Visum können Sie unter www.www.evisa.gov.tr/en erwerben. Mehr dazu finden Sie auf der Webseite des Österreichischen Außenministeriums. Deutsche und Schweizer Staatsbürger benötigen kein Visum.

Anreise:
Einschiffungs- und Ausschiffungshafen Bodrum
Der Ein- und Ausschiffungshafen unserer Reise zur Griechischen Ägäis Süd ist Bodrum, das Sie am einfachsten per Flug zum Flughafen Bodrum erreichen können. Der genaue Liegeplatz des Schiffes entscheidet sich immer erst am Vorabend Ihrer Reise. 
Alternativ ist auch die Fluganreise über die griechische Insel Kos und Weiterfahrt per Fähre nach Bodrum möglich (detaillierte Information dazu s. unten).

Fluganreise nach Bodrum
Die Anreise per Flug ist die schnellste, günstigste und bequemste Art in die Türkei zu gelangen. Der nächstgelegene Flughafen ist derjenige von Bodrum (BJV), alternativ empfehlen wir Ihnen den Flughafen Izmir (ADB) der von mehreren deutschen, österreichischen und Schweizer Flughäfen aus angeflogen wird.
Am besten nutzen Sie die gängigen Flugsuchmaschinen, bei denen Sie immer die günstigsten Tarife angezeigt bekommen, um einen Flug zu buchen:
– Opodo: http://www.opodo.de/
– Skyscanner: http://www.skyscanner.de/
– Swoodoo: www.swoodoo.com
Bei der Flugbuchung bitten wir Sie, nach Möglichkeit einen Rückflug zu wählen, dessen Abflugszeit erst in die Mittags- oder Nachmittagsstunden fällt, um eine stressfreie Rückreise nach Deutschland zu gewährleisten.

Transfers zwischen Flughafen Bodrum und Bodrum Hafen
Gebührenpflichtige Sammeltransfers (nur am Ein- und Ausschiffungstag verfügbar):
- zwischen Flughafen Bodrum und Bodrum Hafen: 15 Euro pro Person/Strecke
- Individuelle Transfers sind auf Anfrage möglich.
Für alle Transfers ist eine Reservierung unter genauer Angabe der Flugdaten bzw. der Hoteladresse erforderlich. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig vor Reiseantritt auch über kurzfristige Flugzeitänderungen.

Folgende Daten werden für die reibungslose Durchführung von Flughafentransfers benötigt:
- Ankunftsdatum und Abflugsdatum
- Abflug- bzw. Zielflughafen in Deutschland/Österreich oder der Schweiz
- Fluggesellschaft und Flugnummer
- voraussichtliche Ankunfts- bzw. Abflugszeit

Wenn Sie einen Transfer reservieren möchten, kontaktieren Sie bitte unser Büroteam.

Alternative Fluganreise über die Insel Kos und per Fähre nach Bodrum
Sie können die Insel Kos mit Linienflügen über Athen oder auch direkt mit Charter- und Linienflügen aus vielen europäischen Städten zu erreichen.
Am besten nutzen Sie die gängigen Flugsuchmaschinen, bei denen Sie immer die günstigsten Tarife angezeigt bekommen, um einen Flug zu buchen:
– Opodo: http://www.opodo.de/
– Skyscanner: http://www.skyscanner.de/
– Swoodoo: http://www.swoodoo.com/
Wenn Sie Ihren Flug selbst buchen, bitten wir Sie, einen Hinflug zu buchen, der bis spätestens 14 Uhr auf Kos landet und einen Rückflug zu wählen, dessen Abflugszeit nach 13 Uhr liegt.
Vom Flughafen Kos aus nehmen Sie ein Taxi zum Fähranleger in Kos Stadt. Die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten und die Kosten bis Kos Stadt liegen bei ca. 37.- € – 45.- pro Fahrt. Taxis finden Sie direkt beim Verlassen des Flughafenterminals. Eine Tafel mit den Taxipreisen findet sich direkt am Taxistand.
Sollten Sie genug Zeit haben, können Sie auch den wesentlich günstigeren Linienbus verwenden.
Wenn Sie aus der Ankunftshalle nach draußen gehen, finden Sie den Busbahnhof zu Ihrer linken Seite in einem Laufabstand von ungefähr 25 Metern. Hier fährt der Bus von KTEL nach Kos Stadt ab, über Mastichari. Die Fahrtzeit beträgt 40 Minuten nach Kos Stadt. Tickets können Sie an Bord des Busses kaufen. Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.ktel-kos.gr/site_en/

Die Überfahrt mit der Fähre nach Bodrum dauert ca. 1 Stunde. Sie sollten spätestens 30 Minuten, bevor die Fähre ablegt, in Kos am Hafen sein, damit noch ausreichend Zeit für die Grenzformalitäten bleibt. Die Abfahrt ist in der Regel um 17:00 Uhr, so dass Sie um 18:00 Uhr in Bodrum ankommen.
Die Rückfahrt ab Bodrum ist in der Regel um 09:30 Uhr, so dass Sie um ca. 10:30 Uhr in Kos sind.
Das Fährticket kostet ca. 19.- € pro Strecke und sollte über http://www.catalines.com/Online/onlineferibotcom/ vorab online gebucht werden (Return Ticket ca. 32.- €). Bei Buchung des Tickets sind wir Ihnen bei Bedarf gerne telefonisch behilflich.

Rad und Schiff Inselhüpfen Griechische Ägäis Süd

8 Tage / 7 Nächte

Termine 2019:
Premiumschiff LOVE BOAT
Start immer samstags
06.04.-13.04. *
20.04.-27.04.
04.05.-11.05. *
11.05.-18.05.
18.05.-25.05.
25.05.-01.06.
31.08.-07.09.
07.09.-14.09. *
28.09.-05.10.
26.10.-02.11. *

Premiumschiff ELARA 1
Start immer samstags
12.10.-19.10.
 
*= momentan nicht verfügbar
 
Preise:
pro Person in einer Doppelkabine unter Deck: 1390.- €

Teilnehmerzahl: 
 mindestens 14 Personen (muss bis spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn erreicht sein)

Leistungen:
 8-tägige Schiffsfahrt auf einer Premium-Gulet mit Besatzung 
 7 Übernachtungen in einer Doppelkabine unter Deck mit Dusche/WC 
 7 x Halbpension an Bord 
 Geführte Radtouren und Besichtigungen lt. Programm 
 Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord 
 Bettwäsche und Handtücher 
 Eintritte in gemeinsam besuchte Museen und archäologische Stätten 
 Deutsch- und englischsprachige Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen (auf Anfrage): 
 ½ Doppelkabine  
 Überdeck-Zuschlag: 150 Euro pro Person  (nur Love Boat)
 Kabine zur Alleinbenutzung unter Deck, Zuschlag: 500 Euro (begrenzt) 
 Kabine zur Alleinbenutzung über Deck, Zuschlag: 700 Euro (begrenzt, nur Love Boat) 
 Mietrad mit Ortlieb-Satteltasche: 24-Gang Trekkingrad: 80.- €/Woche oder  E-Bike: 160.- €/Woche (begrenzte Anzahl, auf Anfrage) 
 Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigung des Mietrades: Trekkingrad: 10.- €/Woche oder E-Bike: 20.- €/Woche (nicht versichert: grob fahrlässige Beschädigung) 
 Sammeltransfers (nur am Ein- und Ausschiffungstag verfügbar):
zwischen Flughafen Bodrum und Bodrum Hafen (Übermittlung genauer Flugdetails ist obligatorisch): 15 Euro pro Person/Strecke
 Individuelle Transfers
 Zusatznächte in der Türkei: Preis auf Anfrage

Nicht im Reisegrundpreis enthaltene Leistungen: 
 
Anreise nach Bodrum
 Mahlzeiten und Getränke an Land 
 Getränke an Bord (Strichliste beim Kapitän), Pauschale für Trinkwasser: 20.- € pro Person/Woche, Kinder bis einschl. 16 Jahre: 10.- € pro Person/Woche
 Strandtuch (bei Bedarf) bitte selbst mitbringen 
 Eintritte für individuell besuchte Sehenswürdigkeiten 
 Trinkgeld für Crew und Reiseleiter

Rabatte: 
 Kinder bis 16 Jahre erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis.

Hinweis zur Mitnahme eigener Räder:
 Selbstverständlich können Sie auch gerne Ihr eigenes Rad mit auf die Reise nehmen. Beachten Sie dabei jedoch bitte, dass eigene E-Bikes (mit Rücksicht auf die Gesundheit unserer Mitarbeiter, die die Räder täglich von und wieder an Bord heben müssen) ein Gewicht von 22 kg (ohne Akku) nicht überschreiten dürfen.
Wir behalten uns vor, das Gewicht Ihres Rades/(E-)Bikes vor Ort zu überprüfen. Bei Überschreiten der Gewichtsgrenze behalten wir uns das Recht vor, das mitgebrachte Rad nicht mit an Bord zu nehmen.


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz