Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Europa > Elsass > Sternfahrt Straßburg

Ein besonderer Radurlaub: Sternfahrt von Straßburg

Ein Radurlaub auf schönen Wegen durch das Elsass als Sternfahrt ab Straßburg

Die Europa-Hauptstadt erwartet Sie mit Ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Das Münster und die Altstadt, das Charmante Gerber Viertel, das Deutsche Viertel, eine Einzigartiges Beispiel der Architektur aus dem XIX Jhd., oder das Europa Viertel. Von Straßburg aus werden Sie auch den Rhein und die vielen Kanäle um die Stadt entdecken. Auch die Weingegend und Ihre Hauptstadt Colmar werden auf dieser Sternfahrt erkundigt.

Highlights:
- Natur und Landschaft am Rheinufer und der Elsässer Weinstraße
- Die Städte Straßburg, Sélestat und Colmar
- Die Elsässer Weinstraße und ihre typischen Dörfer
- Die schönen Radwege der Weinstraße und entlang dem Rhein und den Kanälen
- Der freundliche Empfang und die Geselligkeit der Einheimischen


 
Sie werden hauptsächlich auf Radwegen, geteerten Landwirtschaftsstraßen und verkehrsarmen Nebenstraßen radeln.

 

 

Tag 1: Anreise nach Straßburg
Willkommen in Straßburg. Begrüßung und Radübergabe. Umflossen von der Ill liegt die Stadt und bekommt dadurch Ihre Einzigartigkeit. Deshalb zählt die Altstadt seit 1988 zum Weltkulturerbe. Hier finden Sie das Straßburger Münster, das bedeutende Wahrzeichen der Stadt, welches im romanischen und gotischen Stil von 1176 – 1439 erbaut wurde. Außerdem werden Sie die typischen vier- bis fünfgeschossigen Fachwerkhäuser am Münsterplatz sicher bewundern und dem Haus Kammerzell, welches einzigartig verziert ist, an der Nordseite des Münsterplatzes sollten Sie auch einen Besuch abstatten. Wenn Sie an Museen interessiert sind, hat Straßburg auch hier einiges zu bieten. Wie wäre es denn mit einem der Museen im Palast Rohan?
Die Europastadt, wie Straßburg auch genannt wird, beherbergt einige europäische Einrichtungen, wie z. B. Europarat, Europäisches Parlament und viele mehr.

Tag 2: Rundfahrt zu den berühmten Weindörfern und den reichen Bauernhöfen des Ackerlandes, ca. 55 km
Der Bruche Kanal diente früher als Kanal für die Winzer, die mit ihm von der Weingegend in Hauptstadt und den Rheinhaffen ihren Wein beförderten. Ein schöner Radweg entlang des Kanals führt heute zu dem Winzerdorf Molsheim. Molsheim war seit jeher ein beliebter Anziehungsort für Dichter und Denker. Goethe verbrachte hier als Student der französischen Kultur einige Zeit und Etoire Bugatti hatte hier sein berühmtes Atelier. Hier arbeitete er an seinen legendären Fahrzeugen, weshalb hier auch die Bugatti-Stiftung angesiedelt wurde. In der Ausstellung gibt es Abbildungen und Dokumente sowie drei originale Ausstellungsstücke zu bewundern. Das Fleischerzunfthaus Metzig gilt mit seinen geschweiften Giebeln, doppelläufigen Freitreffen und seiner astronomischen Uhr mit Engeln umgegeben als Paradebeispiel der Renaissance, welches sicher auch ein Besuch wert ist. Außerdem können Sie das ehemalige Kloster der Kartäuser mit seinem Kräutergarten besichtigen. Auf dem Weg zurück nach Straßburg entdecken Sie das Ackerland. Noch heute ist sie eine reiche Bauerngegend, mit wunderschönen Bauernhöfen.

Tag 3: Rundfahrt zu den berühmten Weindörfern, ca. 40 km
Mit dem Zug geht es zunächst von Straßburg nach Sélestat. Jede halbe Stunde fährt ein Zug, in dem Sie ihr Fahrrad mitnehmen können, in Richtung Selestat (ca. 20 min. Fahrt). Dort angekommen sollten Sie die Stadtbefestigung mit dem Hexen- und Uhrenturm sowie die gotische Kirch St. Georg besichtigen. Im Hexenturm, wurden im 17. Jhd. Der Hexerei bezichtigte Frauen eingekerkert und die gotische Kirche besticht mit ihren modernen farbigen Glasfenstern. Von hier geht es zur Weinstraße und auf dem netten Radweg durch Reben und charmante Winzerdörfer erreichen Sie Colmar. Sehenswert sind hier die zahlreichen gut erhaltenen bunten Fachwerkhäuser. Absolutes Highlight ist hier das Klein Venedig in der Innenstadt. Das sogenannte „Kopfhaus“, welches von unzähligen Köpfen und Masken verziert wird, das Pfisterhaus mit Treppenturm und die ehemalige Zollstation mit Koifhus sind hier zu finden. Rückfahrt nach Straßburg mit dem Zug von Colmar ca. 40 min.

Tag 4: Ein Tag in Straßburg mit dem Fahrrad, ca 30 km
Straßburg ist auch eine Stadt wo die Radzirkulation am Bequemsten und Sichersten ist. 500 km Radbahnen oder Radstreifen führen durch und um die Stadt. Vorbei an allen Sehenswürdigkeiten, alte Wohnviertel, Parks, und Kanäle. Auf dem Rad wird ihnen sicher nichts entgehen.

Tag 5: Rundfahrt an Rhein und Rhein-Kanal, ca. 40 km
Von Straßburg über den Rhein nach Kehl. In dieser Stadt gibt es eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Wasserturm und sollte auf Ihrer Liste nicht fehlen. Außerdem sind das Hanauer Museum, welches die Ur- und Frühgeschichte im Raum Kehl zeigt sowie das Handwerksmuseum Kork, in dem Ausstellungsstücke fast ausgestorbener Berufe sowie Ausstellungen zur Dorfgeschichte, Fischerei, zum Münsterbau im Mittelalter, Zeitmessung und über den Fachwerkbau absolut einen Besuch wert. Sehenswert sind auch das Kehler Rathaus, das Weinbrennerhaus, welches das älteste Gebäude der Innenstadt ist, die Villa Schmidt und der Kasernenplatz. Sehr interessant dürften die Fußgänger- und Radfahrerbrücke Passerelle des deux Rives, welche Kehl mit Straßburg im Garten der zwei Ufer verbindet sowie der für die Landesgartenschau 2004 erbaute 44 Meter hohe Weißtannenturm, der einen wunderbaren Blick auf Kehl und Straßburg bietet. Auf dem Radweg am Rhein entlang Richtung Süden, über die niedlichen Rheindörfer auf der deutschen Seite des Flusses. Die moderne Pierre-Pflimlin-Brücke, die 2002 eröffnet wurde über den Rhein bringt Sie zurück auf das französische Ufer und der Radweg am Rhein/Rhone Kanal nach Straßburg.

Tag 6: Rundfahrt am Rhein, ca. 50 km
Auch heute nehmen Sie wieder die Radbrücke über den Rhein, die Sie in die schöne Gartenanlage “Jardin des 2 Rives“ nach Kehl bringt. Rheinabwärts geht es durch Auenlandschaften und Rheindörfer nach Rheinau. Hier angekommen können Sie eine der größten Fischtreppen am Rheinübergang besuchen. Sicher sind auch der Friedwald im Ortsteil Memprechtshofen, der jüdische Friedhof sowie der Friedhof mit Gedenkstätte im Ortsteil Freistett, die historische Kegelbahn im Stadtteil Holzhausen und einige Kirchen sehenswert. Über die Staubrücke radeln Sie nach Gambsheim. Dort ist ein Abstecher zum größten Bauwerk der Gemeinde, der Staustufe Gambsheim, absolut wert. Im Besucherzentrum können Sie die Fische beim Überwinden der Stauanlage durch Glasscheiben beobachten. Rheinaufwärts geht es wieder nach Straßburg. Der Radweg führt kurz vor Straßburg über das Schloss Pourtales und seinen großen Garten.

Tag 7: Abreise oder Verlängerung.


 

Sternfahrt Straßburg

7 Tage / 6 Nächte 

Termine: 
täglich vom 1. April bis 1. Oktober;
Ab 4 Personen Sondertermine möglich.
 Saison 1:
01.04 – 02.06. und
26.08 – 01.10.
 Saison 2:
03.06 – 25.08.

Preise:
pro Person 
 Kategorie Deluxe
Saison 1 im DZ: 828.- €
Saison 2 im DZ: 868.- €
EZ-Zuschlag: 525.- €
Leihrad: 70.- €
Elektrorad: 160.- €
 Kategorie A
Saison 1 im DZ: 618.- €
Saison 2 im DZ: 648.- €
EZ-Zuschlag: 390.- €
Leihrad: 70.- €
Elektrorad: 160.- €
 Kategorie B
Saison 1 im DZ: 568.- €
Saison 2 im DZ: 598.- €
EZ-Zuschlag: 150.- €
Leihrad: 70.- €
Elektrorad: 160.- €

Leistungen:
 Übernachtungen in der gewählte Kategorie
Kat. Deluxe: Übernachtung im 5*****-Hotel Régent Petite France
Kat. A: Übernachtung im 4****-Hotel Boma ab den 01.06.2017 oder 4****- Hotel Régent Contades
Kat. B: Übernachtung in 3***-Hotel du Dragon 

 Frühstück 
 Bahntickets 
 Strasbourg Pass: Notizbuch mit frei Eintritte, Ermäßigungen, nützliche Hinweise 
 Tourenverlauf durch Pfeile markiert 
 Wegbeschreibung auf deutsch, englisch und französisch 
 auf Wunsch GPS-Daten 
 Karten und Informationsmaterial 
 Persönlicher Toureninformation (außer Sonntag und Feiertag) 
 7 Tage Servicehotline

Extras:
 Leihrad mit jeweils einer Gepäcktasche:
7-/21-Gang Tourenrad: 70.- €
Elektrorad: 160.- €
 evtl. örtliche Kurtaxe

An-/Abreise:
 Bahnanreise: Hbf. Straßburg, zu Fuß oder per Straßenbahn zum Hotel
 Fluganreise: Straßburg Entzheim (ca. 20 km, Basel/Mulhouse (ca. 120km), Karlsruhe/Baden-Baden (ca. 60km), per Shuttlebus oder Taxi nach Strasbourg
 Anreise mit dem Auto: überwachte und überdachte Parkplätze im Parkhaus Wodli

Zusatznächte:
pro Person
 in Straßburg
Kategorie Deluxe im DZ: 115.- €
Kategorie Deluxe im EZ: 195.- €
Kategorie A im DZ: 80.- €
Kategorie A im EZ: 130.- €
Kategorie B im DZ: 65.- €
Kategorie B im EZ: 110.- €


Sackmann Fahrradreisen   Raichbergstraße 1, 72622 Nürtingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 70 22-2 44 55 8, sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de