Sackmann Fahrradreisen

Menü

Radeln Sie den Alpe-Adria-Radweg komplett von den Alpen bis ans Meer

Eine einzigartige Radreise auf dem Alpe-Adria-Radweg

Von den Alpen ans Meer! Eine interkulturelle Komposition aus der beeindruckenden Alpenregion Österreichs und dem südlichen Flair Italiens. Mit dem Fahrrad erleben Sie einfach mehr: Mehr Flussromantik und rauschende Wasserfälle, mehr schmucke Altstädte und trutzige Burgen, mehr schroffe Berggipfel und tiefe Schluchten und natürlich ein Mehr an landschaftlichen, kulturellen, architektonischen und kulinarischen Genüssen. Und zu guter Letzt: Das Mee(h)r, in Form der Adria, höchstselbst. Also worauf noch warten? Geben Sie Ihrem Drahtesel einmal so richtig die Sporen und machen Sie sich auf an die Sonnenseite der Alpen!

Highlights:
- Es erwartet Sie ein äußerst buntes Landschafts-Potpourri auf Ihrem Weg von den Alpen an die Adria.
- Die berühmte Festspiel-, Kultur- und Mozartstadt Salzburg: Ein perfekter Startort.

- Diesseits und jenseits der Grenze bekannte Städte und idyllische Orte erkunden und die architektonischen "Leckerbissen" genießen.
- Sich am südlichen Flair, den ausgezeichneten Weinen und den Köstlichkeiten der "cucina italiana" erfreuen.
- Das historische Fischerstädtchen Grado am Golf von Venedig: Italienischer kann Urlaub kaum sein.


 
Die Route verläuft großteils auf gut ausgebauten, beschilderten Radwegen und ruhigen Nebenstraßen. Bis Böckstein leicht hügelig, unterbrochen von zwei längeren, verkehrsreicheren Anstiegen, die allerdings per Shuttle oder Bahn überbrückt werden können. Nach der Tauernschleuse folgt eine acht Kilometer lange Abfahrt auf der Hauptstraße ins Mölltal. Nach einigen Anstiegen und Abfahrten im italienischen Abschnitt fällt die Route ab Moggio stetig leicht ab.

 

1. Tag: Anreise nach Salzburg
Individuelle Anreise in die Festspiel-, Mozart- und Kulturstadt Salzburg. Verwinkelte Gassen und Plätze laden zum Flanieren und verträumte Cafés zu echten österreichischen Kaffeespezialitäten ein. Auf Schritt und Tritt atmen Sie Kultur und Geschichte.

2. Tag: Salzburg – St. Johann, ca. 70 km
Raus aus Salzburg und ab in Richtung Süden. Durch schattige Salzachauen sausen Sie nach Hallein. Vorbei am rauschenden Wasserfall passieren Sie Golling und nehmen die letzten Kilometer nach St. Johann unter die Räder.

3. Tag: St. Johann – Mölltal, ca. 45-55 km
Das wildromantische Gasteiner Tal wartet. Schwung nehmen für den Anstieg zum Ausgleichsbecken (oder Sie überbrücken dieses per Bahn) und ab über Bad Hofgastein in den bekannten Kurort Bad Gastein. Von Bad Gastein ist es dann nur mehr ein Katzensprung nach Böckstein wo Sie ein Zug der Tauernschleuse in nur 10 Minuten auf die andere Seite der Alpen, nach Mallnitz bringt. (Fahrt in Eigenregie, ca. 5.- €/Pers.). Wieder im Sattel genießen Sie die rauschende Abfahrt zu Ihrem Hotel im Mölltal.

4. Tag: Mölltal – Villach, ca. 85 km
Zunächst entlang des Flusses Möll radeln Sie heute durch beeindruckende Hochgebirgslandschaften. Im Ort Möllbrücke beginnt das Drautal und damit der sonnige Süden Österreichs. Gemächlich rollen Sie die letzten Kilometer nach Spittal an der Drau. Kurzer Besichtigungsstopp am Renaissance-Schloss Porcia und Endspurt nach Villach.

5. Tag: Villach – Moggio Udinese, ca. 85 km
Ciao Italia! Dem Fluss Gail folgend führt Sie der Radverlauf über das canyonartige Kanaltal. Stimmungsvolle Rast im alten Grenzort Pontebba bevor die Benediktinerabtei San Gallo Ihr Tagesziel Moggio Udinese ankündigt.

6. Tag: Moggio Udinese – Udine, ca. 65 km
Szenenwechsel! Vom felsigen Kanaltal in die fruchtbare Weinregion. Üppige Weinberge säumen Ihren Weg in das von venezianischen Einflüssen geprägte Udine. Zuvor sollten Sie aber noch einen lohnenswerten Zwischenstopp im schmucken Städtchen Gemona einlegen.

7. Tag: Udine – Grado, ca. 55 km
Warm weht der Scirocco um Ihre Nase! Sie gleiten durch weite Schilflandschaften und entlang kleiner Wasserkanäle Richtung Golf von Venedig. Ihr Ziel: Einer der beliebtesten Badeorte an der Adria, das historische Fischerstädtchen

8. Tag: Abreise von Grado
Wer sich noch nicht von der italienischen Leichtigkeit, dem lieblichen Wein und der wunderbaren Landschaft trennen mag, der bleibt einfach noch ein paar Tage!

 

Alpe-Adria-Radweg

8 Tage / 7 Nächte

Termine:
Jeden Sonntag vom 28.04. bis 30.09.
Sondertermine auf Anfrage möglich!
 Saison 1:
28.04. - 08.06. und
08.09. - 29.09.
 Saison 2: 29
09.06. - 07.09.

Preise:
pro Person (bei mind. 2 Personen) in Kat. A/B
Saison 1 im DZ: 798.- €
Saison 2 im DZ: 838.- €
EZ-Zuschlag: 149.- €
Gepäcktransport-Zuschlag für Alleinreisende: auf Anfrage
(entfällt bei zwei oder mehr Reisenden)
Leihrad: 75.- €
Elektrorad: 170.- €

Leistungen:
 7 x Übernachtungen in sorgfältig ausgewählten Hotels, Gasthöfen und Pensionen des landestypischen 3***-, teilweise auch 4****-Niveaus in meist zentraler Lage.
 7 x reichhaltiges Frühstück oder Buffet
 Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
 sorgfältig ausgearbeitete Streckenführung
 ausführliche Reiseunterlagen je Zimmer (Strecken- oder Übersichtskarten, Routenhinweise, Infos zu Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern...) in deutscher Sprache
 GPS-Tracks auf Wunsch verfügbar
 7-Tage Servicehotline in deutscher und englischer Sprache

Extras:
 Leihräder mit wasserdichter Gepäcktasche, Lenkertasche mit Kartenfach, Fahrradcomputer und einem Pannenset pro Zimmer:
- Leihrad Unisex mit Nuvinci-Schaltung ohne Rücktrittbremse*: 75.- €
- Leihrad Unisex 8-Gang mit Rücktrittbremse*: 75.- €
- Elektrorad Unisex ohne Rücktrittbremse*: 170.- €
* Die Mietdauer beginnt am Morgen des ersten und endet am Abend des letzten Radtages. Für jeden weiteren Miettag fallen bei den Leihrädern mit Nuvinci-Schaltung sowie den 8-Gang-Rädern 10.- € an, bei den Elektrorädern 25.- €. 
Bei den Rädern mit NuVinci-Schaltung lässt sich die N360-Getriebenabe stufenlos, leicht und geschmeidig per Drehgriff schalten/regulieren. Mit der Übersetzungsbandbreite von ca. 360 % (entspricht in etwa einer 27-Gang-Schaltung) sind sowohl Anstiege als auch flotte Flachpassagen kein Problem.
 eventuelle Ortstaxe nicht im Reisepreis enthalten und ggf. vor Ort zu bezahlen

An- und Abreise / Parken:
 Parken: Hotelparkplatz oder Hotelgarage für ca. 50.- € bis 80.- € pro Woche bzw. öffentlicher Gratisparkplatz am Messegelände Salzburg.
 Rücktransfer: Jeden Samstag Morgen Rückfahrmöglichkeit per Transferbus von Grado nach Salzburg für 135,– pro Person inkl. Rad. Der Einstieg in Grado erfolgt an einer zentralen Sammelstelle, in Salzburg hält der Bus am Flughafen und am Messegelände. Reservierung erforderlich, zahlbar bei Buchung (alternativ kann der Rücktransfer auch für Donnerstag, Freitag oder Sonntag gebucht werden). 
 Gute Anreisemöglichkeit per Bahn nach Salzburg. Der nächstgelegene Bahnhof von Grado ist ca. 20 km entfernt und nur mit öffentlichen Bussen oder per Taxi erreichbar. Die Mitnahme eigener Räder ist deshalb bei Bahnanreise nicht empfehlenswert.

Zusatznächte:
pro Person
 in Salzburg in Kat. A/B:
im DZ: 59.- € bis 79.- €
im EZ: 82.- € bis 102.- €
 in Grado in Kat. A/B:
im DZ: 65.- € bis 79.- €
im EZ: 82.- € bis 108.- €

Hinweise:
 Vegetarische Verpflegungswünsche und Allergikerkost müssen bereits bei Buchung als Kundenwunsch angemeldet werden. Keine Garantie.
 Für EU-Bürger sind keine speziellen Pass- bzw. Visumerfordernisse zu beachten.


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz