Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Europa > Italien > Sardinien > Ostküste

Eine wunderschöne Radreise an der Ostküste Sardiniens

Lassen Sie sich auf dem Weg von Palau nach Budoni von der landschaftlichen Schönheit und geschichtlichen Vielfalt Sardiniens begeistern!

Per Rad entdecken Sie die nordöstliche Küste der zweitgrößten Mittelmeerinsel, die aufgrund ihrer Form auch gerne als "Fußabdruck Gottes im Mittelmeer" bezeichnet wird. Und nach dieser Radreise, die Sie von Palau nach Budoni führt, werden auch Sie ganz bestimmt der Meinung sein, dass Sardinien diesen Beinamen mehr als verdient hat. Seien es nun die wunderschönen Orte, die atemberaubenden Landschaften oder die Vielzahl an Geschichte(n), die Ihnen unterwegs begegnen werden - Sie werden es garantiert nicht bereuen, sich für einen Urlaub auf Sardinien entschieden zu haben. Lassen Sie sich vom einzigartigen Maddalena-Archipel mit seinen vielen Inseln bezaubern, erleben Sie die raue Schönheit der Gallura, bestaunen Sie die vielfältige Architektur der charmanten Orte entlang der Strecke und tauchen Sie tief in die faszinierende Geschichte Sardiniens ein, indem Sie beispielsweise eine der geheimnisvollen Nuraghen besichtigen, die über die gesamte Insel verstreut sind! 

 


Die Radstrecke verläuft in hügeligem Gelände und eine Grundkondition sollte für diese Radreise vorhanden sein. Mehrere kürzere und teilweise auch längere Steigungen kommen immer wieder vor. Dafür wird man durch die landschaftliche Schönheit für die Mühen mehr als entlohnt. ca. 257 bis 307 km

 

 

1. Tag: Anreise nach Olbia
Im Laufe des Tages individuelle Fluganreise nach Olbia, wo Sie ein Mitarbeiter erwartet und zum ersten Hotel in Palau bringt. Im Hotel findet dann das Informationsgespräch statt, und im Anschluss daran haben Sie Zeit, Ihren heutigen Übernachtungsort etwas besser kennen zu lernen. Vielleicht haben Sie ja noch Lust und Zeit, einen ausgedehnten Spaziergang zum Bärenfelsen zu unternehmen, der sich unweit der Stadt über einer Panoramastraße erhebt. Oder Sie bummeln einfach gemütlich durch den Ort und lassen den ersten Abend Ihrer Reise beschaulich ausklingen.  

2. Tag: Palau - Maddalena-Archipel - Palau, ca. 33 km, ca. 300 Höhenmeter
Nach dem Frühstück verlassen Sie das Hotel und radeln zunächst zum Hafen von Palau, wo Sie sich mitsamt Ihrem Drahtesel auf die Fähre begeben und in einer ca. 30-minütigen Fahrt zur Maddalena-Insel, der größten Insel des gleichnamigen Archipels, übersetzen. Dort angekommen, gelangen Sie über eine Brücke auf die Insel Caprera, die als wunderschönes Naturreservat bekannt ist und außerdem die Möglichkeit bietet, das Garibaldi-Museum zu besichtigen. Dieses ist in einer detailgetreuen Rekonstruktion des einstigen Landgutes von Giuseppe Garibaldi untergebracht und umfasst neben den landwirtschaftlichen Gebäuden auch das Haupthaus und die Bibliothek, wobei alles noch weitgehend so eingerichtet ist wie bei Garibaldis Tod. Zurück auf der Radstrecke bietet sich der nächste Stopp an einem der wunderschönen weißen Strände an, die mit ihrem kristallklaren Wasser zu einem erfrischenden Bad verlocken. Am Nachmittag setzen Sie dann Ihre Inseltour fort und erreichen schließlich das Dorf La Maddalena, wo Sie noch etwas trinken und/oder einen gemütlichen Stadtbummel unternehmen können, bevor Sie wieder auf die Fähre steigen. Zurück in Palau haben Sie noch einmal die Gelegenheit, das kleine, nicht weit von der Costa Smeralda entfernte Städtchen ausgiebig zu erkunden.

3. Tag: Palau - Santa Teresa di Gallura - Palau, ca. 55 km, ca. 550 Höhenmeter
Heute steht Ihnen eine mittelschwere Etappe bevor, die Sie nach dem Frühstück über Santa Teresa di Gallura und Porto Pozzo zum nördlichsten Punkt Sardiniens führt. Dort erwarten Sie viele kleine Badebuchten und spektakuläre Landschaften mit eindrucksvollen, zerklüfteten Felsformationen sowie ein wunderschöner Blick nach Korsika, dessen Südspitze hier nur wenige Kilometer von Sardinien entfernt ist. Auch heute sollten Sie zwischendurch die Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad nutzen, ehe Sie den Rückweg nach Palau in Angriff nehmen.  

4. Tag: Palau - Olbia, ca. 49 km, ca. 550 Höhenmeter
Während der heutigen Etappe von Ihrem bisherigen Quartier in Palau nach Olbia durchqueren Sie u.a. Laconia und das einstige Fischerdorf Cannigione, das sich mittlerweile zu einem bedeutenden Touristenzentrum entwickelt hat. Darüber hinaus können Sie bei Arzachena die Nuraghe "Albucciu" besichtigen und sich so Ihren ganz persönlichen Eindruck von diesen antiken Megalithbauten verschaffen, die sich über die gesamte Insel verteilen. Kurz nach diesem geschichtlichen Exkurs erreichen Sie dann das bezaubernde Dorf San Pantaleo, dessen Steinhäuser sich um eine malerische Piazza mit zahlreichen Cafés und Geschäften gruppieren. Hier lohnt sich die nächste längere Pause, ehe Sie Ihren Weg in Richtung Olbia fortsetzen. Unterwegs bietet sich noch einmal eine Pause am Strand an, sodass Sie am späten Nachmittag ganz entspannt in Ihrem im Stadtzentrum von Olbia gelegenen Hotel ankommen.   

5. Tag: Rundtour um Olbia
an der Küste: ca. 20 km, ca. 100 Höhenmeter
durch das Landesinnere: ca. 70 km, ca. 1150 m
Heute führt Sie Ihr GPS-Gerät nach dem Frühstück innerhalb weniger Kilometer ans Meer. Alternativ können Sie aber auch eine mittelschwere Radtour durch das Landesinnere unternehmen und dabei die vielfältige Region der Gallura etwas besser kennen lernen. Spektakuläre Landschaften, zahlreiche Museen und ein unheimlicher Reichtum an Kultur und Traditionen, die sich hier zum Glück noch erhalten haben, machen diese Region Sardiniens zu einer wahren Schatzkammer.
Am späten Nachmittag geht es dann zurück zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum in Olbia. Vorher möchten aber noch die bezaubernden Dörfer Luras und Calangianus erkundet werden.   

6. Tag: Olbia - Budoni, ca. 52 km, ca. 520 Höhenmeter
Heute bekommen auch all diejenigen unter Ihnen, die sich gestern für die Tour an der Küste entschieden haben, einen Einblick in die Gallura, denn die heutige Radtour führt durch das Herzstück dieser Region, das von kleinen, aus Granit erbauten Dörfern geprägt ist. Am Strand von La Cinta, der zu den längsten und breitesten Stränden ganz Sardiniens gehört, bietet sich ein ausgedehnter Fotostopp an, bei dem Sie mit etwas Glück auch das eine oder andere Wildtier vor die Linse bekommen, denn die Marschen, die sich rings um den Strand erstrecken, sind sehr artenreich. Am späten Nachmittag durchqueren Sie dann die Dörfer San Teodoro, Ottiolu und Agrustos und kommen schließlich in Ihrem Reiseziel Budoni an.

7. Tag: Rundtour um Budoni, ca. 48 km, ca. 500 Höhenmeter  
Nach dem Frühstück verlassen Sie Ihr Hotel für eine letzte Rundtour durch die Umgebung von Budoni. Unterwegs erwarten Sie Feuchtgebiete, bezaubernde, mittelalterlich anmutende Dörfer, einige Legenden und natürlich auch etliche Strände. Ein besonderes Augenmerk sollten Sie auf das Castello della Fava richten, dessen quadratischer Turm sich auf einem kleinen Felssporn erhebt und die ganze Ebene dominiert.

8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung
Nach dem Frühstück endet Ihre Radreise offiziell. Auf Wunsch transportieren wir Sie gerne zum Flughafen nach Olbia zurück und/oder buchen die ein oder andere Zusatznacht für Sie, damit Sie noch den einen oder anderen entspannten Tag am Meer verbringen können.  

 

Sardiniens Ostküste

8 Tage / 7 Nächte

Termine:
täglicher Start vom 1. Mai bis 15. Juli und vom 1. September bis 30. Oktober 

Preise:
pro Person im DZ in Kat. B
01.04. - 15.05.: .- €
16.05. - 15.06.: .- €
16.06. - 15.07.: .- €
01.09. - 15.09.: .- €
16.09. - 30.09.: .- €
01.10. - 30.10.: .- €
Einzelzimmerzuschlag: .- €
Leihrad: .- €
Elektrorad: .- € 

Leistungen:
• 7 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels mit Frühstück; Zimmer mit Bad/Dusche und WC
• Transfer vom Flughafen Olbia zum Hotel in Palau am Anreisetag
• Begrüßungsgespräch vor Ort (in englischer Sprache)
• Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
• detailliertes, englischsprachiges Informationspaket mit Karten
• 1 GPS-Gerät inkl.Tracks
• Servicehotline mit ganztägig (per Telefon) erreichbarem Serviceteam

nicht im Reisepreis enthalten:
• An- und Abreise nach/von Sardinien
• Versicherungen
• Mittag- und Abendessen sowie eventuelle Zwischenmahlzeiten
• die Fährtickets von Palau nach La Maddalena und zurück
• Transfer vom Hotel in Budoni zum Flughafen nach Olbia am Abreisetag
• Kurtaxe, soweit fällig
• Eintritte in Sehenswürdigkeiten (z. B. Museen, Parks, archäologische Ausgrabungsstätten, etc.)
• Fahrradmiete
• Ausgaben des persönlichen Bedarfs
• alles, was nicht explizit unter "Leistungen" aufgeführt ist

Zusatznächte:
sind auf Anfrage möglich

Hinweis:
• Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Extras:
• Leihrad mit Gepäcktasche:
7-/21-Gang Tourenrad: .- € (+ .- € für jeden Verlängerungstag)
Elektrorad: .- €
• Transfer vom Hotel in Budoni zum Flughafen Olbia; .- € pro Person; mindestens 2 Personen
• jedes weitere GPS-Gerät .- €
• Reisebegleitung durch privaten Reiseführer: .- € (für max. 8-10 Personen)

Zusatznächte:
im DZ: .- €
im EZ: .- €


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz