Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Europa > Masuren > Masurische Seenplatte; Gruppe

Geführte E-Bike-Radreise zur Masurischen Seenplatte

Auf dieser geführten Radreise lernen Sie die einmalige Landschaft der Masurischen Seenplatte und die Urwälder Nordpolens kennen

Bei Anmeldung bis zum 1. März 2024 erhalten Sie 3% Frühbucherrabatt auf den Reisegrundpreis.

Die im Norden Polens gelegenen Masuren sind eine der landschaftlich schönsten, ursprünglichsten und grünsten Regionen Europas. Traumhafte Seen, weite Wälder und die Herzlichkeit der Einheimischen machen Masuren zu einem einzigartigen Reiseziel für eine Radreise Masuren. Mehrere 100 Kilometer Radweg durchziehen die bunte Landschaft. Wo früher noch Sand- und Waldwege vorherrschten, ist heute das Radeln ein besonderes Vergnügen. Wir tauchen ein in die Geschichte entlang hervorragender Wege in malerischer Umgebung. Nicht umsonst heißt es, dass man in Masuren sehen kann, wie es in Europa vor mehreren 100 Jahren ausgesehen hat, bevor die Besiedelung der Großstädte begann. Auf geht es auf eine Radreise durch die Zeit!


Wir radeln im Binnenland und bewegen uns auf windgeschützten Strecken. Wir nutzen überwiegend Naturstrecken, selten asphaltierte Wege. Die Strecken führen durch teils flaches, teils hügeliges Gelände, 289 km.


 

Hin- und Rückreise: Für alles ist gesorgt!
Das Anreisepaket umfasst: Gruppenflug mit Lufthansa Frankfurt / Main–Warschau und Warschau–Frankfurt / Main. Flughafentransfer als Gruppentransfer am 1. Reisetag. Zubringerflüge auf Anfrage buchbar. Ebenso buchbar ist der Anschluss per Bahn als Zug zum Flug Ticket.  

Die Hotels*:
Wir haben eine Auswahl an Hotels getroffen, deren Standard deutlich über dem früher in Polen üblichen liegt. Besonderen Wert haben wir auf eine reizvolle Lage des Hotels gelegt. Nähere Informationen zu den unten aufgeführten Hotels erhalten Sie, indem Sie auf den jeweiligen Link klicken. 
- Warschau: Hotel Mercure Warszawa Centrum
- Gizycko / Lötzen:
Hotel St. Bruno
- Mragowo / Sensburg:
Solar Palace SPA & Wellness
- Krutyn:
Hotel Mazur Syrenka

*Bitte beachten Sie, dass in Einzelfällen andere Hotels derselben Kategorie gebucht werden.

Essen und Trinken: 
Die Essensgewohnheiten in Polen weichen durchaus nicht unerheblich von denen in Deutschland ab. Lassen Sie sich überraschen! Das Frühstück wird teilweise traditionell am Tisch serviert, teilweise gibt es auch Büffets. Mittags machen wir zumeist ein Picknick im Grünen. Die Drei-Gänge-Menüs am Abend haben wir Ihnen möglichst abwechslungsreich zusammengestellt.
Bitte teilen Sie uns bis 6 Wochen vor Abreise mit, wenn Sie grundsätzlich keinen Fisch oder kein Fleisch essen möchten.

1. Tag: Nach Warschau
Gäste mit gebuchtem Anreisepaket fliegen mit Lufthansa am späten Vormittag von Frankfurt nach Warschau und werden am Flughafen von ihrem Reiseleiter erwartet. Nach dem Einchecken im zentral gelegenen Hotel Mercure Warszawa Centrum lernen Sie bei einer Stadtführung das beeindruckende „Paris des Ostens“ kennen.

2. Tag: Nach Masuren, ca. 45 km
Von der lebhaften Hauptstadt aus geht es per Bus in Richtung Masurische Seenplatte. Unser Ziel ist der beeindruckende Sniardwy-See, auch als masurisches Meer bekannt. Weiter radeln wir durch die unberührte Naturschönheit der Region. Wir bewundern kleine Dörfer und deren charakteristischer Architektur, geprägt von traditioneller Handwerkskunst und natürlichen Materialien. Nahtlos eingebettet in die idyllische Landschaft, zeigen sie die enge Verbindung der Menschen zur Natur. Schließlich erreichen wir Giżycko / Lötzen, eine Stadt mit historischer Bedeutung, in welcher sowohl polnische als auch deutsche Einflüsse spürbar sind. Unser komfortables Hotel in den Mauern einer historischen Burg beherbergt uns (3 Übernachtungen).

3. Tag: Das Schloss des Widerstands, ca. 50 km
Unser heutiger Tag führt uns auf dem Weg nach Kruklanki an der Schlossruine der Familie Lehndorff in Sztynort / Steinort vorbei. Picknick und Lesung der Erinnerungen von Marion Gräfin Dönhoff an diesem Ort ihrer Kindheit erfreuen uns gleichermaßen. Am Nachmittag bringt uns ein Schiff über den Dobskie-See zur Kormoraninsel und zurück nach Giżycko / Lötzen.

4. Tag: Der Urwald und das Wisent, ca. 50 km
Nach einem kurzen Bustransfer treffen wir im Borecka-Urwald, den Förster Herrn Nodzykowski, der uns ein Wegstück begleitet und zu den dort lebenden Wisenten führt. Grün in allen Schattierungen umgibt uns auf dem Weg tief hinein in einen der letzten Urwälder Polens und zu unserem Picknick am Forsthaus. Frisch gestärkt radeln wir weiter durch das gewellte östliche Masuren nach Sulejki / Suleyken, das Siegfried Lenz in seinem Buch „So zärtlich war Suleyken“ so wunderbar beschrieben hat. Auf einem kleinen Bauernhof werden wir zu Kaffee und Kuchen erwartet. Bei einer Lesung werden einige der von Lenz einzigartig beschriebenen Charaktere lebendig. Ein Bus bringt uns zurück zum Hotel in Giżycko / Lötzen.

5. Tag: Ostpreußische Geschichten, ca. 40 km
Inmitten dichten Waldes erhebt sich die historische Wolfsschanze, einst geheimes Hauptquartier Hitlers. Hier atmen wir Geschichte und spüren die Bedeutung vergangener Tage. Während unserer Radtour von der Schanze bis nach Kętrzyn / Rastenburg entdecken wir zauberhafte Seen und sanfte Hügel. Im Ort erwartet uns neben der mächtigen Backsteinkirche mit deren Sternegewölbe, im Kirchgarten der evangelischen Kirche ein Picknick. Die Route führt weiter nach Nakoniady / Eichmedien. Dort gewährt eine alte Manufaktur Einblicke in traditionelle Handwerkskunst. Schließlich endet unsere heutige Tour im charmanten Mrągowo / Sensburg (2 Übernachtungen).

6. Tag: Barocke Pracht, ca. 62 km
Entlang grüner Wege und leichter Anhöhen gelangen wir zur Heiligen Linde. Die prachtvolle, spätbarocke Kirche beherbergt ein Meisterwerk der Orgelbaukunst, dessen ungeahnte Klangfülle wir bei einem Konzert erleben. Von hier aus setzen wir unsere Reise fort bis zur Peter-und-Paul-Kirche in Reszel / Rößel. Die Kirche thront majestätisch über dem Dorf, ihre alten Mauern erzählen von vergangenen Gebeten und Gesängen. Weiter geht es nach Sorkwity / Sorquitten, wo die kleine Dorfkirche mit ihren hölzernen Verzierungen und farbenfrohen Fenstern eine schlichte Anmut ausstrahlt. Anschließend machen wir uns auf dem Rückweg nach Mrągowo / Sensburg.

7. Tag: Die Sommerhauptstadt und Tarpane, ca. 57 km
Von der lebhaften Sommerhauptstadt Mikolajki / Nikolaiken aus startend, führt unsere Fahrradroute nach Popielno / Popiellnen. Wir besuchen die Nachzucht polnischer Wildpferde. In Krutyń / Kruttinnen erwartet uns das wunderbar am Fluss gelegene, gastfreundliche Hotel Syrenka. Nach dem Abendessen im Hotelrestaurant finden wir uns am behaglichen Lagerfeuer zusammen und genießen die stimmungsvolle Kulisse (2 Übernachtungen).

8. Tag: Die Krutynia, ca. 36 km
Der heutige Tag startet mit einem Erlebnis im Naturparadies: Wir steigen direkt vom Hotel aus in die Kanus und entdecken die Krutynia, den schönsten Waldfluss in der Johannisburger Heide. Wieder an Land, unternehmen wir eine gemütliche Radtour nach Wojnowo / Eckertsdorf zum Kloster der Altgläubigen. Eine Nonne bringt uns das Leben der Altgläubigen nahe. Andächtig und beseelt radeln wir zum Abschied zurück zum Hotel und genießen ein letztes Abendessen.

9. Tag: Abreise
Ein Bus bringt uns frühmorgens zum Flughafen nach Warschau. Hier endet die Reise.




Masurische Seenplatte geführt

9 Tage / 8 Nächte

Termine 2024: 
​15.06.-23.06.
29.06.-07.07.
06.07.-14.07.
13.07.-21.07.
20.07.-28.07.
17.08.-25.08.

Preise:
pro Person in Kat. A/B         
im DZ: 2095.- €
im EZ: 2490.- € 
Anreisepaket ab/bis Frankfurt: ab 345.- €
Zubringerflüge: auf Anfrage
Rail & Fly (2. Klasse): 80.- €
Elektrorad: inkl.

Anmeldeschluss:
jeweils 4 Wochen vorher

Mindesteilnehmerzahl:
8 Personen (max. 24 Gäste; wird die Teilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Reiseveranstalter bis 42 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten)

Leistungen:
• Alle Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse und Komforthotels (alle Zimmer mit Dusche oder Bad/WC)
(Bei Buchung eines Einzelzimmers reservieren wir, wenn nicht anders ausgeschrieben, ein Doppelzimmer zur Alleinnutzung)
• Umfangreiches Frühstück 
• Ausgewählte dreigängige Abendmenüs 
• E-Bike und technischer Service 
• Praktische Fahrradtasche für das Tagesgepäck 
• Sämtliche Eintritte und Führungen 
• Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi 
(ausgenommen Transfers vom/zum Flughafen bei selbst organisierter Anreise. Diese Transfers sind Teil des Anreisepaketes) 
• Qualifizierte, ortskundige Reiseleitung per Rad 
• Zweiter Reiseleiter als Fahrer des Begleitfahrzeugs 
• Gepäcktransport und -service 
• Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleiter (z.B. Picknickvorbereitung)
• Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern 
• Hafen- und Flughafengebühren im Rahmen des gebuchten Anreisepaketes und auf der Reise

nicht im Reisepreis enthalten: 
• Picknickumlage (fakultativ, ca. 8-15.- € pro Tag)
• Kurtaxe und Bettensteuer bei individuell gebuchten Reiseverlängerungen 
• Einkehr unterwegs, Getränke und Trinkgelder
• buchbares Anreisepaket oder individuelle Anreise

am 15.06. 345.- €
am 29.06. 460.- €
am 06.07. 540.- €
am 13. und 20.07. 595.- €
am 17.08. 500.- €
• Reiseversicherungen 

Zusatznächte:
pro Person
• in Warschau
im DZ: 75.- €
im EZ: 135.- €

Hinweise:
• Wird die Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 42 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
• Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. 


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz