Sackmann Fahrradreisen

Menü

Sie befinden sich hier: Reiseziele > Deutschland > Rügen > Rügen ab/bis Stralsund

Fahrradreisen auf Rügen

Auf dieser eindrucksvollen Radreise entdecken Sie die Höhepunkte Rügens vom Fahrradsattel aus

Bei Anmeldung bis zum 1. März 2024 erhalten Sie 3% Frühbucherrabatt auf den Reisegrundpreis.

Deutschlands größte und schönste Insel lässt sich wunderbar mit dem Fahrrad entdecken und bietet den Radfahrern ihren ganzen Abwechslungsreichtum. Auf der an Buchten reichen Insel ist es nie weit bis zum Meer, wo sich kilometerlange, feinsandige Strände mit Steilküsten abwechseln. Man radelt durch stille Laubwälder und an riesigen Getreidefeldern vorbei. Mittelalterliche Kirchen aus der Backsteingotik liegen genauso am Wegesrand wie reetgedeckte Fischerkaten. Grüne Alleen, die berühmten, von Caspar David Friedrich auf Leinwand verewigten Kreidefelsen, das Kap Arkona mit seinen Leuchttürmen, die bekannten Seebäder Sellin und Binz, die klassizistische Stadt Putbus und die Künstlerinsel Hiddensee sind weitere Höhepunkte. Ausgangspunkt der Radreise ist die alte Hansestadt Stralsund, das Tor zur Insel Rügen.

 

    Genussreisen an der Ostsee
bewertet am 08.08.2019 von Robert Asam

Eine sehr erholsame und abwechslungsreiche Radwandertour in einer wunderbaren Landschaft.
Wir haben die Tour gegen den Uhrzeigersinn gemacht und sind die 1. Etappe Stralsund-Putbus entlang der Küste gefahren (nicht über Rambin), was eine sehr gute Entscheidung war.
Alle Unterkünfte waren gut bis sehr gut.
Zu den 2 Fotos: Auf dem Weg nach Kap Arkona kommt man an der "Kleinen Rast" nicht vorbei.

alle Bewertungen anzeigen


Flach bis leicht hügeliges Gelände mit einzelnen Steigungen, deren Höhenunterschiede maximal 150 m betragen; auch für ungeübtere Radler noch zu bewältigen.

 

 

anzeigen

6-Tage-Tour (RÜG01): 

8-Tage-Tour (RÜG02):

8-Tage-Tour Schlösser und Herrenhäuser (RÜG 07):

schließen

 

Reiseprogramm für die 6 Tage Variante "Rügen-Impressionen" (RÜG01) 
(für die anderen Varianten siehe unten):

1. Tag: Anreise nach Stralsund
in eigener Regie. Highlights der Stadt sind die schöne Hafeninsel mit Ozeaneum, die Gorch Fock 1, der Alte Markt mit Rathaus und die Altstadt mit ihren schmucken gotischen Giebelhäusern. Übernachtung in Stralsund.

2. Tag: Stralsund – Putbus – Seebäder, ca. 50-71 km
Durch Rügens Süden fahren Sie nach Putbus, einst fürstliche Residenz, geprägt durch klassizistischen Baustil. Besuchen Sie den quirligen Hafen von Lauterbach, ehe Sie die historische Kleinbahn "Rasender Roland" (in Eigenregie.) ab Putbus zu den Seebädern bringt.
Übernachtung in einem der Seebäder (Binz, Sellin, Baabe oder Göhren).

3. Tag: Seebäder – Sassnitz / Umgebung, ca. 20-77 km
Die bewaldeten Höhen der Granitz werden Sie an die deutschen Mittelgebirge in Kleinformat erinnern, wäre da nicht ab und an der Blick auf die Ostsee. Besonders beeindruckend ist dieser vom Jagdschloss Granitz. Flach und einfach, immer am weißen Sandstrand entlang radeln Sie von Binz nach Mukran, wo Sie im Fährhafen den Schiffen hinterher träumen können.
Übernachtung in Sassnitz und Umgebung.

4. Tag: Sassnitz / Umgebung – Kreidefelsen/Kap Arkona – Wittow, ca. 40-69 km
Heute erkunden Sie die Kreidefelsen, ein Wahrzeichen der Insel Rügen. Besuchen Sie das Nationalparkzentrum Königsstuhl (in eigener Regie) mit seiner Erlebniswelt Kreideküste, wandern Sie ein Stück durch ie ausgedehnten Buchenwälder und genießen Sie den Blick über das Meer, der für die zurückgelegene Bergfahrt mehr als entschädigt. Gemächlich geht es nun wieder abwärts auf den Nord-Jasmund. Auch hier erwarten Sie herrliche Ausblicke auf die Ostsee und den Jasmunder Bodden. Ein Abstecher zum Kap Arkona mit einem Besuch des Leuchtturmes lohnt.
Übernachtung in Trent, Bohlendorf, Wiek, Breege, Juliusruh oder Umgebung.

5. Tag: Wittow – Hiddensee – Stralsund, ca. 20-34 km+ Fährfahrt
Morgens radeln Sie über die Schaabe, eine kleine Nehrung, nach Breege. Mit dem Schiff (inkl.) zur Insel Hiddensee, der kleinen Schwester Rügens. Der Dornbusch, eine einzigartige Heidelandschaft, die Fischerdörfer Kloster und Vitte laden Sie zum Verweilen und Bummeln ein. Nachmittags Rückfahrt mit dem Schiff (inkl.) nach Stralsund. Übernachtung in Stralsund.

6. Tag: Abreise von Stralsund
Abgabe der Leihräder im Laufe des Vormittags. Rückreise in eigener Regie oder individuelle Verlängerung.


Reiseprogramm "Große Rügentour" in 8 Tagen / 7 Nächten (RÜG02):

1. Tag: Anreise nach Stralsund
in eigener Regie. Die alte Hansestadt ist das Tor zur Insel Rügen. Eindrucksvoll verbindet die neue Rügenbrücke, neben dem alten Rügendamm, das Festland mit der Insel. Übernachtung in Stralsund.

2. Tag: Stralsund – Bergen / Umgebung, ca. 40-52 km
Über den alten Rügendamm radeln Sie zur Insel Rügen nach Altefähr. Entlang des Strelasund führt Ihr Weg am Kubitzer Bodden entlang und dann weiter durch den Westen der Insel nach Bergen. Am Rande streift die Tour den Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft". Übernachtung in Bergen und Umgebung.

3. Tag: Bergen / Umgebung – Seebäder, ca. 29-34 km
Der Rugard in Bergen war einst Ort einer Slawischen Burganlage. Heute können Sie vom Aussichtsturm den Blick über die Insel schweifen lassen. Putbus, als Residenz vom Fürsten Malte zu Putbus geplant, ist Zwischenziel der heutigen Etappe. Auf reizvollen Wegen führt die Fahrt zur Ostseeküste Rügens, wo Sie in einem der Seebäder (Binz, Sellin, Baabe oder Göhren) übernachten.

4. Tag: Ausflug auf's Mönchgut, ca. 26-36 km (bei Rückfahrt mit der Bahn ca. 12 km)
Ein großes Holztor markiert den Eingang zum Mönchgut, wo einst Mönche versucht haben, den Süden der Insel von der Hauptinsel abzugraben. Die Zickerschen Berge reizen mit Wiesen und Wacholderheide zum Verweilen. Sie erkunden dieses Archipel mit der Option, den Rückweg per Bahn (in eigener Regie) abkürzen zu können. Übernachtung wie am Vortag in einem der Seebäder.

5. Tag: Seebäder – Sassnitz / Umgebung, ca. 20-45 km
Die bewaldeten Höhen der Granitz werden Sie an die deutschen Mittelgebirge in Kleinformat erinnern, wäre da nicht ab und an der Blick auf die Ostsee. Besonders beeindruckend ist dieser vom Jagdschloss Granitz. Flach und einfach, immer am Strand entlang radeln Sie von Binz nach Mukran, wo Sie im Fährhafen den Schiffen hinterher träumen können.
Übernachtung in Sassnitz und Umgebung.

6. Tag: Sassnitz / Umgebung – Kreidefelsen/Kap Arkona – Wittow, ca. 44-77 km
Heute erkunden Sie die Kreidefelsen, ein Wahrzeichen der Insel Rügen. Besuchen Sie das Nationalparkzentrum Königsstuhl mit seiner Erlebniswelt Kreideküste. Wandern Sie ein Stück durch die ausgedehnten Buchenwälder und genießen Sie die Aussicht auf die Ostsee. Weiter des Weges wird bald der Blick zum Kap Arkona frei. Übernachtung in Trent, Bohlendorf, Wiek, Breege, Juliusruh oder Umgebung.

7. Tag: Wittow – Hiddensee – Stralsund, ca. 20-34 km + Fährfahrt 
Per Schiff (inkl.) geht es durch eine Boddenlandschaft zur Insel Hiddensee. Es lohnt sich eine kleine Wanderung auf die Höhen des Dornbusches. Wahlweise über Deiche oder Heidewege kann die Insel erradelt werden. Sie als Radler sind König, denn die Insel ist autofrei. Nachmittags geht es mit der Fähre (inkl.) zurück nach Stralsund.
Übernachtung in Stralsund.

8. Tag: Abreise von Stralsund
Abgabe der Leihräder im Laufe des Vormittags. Rückreise in eigener Regie oder individuelle Verlängerung.

 

Reiseprogramm "Zu Rügens Schlössern und Herrenhäusern" in 8 Tagen / 7 Nächten (RÜG07):

Rügen geht auch anders. Freuen Sie sich bei dieser Radtour auf der Insel Rügen zu Gast in einem Schloss oder Gutshaus zu sein. Besichtigen Sie die Kreidefelsen und genießen Sie Strand, Meer und Seeluft. Eingebunden in diese thematische Reise ist die Hansestadt Stralsund, die als Start und Ziel den Kontrapunkt dieser Reise bildet.

1. Tag: Anreise nach Stralsund 
Individuelle Anreise nach Stralsund in eigener Regie. Erkunden Sie vor Ihrer Radreise Stralsund mit seinem Rathaus, Klöstern und Kirchen. Ein Besuch im ­kulturhistorischen Museum (in eigener Regie) bietet interessante Einblicke in die Geschichte der Stadt und Vorpommerns. Übernachtung in Stralsund.

2. Tag: Stralsund – Hiddensee – Rügen (Wittow), ca. 33-40 km
Morgens setzen Sie mit dem Fährschiff (im Reisepreis enthalten) von Stralsund über nach Hiddensee. Per Rad und zu Fuß können Sie die kleine autofreie Schwesterinsel Rügens erkunden. Nachmittags weiter mit der Fähre (im Reisepreis enthalten) nach Rügen und weiter zu Ihrem Quartier auf der Halbinsel Wittow. 

Übernachtung in Trent, Bohlendorf, Wiek, Breege, Juliusruh oder Umgebung. 

3. Tag: Ausflug Kap Arkona und die Halbinsel Wittow, ca. 24-40 km
 Die heutige Etappe bietet vielseitige Landschaftserlebnisse. Besuchen Sie das Kap Arkona mit Leuchttürmen, die Wallanlage der einstigen Slawenburg Arkonas, das Dörfchen Vitt sowie den Küstenverlauf um die Halbinsel mit Stränden und Buchten über Dranske und Wiek. 

 Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Wittow – Kreideküste und Königsstuhl – Sassnitz/Umg., ca. 22-52 km 
Über die Nehrung Schaabe geht die Fahrt nach Glowe. Sie passieren das Renaissanceschloss Spyker, das Gutshaus Neddesitz und erreichen bei Lohme Ihr Quartier, das Golfhotel Schloss Ranzow. Auf kurzem Wege ist die Kreideküste mit dem Königstuhl erreicht. Besuchen Sie dort das Nationalpark-Zentrum (in eigener Regie). Durch den Nationalpark
Jasmund radeln Sie durch uralte Buchenwälder über die Höhen dieses Inselteils talwärts zur Hafenstadt Sassnitz.

Übernachtung in Sassnitz oder Umgebung.

5. Tag: Sassnitz/Umg. –  Putbus/Lauterbach, ca. 36-71 km
Durch den Nationalpark Jasmund mit seinem uralten Buchenbestand radeln Sie zur alten Hafenstadt Sassnitz, passieren den Fährhafen Mukran (Tor nach Skandinavien) und folgen der Küstenlinie über Prora ins Seebad Binz. Das Naturerbezentrum Rügen mit Baumwipfelpfad ist lohnt einen kurzen Abstecher, ehe Sie am Jagdschloss Granitz vorbei über die romantisch gelegene Stresower Bucht nach Putbus/Lauterbach. 

Übernachtung in Putbus, Lauterbach oder Umgebung.

6. Tag: Ausflug von Putbus/Lauterbach nach Mönchgut und zurück, ca. 53-57 km

Das Mönchsgut hat seinen Namen von der einst zur Zeit der Rügenfürsten gemachten Schenkung dieses Inselteils an das Kloster Eldena bei Greifswald. Die herrliche Landschaft mit ihren Seebädern, Buchten, Hügeln, Steilküsten und Stränden steht im Mittelpunkt der heutigen Etappe, die Sie schließlich wieder zu Ihrem bereits bekannten Quartier zurückführt.  
Übernachtung wie am Vortag in Putbus, Lauterbach oder Umgebung. 

7. Tag: Durch den stillen Westen der Insel nach Stralsund, ca. 50-52 km 

Auf ehemaligen Kleinbahntrassen geht die Fahrt von Putbus zur ältesten Stadt der Insel nach Garz. Dort erfahren Sie neben Groß Schoritz im Ernst-Moritz-Arndt-Museum (in eigener Regie) viel Wissenswertes über den berühmten Sohn der Insel, ehe der idyllische Radweg Sie über Poseritz und Gustow zurück nach Stralsund führt. 
Alternativ können Sie Stralsund auch über Götemitz, Rambin und Altefähr erreichen. Wenn Sie sich für diese Variante entscheiden, haben Sie in Rambin die Gelegenheit, sich in der Inselbrauerei und der Pommernkate an so mancher Spezialität gütlich zu tun (in Eigenregie). 
Übernachtung in Stralsund. 

8. Tag: Abreise Stralsund
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie.


Hotels: 
Gerne können Sie sich die Hotels, in denen wir hauptsächlich für unsere Reisegäste Zimmer buchen, im Internet einmal anschauen. Da die Zimmer immer erst nach dem Eingang einer Anmeldung angefragt und reserviert werden und wir in jedem Etappenort mit mehreren Hotels zusammenarbeiten, können wir aber vorab keine Garantie auf ein bestimmtes Hotel geben. Für Ihre Übernachtung haben wir Pensionen und Hotels ausgesucht und reserviert, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstück und gemütlicher Atmosphäre ausgestattet sind. Häuser, die besonders landestypisch sind und in Ihrer Umgebung besonderes Interesse finden, gehören zu unserem Service für Sie. 

Stralsund:
Scheelehof "Hotel - Gastronomie - Rösterei" (Kategorie A)
Hotel Baltic (Kategorie A) 
maakt Hotel & Appartments (Kategorie A) 
Hotel am Jungfernstieg (Kategorie A + Kategorie B)
Hotel Rügenblick Stralsund (Kategorie B)
InterCity-Hotel Stralsund (Kategorie B)
Hotel an den Bleichen (Kategorie B)
Bergen: 
Parkhotel Rügen (Kategorie A) 
Hotel am Rugard (Kategorie B) 
Putbus/Lauterbach: 
Hotel Badehaus Goor (Kategorie A)
Hotel Nautilus in Putbus (Kategorie B)
Hotel am Bodden in Lauterbach (Kategorie B)
Seebäder (Binz, Sellin, Baabe oder Göhren): 
Hotel Bernstein in Sellin (Kategorie A)
Park-Hotel Sellin (Kategorie B) 
Hotel Meerzeit Binz (Kategorie A)
Hotel Binzer Hof in Binz (Kategorie A und Kategorie B)
Sassnitz / Umgebung: 
Kurhotel Sassnitz (Kategorie A)
Parkhotel del Mar (Kategorie A) 
Rügenhotel (Kategorie B)
Wittow (Trent, Bohlendorf, Wiek, Breege/Juliusruh): 
Hotel Lieblingsplatz mein Landgut Hotel Bohlendorf in Wiek (Kategorie A)
Hotel Alt Wittower Krug in Wiek (Kategorie B)
Hotel am Wasser in Breege (Kategorie A)
Gasthof Breeger Bodden in Breege (Kategorie B) 


           


Bewertungen unserer Reiseteilnehmer:
 

    Rügenrundfahrt im Juli 2019
bewertet am 02.09.2019 von Fleischer aus Niesky

Gelungene Rundreise, gut organisiert, Hotels waren alle in Ordnung, Wetter hat mitgespielt. Einziger Kritikpunkt - Fahrradwege, z.B. Jasmunder Bodden, zwar schön durch den Wald , aber sehr holprig. Aber da muss man durch. Danke für die gute Organisation.

 

    Genussreisen an der Ostsee
bewertet am 08.08.2019 von Robert Asam

Eine sehr erholsame und abwechslungsreiche Radwandertour in einer wunderbaren Landschaft.
Wir haben die Tour gegen den Uhrzeigersinn gemacht und sind die 1. Etappe Stralsund-Putbus entlang der Küste gefahren (nicht über Rambin), was eine sehr gute Entscheidung war.
Alle Unterkünfte waren gut bis sehr gut.
Zu den 2 Fotos: Auf dem Weg nach Kap Arkona kommt man an der "Kleinen Rast" nicht vorbei.

Persönliche Eindrücke:

    Fahrradreise Rügen
bewertet am 10.08.2018 von Anonym

Die Reise war super organisiert mit vollumfänglichem Materiel an Karten etc., Fahrräder waren in Topzustand.
Hotels sehr schön bis auf das Hotel in Sassnitz und Sassnitz selber. Fühlten uns dort nicht wohl.
Sonst immer wieder....DANKE

Rügen

RÜG 01: 6 Tage / 5 Nächte
RÜG 02: 8 Tage / 7 Nächte
RÜG 07: 8 Tage / 7 Nächte

Termine:
• RÜG 01 und RÜG 02:
täglich vom 21. April bis zum 05. Oktober (Bis 19.06. und ab 09.09. findet am Sonntag kein Fährverkehr zwischen Rügen und Hiddensee statt - somit ist die Anreise in der genannten Zeit am Mittwoch nicht möglich)
• RÜG 07: 
täglich vom 27. April bis zum 05. Oktober 

Preise:

Leistungen:
• 5 oder 7 Übernachtungen mit Frühstück, Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC
Kategorie A: Komfort- oder First-Class-Hotels (3-4 Sterne)
Kategorie B: Mittelklassehotels oder Pensionen mit 2-3 Sternen,
• Fähre Rügen-Hiddensee (inkl. Rad)
• Fähre Hiddensee-Stralsund (inkl. Rad)
• Gepäcktransport von Hotel zu Hotel (9-18 Uhr) Bitte beachten Sie, dass pro Person zwei Gepäckstücke (max. 15 kg pro Stück) mitgenommen werden dürfen
• persönliche Toureninformation vor Ort
• individuelle Radanpassung
• 7-Tage Servicehotline
• 1 x je Zimmer umfangreiche Reiseunterlagen mit Kartenmaterial / Routenbeschreibung zur Tour
• auf Wunsch GPS Daten

Anreise:
• Bahn: an/ab Hauptbahnhof Stralsund
• mit dem Auto: 
 - kostenfreie Parkmöglichkeiten außerhalb des Büros unseres  Partnerveranstalters 
- Parhaus am Hotel InterCity in Stralsund bietet ein Wochenticket für  ca. 35.- € an 
- Hotelparkplatz für ca. 5-15.- €/Tag 
- weitere Parkmöglichkeiten unter www.parkopedia.de (alle Angaben ohne Gewähr, nach Verfügbarkeit, keine Vorreservierung möglich, zahlbar vor Ort) 

Extras:
• Leihrad mit Gepäcktasche:
7-Gang Damen- oder Herren-Tourenrad mit Nabenschaltung (Freilauf/Rücktritt): ab 70.- €
Elektrorad: ab 150.- €
• Leihradmiete an Zusatztagen: 
7-Gang Damen- oder Herren-Tourenrad mit Nabenschaltung (Freilauf/Rücktritt): 10.- € pro Person und Zusatztag
Elektrorad: 30.- € pro Person und Zusatztag 

nicht im Reisepreis enthalten: 
• An -und Abreise in eigener Regie
• Leihräder / Elektroräder
• Kurtaxe und Bettensteuer (ca. 1-5.- € pro Person und Nacht, Bezahlung in eigener Regie vor Ort)
• Evtl. anfallende Kosten für das Einstellen und Laden von E-Bikes/Pedelecs sowie für Tourenräder im jeweiligen Quartier
• Parkgebühren und Transfers
• Eintritte in Sehenswürdigkeiten
• zusätzliche Reiseunterlagen (Preis auf Anfrage)
• Ausgaben des persönlichen Bedarfs
• Eintritt Kulturhistorisches Museum Stralsund, ca. 5.- € pro Person, Buchung und Bezahlung in eigener Regie vor Ort
• Eintritt Ernst-Moritz-Arndt-Museum in Garz, ca. 2.- € pro Person, Buchung und Bezahlung in eigener Regie vor Ort
• Eintritt Nationalpark-Zentrum Königsstuhl: ca. 12.- € pro Person, Buchung und Bezahlung in eigener Regie vor Ort
• Eintritt Leuchttürme Kap Arkona, ca. 8.- € pro Person, Buchung und Bezahlung in eigener Regie vor Ort
• bei RÜG01: Bahnfahrt Putbus - Seebäder, ca. 7.- € pro Person, Buchung und Bezahlung in eigener Regie vor Ort
• bei RÜG02: Bahnfahrt Göhren - Binz bzw. Göhren - Sellin, ca. 4-7.- € pro Person, Buchung und Bezahlung in eigener Regie vor Ort
(Alle Angaben ohne Gewähr)

Zusatznächte:
pro Person
• in Stralsund in Kat. B:
im DZ: 75.- €
im EZ: 119.- €
• in Stralsund in Kat. A:
im DZ: 95.- €
im EZ: 159.- €

Hinweise:
• Die Reiseunterlagen für alle Rügen-Touren sind in deutsch und englisch verfügbar (andere Sprachen auf Anfrage); die Reiseführer sind ausschließlich in Deutsch erhältlich.
• EU-Bürger (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen (z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente)) benötigen für den Hotel-Check-In einen gültigen Reisepass oder Personalausweis, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss.
• Für Nicht-EU-Bürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, Sie sind selbst für die zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.
• Die Radreise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet.


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz