Sackmann Fahrradreisen

Menü

Individuelle Radreise auf dem Alpe-Adria-Radweg

Eine schöne individuelle Radreise auf dem ersten Teil des Alpe-Adria-Radwegs von Salzburg nach Villach.

Eine abwechslungsreiche Radreise mit Start in der Mozartstadt Salzburg führt Sie durch das liebliche Salzachtal, das wildromantische Gasteiner Tal und das idyllische Drautal nach Villach, im sonnigen Herzen Kärntens gelegen. Eine Radreise für wahre Genießer, stets begleitet von der grandiosen Bergkulisse der Alpen führt der Weg dennoch locker und leicht ins südliche Seenland. Und dieser Weg bietet eine Fülle an faszinierenden Eindrücken, landschaftlichen Höhepunkten und kulinarischen Genüssen. Denn wer zwischen Salzburg und Villach mit dem Rad unterwegs ist, sieht und erlebt einfach mehr: Mehr Flussromantik und rauschende Wasserfälle, mehr schmucke Altstädte und trutzige Burgen, mehr schroffe Berggipfel und tiefe Schluchten, und natürlich mehr Salzburger Nockerl und Kärntner Kasnudeln! Also worauf noch warten? Folgen Sie den landschaftlichen, kulturellen, architektonischen und kulinarischen Genüssen vom Salzburger ins Kärntner Land und lassen Sie Ihren Drahtesel mal so richtig laufen!

Highlights:
- Eine abwechslungsreiche Radreise durch das reizvolle Salzach-, Gasteiner- und Mölltal "er-fahren".
- Die berühmte Festspiel-, Kultur- und Mozartstadt Salzburg und das südliche Flair im idyllischen Villach erkunden.
- Ganz locker und leicht durch die beeindruckende Alpenwelt radeln und seine Radlerwaden in kühlen Wassern erfrischen.
- Beim Bummeln durch romantische Altstädte mit kleinen Gassen, schmucken Marktplätzen und gemütlichen Cafés entspannen. 
- Imposante Schluchten, tosende Wasserfälle und schroffe Berggipfel lassen Ihre Abenteuerlust erwachen.
- Von den Salzburger Nockerl zu den Kärntner Kasnudeln: Die herrlichen Köstlichkeiten der Österreichischen Küche ohne Reue genießen.



Sie radeln überwiegend auf Radwegen und ruhigen Nebenstraßen. Nur wenige Streckenabschnitte müssen auf stärker befahrenen Straßen oder unbefestigten Wegen zurückgelegt werden. Insgesamt ist die Streckenführung bis Böckstein sanft hügelig, unterbrochen von zwei längeren, verkehrsreicheren Anstiegen zwischen St. Johann und dem Gasteiner Tal, die allerdings per Shuttle oder Bahn überbrückt werden können. Nach der Tauernschleuse folgt eine acht Kilometer lange Abfahrt auf der Hauptstraße ins Mölltal.

 

 

1. Tag: Anreise nach Salzburg
Individuelle Anreise in die Festspiel-, Mozart- und Kulturstadt Salzburg. Verwinkelte Gassen und Plätze laden zum Flanieren und verträumte Cafés zu echten österreichischen Kaffeespezialitäten ein. Auf Schritt und Tritt atmen Sie Kultur und Geschichte. Sie bummeln durch die Getreidegasse, entdecken Mozarts Geburtshaus oder nutzen die Gelegenheit zum Shopping. Auch außerhalb der Festspielzeit erwartet Sie ein anspruchsvolles und breit gefächertes Angebot an Konzerten, Theateraufführungen und Ausstellungen.

2. Tag: Salzburg - Golling, ca. 30 km
In Salzburg, dort wo die Mozartkugel rollt, beginnt Ihre Reise per Rad. Durch die schattigen Salzachauen rollen Sie gemächlich aus der Festspiel- und Mozartstadt Salzburg hinaus, die Salzach ist Ihre Weggefährtin. Es geht nach Hallein, einer früher durch den Salzabbau reichen Keltenstadt. Hallein überrascht mit einer romantischen Altstadt mit kleinen Gassen, Torbögen und Häusern mit prächtigen Fassaden. Hauptsehenswürdigkeit ist zweifelsohne das weltbekannte Keltenmuseum. Immer am Fluss entlang, der leichte Anstieg kaum spürbar, rollen Sie vorbei am Gollinger Wasserfall Richtung Golling mit seinem hübschen Marktplatz und der Burg aus dem 13. Jahrhundert.

3. Tag: Golling - St. Johann, ca. 35 km
Von Golling strampeln Sie hinauf zur Pass Luegg-Höhe, genießen den Ausblick auf das herrlich markante Tennengebirge. Die leichte, kaum wahrnehmbare Steigung nehmen Sie "mit links". Immer näher rückt nun der Berg an die Salzach, und immer lauter wird das Grollen des Wassers: Sie passieren die so genannten "Salzachöfen", eine imposante, von der Salzach geschaffene Schlucht. Am Fuße des Hochkönigs gelangen Sie in den stimmungsvollen Ort Werfen. Noch ein Blick auf die hoch über dem Salzachtal thronende Burg Hohenwerfen und Sie rollen gemächlich in der Bezirksstadt Bischofshofen ein, wo alljährlich das Finale der Vier-Schanzen-Tournee stattfindet. Bald ist St. Johann erreicht. Unverkennbar - wie doppelte Berggipfel - ragen hier die Türme des Pongauer Domes empor. Wir empfehlen Ihnen den Besuch der wildromantischen Liechtensteinklamm.

4. Tag: St. Johann - Mölltal, ca. 60 km + Bahnfahrt
Frisch und ausgeruht starten Sie Ihre dritte Etappe gen Schwarzach im Pongau. Bestaunen Sie noch einmal das auf einer Anhöhe über dem Ort thronende schmucke Schloss Schernberg, bevor Sie sich in Ihren Radsattel schwingen. Kurz nach Schwarzach nehmen Sie Abschied von der Salzach, ab heute begleitet Sie die Gasteiner Ache durch das wildromantische Gasteiner Tal. Über Dorfgastein und Bad Hofgastein radeln Sie in den bekannten Kur- und Wintersportort Bad Gastein am Fuße der Hohen Tauern, der eine Vielzahl an naturhistorischen und architektonischen Sehenswürdigkeiten bietet. Wahrzeichen ist der mitten im Ort gelegene Gasteiner Wasserfall, der schon Motiv vieler Maler und Dichter war. Nun ist es nur mehr ein Katzensprung nach Böckstein wo Sie ein Zug der Tauernschleuse in nur 10 Minuten auf die andere Seite der Alpen, nach Mallnitz bringt. Wieder im Sattel genießen Sie die rauschende Abfahrt zu Ihrem Hotel im Mölltal

5. Tag: Mölltal - Spittal, ca. 30 km
Zunächst entlang des Flusses Möll radeln Sie heute durch beeindruckende Hochgebirgslandschaften. Im Ort Möllbrücke beginnt das Drautal und damit der sonnige Süden Österreichs. Gemächlich rollen Sie die letzten Kilometer nach Spittal an der Drau. Die Stadt war bereits im Mittelalter ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt für Pilgerreisende und verdankte diesen auch zum Teil ihren Wohlstand. Statten Sie hier dem im 16. Jahrhundert im Stil italienischer Palazzi errichteten Renaissance-Schloss Porcia - zuweilen als "schönster Renaissancebau nördlich der Alpen" bezeichnet - einen Besuch ab.

6. Tag: Spittal - Villach, ca. 40 km
Die grün-bläulich schillernde Drau weist Ihnen heute den Weg und beschert Ihnen einen äußerst gemächlichen Radtag. Denn fast von selbst rollt Ihr Drahtesel in leichtem bergab durch das schöne Drautal. Spätestens in der kleinen Marktgemeinde Paternion mit ihren sehenswerten Kirchen und Schlössern sollte Sie eine erste Rast einlegen. Danach tauchen Sie wieder ein in die fantastische Landschaft mit Wiesen, Wäldern und idyllischen Augebieten: Rad fahren von seiner schönsten Seite. Sie sausen vorbei an Schloss Kellerberg, treten noch ein paar Mal kräftig in die Pedale, und ehe Sie sich versehen, haben Sie Ihr Etappenziel Villach erreicht. Hier treffen Sie auf südländisches Temperament und kärntnerische Lebensfreude, die Sie in den gemütlichen "Beisln" und Restaurants so richtig genießen können, und auch die entzückende Altstadt wird Ihnen gewiss ein Lächeln auf Ihre Lippen zaubern.

7. Tag: Abreise von Villach
Leider sind Sie schon am Ende Ihrer Radreise angelangt. Eines steht aber fest: Voller neuer Eindrücke und Erlebnisse treten Sie heute die Heimreise an. Oder Sie radeln einfach weiter, die Adriaküste lockt!

 



Gerne können Sie sich die Hotels im Internet einmal anschauen. Hier ist eine Übersicht der Hotels, in denen wir überwiegend Zimmer für unsere Radreisegäste buchen - freie Zimmer vorausgesetzt. Da die Zimmer aber immer erst nach dem Eingang einer Anmeldung angefragt und gebucht werden und wir in jedem Ort mit mehreren Hotels zusammenarbeiten, können wir leider vorab keine Garantie auf ein bestimmtes Hotel geben.
Salzburg: 
Hotel Goldenes Theater****
Hotel Ganslhof***
Hotel Achat Plaza zum Hirschen
Hotel Austria Trend Europa
Golling: 
Hotel-Pension Golingen
Hotel Hauslwirt***
St. Johann: 
Hotel Brückenwirt****
Hotel Martell
Hotel Hubertusstube***
Mölltal: 
Erlebnishotel Mölltal***
Spittal: 
Erlebnis Post - Hotel mit Eigenart
Hotel Ertl****
Villach: 
City Hotel Villach****
Hotel Mosser****
Hotel Voco (ehemals Holiday Inn)
Hotel Seestuben



Alpe-Adria-Radweg

7 Tage / 6 Nächte  

Termine:
Jeden Samstag und Sonntag vom 29.04. bis 07.10.
Sondertermine auf Anfrage möglich!

• Saison 1:
29.04.-12.05. und
30.09.-07.10.
• Saison 2:
13.05.-26.05. und
09.09.-29.09.
• Saison 3:
27.05.-08.09.

Preise:
pro Person in Kat. A/B
Saison 1 im DZ: 789.- €
Saison 2 im DZ: 839.- €
Saison 3 im DZ: 899.- €
EZ-Zuschlag: 259.- €
Leihrad: 99.- €
Leihrad-Plus*: 159.- €
Elektrorad: 239.- €

* = Hinter dem Begriff "Leihrad Plus" verbergen sich qualitativ höherwertig bestückte 27-Gang-Räder (mit hochwertiger Suntour-Federgabel, hydraulischen Magura-Bremsen HS 11 und Shimano Deore XT-Schaltung), die eine sportlichere Sitzhaltung ermöglichen und höchste Flexibilität sowie bestmöglichen Komfort auf allen Wegen bieten.

Leistungen:
• 6 Übernachtungen in Hotels des landestypischen 3***- und 4****-Niveaus. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC.
• Frühstück
• persönliche Toureninfomation in deutscher oder englischer Sprache
• Gepäcktransfer
• bestens ausgearbeitete Routenführung
• ausführliche Reiseunterlagen je Zimmer in deutscher oder englischer Sprache
• Bahnfahrt Böckstein-Mallnitz inkl. Rad
• Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
• 7-Tage Servicehotline

Extras:
• Leihrad mit Gepäcktasche, Service-Set, Zahlenschloss und Luftpumpe inkl. Leihradversicherung (Unisex Rahmen mit tiefem Durchstieg; Herrenrahmen auf Anfrage):
7-/21-Gang Tourenrad: 99.- €
Leihrad-Plus*: 159.- €
Elektrorad: 239.- €
• eventuelle Ortstaxe nicht im Reisepreis enthalten und ggf. vor Ort zu bezahlen

* = Hinter dem Begriff "Leihrad Plus" verbergen sich qualitativ höherwertig bestückte 27-Gang-Räder (mit hochwertiger Suntour-Federgabel, hydraulischen Magura-Bremsen HS 11 und Shimano Deore XT-Schaltung), die eine sportlichere Sitzhaltung ermöglichen und höchste Flexibilität sowie bestmöglichen Komfort auf allen Wegen bieten.

An und Abreise / Parken: 
• Gute An- und Abreisemöglichkeiten per Bahn oder Flugzeug
• Parken in Salzburg:
- Das Hotel Ganslhof verfügt über Parkplätze im Innenhof. Kosten: ca. 10.- € pro Tag, Reservierung nicht möglich.
- Das Hotel Goldenes Theater verfügt über wenige Parkplätze im Freien (kostenlos von 19:00-09:00 Uhr; Sa, So + Feiertag ganztags kostenlos)
- Das Hotel Austria Trend Europa verfügt über wenige Hotelparkplätze im Freien, Kosten ca. 10.- € pro Tag. Eine Reservierung ist nicht möglich.
- Eine gute Alternative zu den Hotelstellplätzen ist die Parkgarage Linzergasse in der Glockengasse 4A. Ein Wochenticket kostet ca. 70.- €. Bitte tauschen Sie das Einfahrtsticket gleich nach der Einfahrt an der Kasse gegen ein Wochenticket um.
• Nahe dem Arcotel Castellani liegt der öffentliche P+R Parkplatz Salzburg Süd, ca. 3,5 km vom Hotel entfernt. Kosten ca. 6.- € pro Tag. Reservierung nicht möglich. Gute Bus-Verbindungen zum Hotel, Kosten ca. 3.- €pro Person.
• Rücktransfer Villach-Salzburg: jeden Samstagvormittag. Preis 99.- € pro Person, eigenes Rad zusätzlich 29.- €; Reservierung erforderlich, zahlbar vorab; Abfahrt Villach Hbf um ca. 10:00 Uhr, Ausstieg in Salzburg am Messegelände oder am Flughafen um ca. 12:30 Uhr.
• Für die Bahnrückfahrt von Villach nach Salzburg stehen gute Bahnverbindungen zur Verfügung. Fahrradmitnahme reservierungspflichtig.

Zusatznächte:
pro Person
• in Salzburg in Kat. A/B:
in Saison 1 und 2 im DZ: 85.- €
in Saison 1 und 2 im EZ: 144.- €
in Saison 3 im DZ: 99.- €
in Saison 3 im EZ: 158.- €
• in Villach
in Kat. B:
im DZ: 89.- €
im EZ: 144.- €

Hinweise:
• Für einen stressfreien Reisestart wird eine Anreise zum Startort bis zum frühen Abend empfohlen. Die individuelle Rückreise erfolgt am letzten Reisetag.
• Eventuell vor Ort anfallende Kosten (Kinder, Kur-/Ortstaxen, Hunde, etc.) sowie exkludierte Transport- und Serviceleistungen entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf bzw. den Punkten "Leistungen", "Extras" sowie "An- und Abreise / Parken“!
• Falls für die Durchführung der Reise eine Mindesteilnehmerzahl notwendig ist, so ist diese unter Punkt „Anreisetermine“ definiert. Bei Nichterreichen der Mindesteilnehmerzahl behalten wir uns vor die Reise bis zu dem unter Punkt „Anreisetermine“ festgelegtem Zeitraum vor dem geplanten Reisetermin abzusagen. Wir empfehlen die Organisation der An- und Abreise erst nach Verstreichen dieser Frist vorzunehmen.
• Die Kilometerangaben sind Zirka-Angaben und können von den tatsächlich zurückgelegten Kilometern abweichen.
• Die Sprache, in der die angeführten Leistungen erbracht werden, ist – soweit dieses für die Leistungserbringung maßgeblich ist – unter dem Punkt „Leistungen“ ersichtlich.
• Sollten für EU-Bürger spezielle Pass- bzw. Visumerfordernisse zu beachten sein, wird darauf unter dem Punkt „An- und Abreise / Parken“ hingewiesen
• Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
• Wir empfehlen in jedem Fall den Abschluss einer Reiserücktritt- inkl. Reiseabbruchversicherung.


Sackmann Fahrradreisen   Eckenerweg 20, 72336 Balingen, Deutschland

Tel. +49-(0) 74 33-96 75 322, www.sackmann-fahrradreisen.de, info@guido-sackmann.de


Datenschutz     Impressum     Kontakt     individuelle Reisen     Gruppenreisen     Rad und Schiff     Reiseschutz